Pressemeldungen

Bank of canada gouverneur: cryptocurrency hält mich wach in der nacht

Pressemeldungen Bank of canada gouverneur: cryptocurrency hält mich wach in der nacht

Cryptocurrencies sind eine Sache halten Bank of Canada Gouverneur Stephen S. Poloz "wach in der Nacht", hat er zugegeben.


Poloz: Bankgeschütztes Bargeld 'Nur risikofreie Zahlungsmittel'

Während eines Vortrags im Canadian Club zu verschiedenen Themen, die ihm derzeit Unbehagen bereiten, beschrieb Poloz die unregulierte Natur von Bitcoin und Altcoins als sie "näher zum Glücksspiel machen als investieren". "

" Es gibt noch eine Sache, die mich nachts wach hält, dass es vielleicht erwähnenswert ist, und das ist der ganze Krach, den ich immer wieder von Kryptowährungen höre ", sagte er dem Publikum.

Der kometenhafte Aufstieg von Bitcoin hat den Banken in der ganzen Welt erneut Anlass gegeben, eine geeignete Politik zu finden, um mit der riesigen Anzahl von Investoren fertig zu werden, die an Bord des alternativen Finanzsystems kommen.

Einige scheinen den anderen deutlich voraus zu sein, wobei die USA bereits grünes Licht für eine zumindest institutionelle Interaktion mit Bitcoin geben, während Jurisdiktionen wie das Vereinigte Königreich immer noch versuchen, eine offizielle Haltung gegenüber der Kryptowährung zu erreichen.

Poloz, der seine Ansicht zu diesem Thema weiter verfolgt, betont, dass die Kanadier die "Sicherheit" von Bank-Papierrechnungen respektieren sollten.

"Eine Frage, die mich beschäftigt, ist: Was bedeutet die Ankunft von Kryptowährungen für das Geld in Ihrer Tasche? " er machte weiter.

... Es wird oft vergessen, dass das Bargeld einer Zentralbank das einzig wirklich risikofreie Zahlungsmittel ist.

US Watchdog verweigert Auswirkungen der Cryptocurrency

Während Bürger von Volkswirtschaften, die unter der Kontrolle von Zentralbanken wie Venezuela oder Indien stehen, mit Poloz nicht übereinstimmen, scheinen die "Risiken" von Bitcoin und seinesgleichen die US-Behörden jenseits der Grenze erheblich weniger zu betreffen .

In seinem jährlichen Bericht über "Alpträume" könnte das Finanzsystem, wie Bloomberg es heute beschreibt, dem Financial Stability Oversight Board begegnen, das nur ein paar Zeilen eines Berichts über mehr als 150 Seiten der Kryptowährung gewidmet hat.

"Virtuelle Währungen werden nur von einer sehr kleinen Anzahl von Verbrauchern genutzt", erklärte sie und fügte hinzu, dass ihre "aktuellen Auswirkungen auf die Finanzstabilität wahrscheinlich sehr begrenzt sind. "

Was halten Sie von Stephen Poloz 'Ansichten zur Kryptowährung? Lass es uns in den Kommentaren wissen!


Bilder mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock, Bloomberg. com

Beliebte Beiträge

Lassen Sie Ihren Kommentar