Crypto

Bitclave Arbeitet Mit Der Carnegie Mellon University Zusammen, Um Die Suche Zu Verbesern

Crypto Bitclave Arbeitet Mit Der Carnegie Mellon University Zusammen, Um Die Suche Zu Verbesern

© Carnegie Mellon University. Alle Rechte vorbehalten.

BitClave, das in San Jose ansässige Start-up, das den konventionellen Markt für Ad-Tech stört, gab in einer Pressemitteilung bekannt, dass es CoinReport seine Partnerschaft mit der Carnegie Mellon University (CMU) geschickt hat.

Im Rahmen der Partnerschaft wird BitClave im Herbst ein Praktikumsprojekt für Doktoranden am Information Networking Institute (INI) des College of Engineering an der CMU Silicon Valley sponsern. Das Praktikum bringt Teams von Studenten mit Regierungs-, Forschungs- und Unternehmenssponsoren zusammen, um innovative Konzepte zu entwickeln, die die Zukunft von Computer- und mobilen Systemen bis hin zu Softwareentwicklung und Ad-Tech bilden.

Alex Bessonov, CEO von BitClave, sagte in seiner Pressemitteilung: "Community ist essentiell für ein erfolgreiches Projekt. Die CMU Tech Community hat unser Team sehr willkommen geheißen und unsere Mission unterstützt. Sie denken immer vorwärts und ich denke, dass sie hier viel versprechen. "

BitClave wird sein umfangreiches Wissen in digitaler Währung und Blockchain mitbringen und mit INI-Studenten für Informationssicherheit und Mobilität über disruptive Werbetechnologien zusammenarbeiten. Diese Zusammenarbeit wird den Studenten eine reiche Lernerfahrung bieten und gleichzeitig der BitClave-Plattform zugute kommen. Zum Beispiel wird eines der Projekte dazu beitragen, das Ranking-System und die Anonymisierung des BitClave Active Search Ecosystems (BASE) zu verbessern. Die Softwareingenieure des Unternehmens arbeiten mit INI-Studenten zusammen, um die Suche nach Benutzern zu verbessern und gleichzeitig ein angenehmes Maß an Anonymität zu bieten.

INI-Direktorin Dena Haritos Tsamitis kommentierte: "Das Praktikum, das die Kluft zwischen Theorie und Praxis überbrückt, bietet INI-Studenten die Möglichkeit, neben Experten auf dem Gebiet in der Wildnis zu innovieren.

"Ein Startup wie BitClave bietet Zugang zu unternehmerischer, Startup-Kultur und Grenztechnologien wie Blockchain, während es den Studenten auch ermöglicht, das Klassenwissen anzuwenden, um reale Probleme zu lösen. "

BitClave CTO Patrick Tague, der auch Associate Director des INI ist, sagte:" Carnegie Mellon hat lange einen Ruf als Technologieführer, so dass disruptive Technologien wie Blockchain natürlich sehr ansprechend sind. Die Kombination von Blockchain mit Ad-Tech hat viel Potenzial, und ich denke, dass es die Leute begeistert. "

BitClave arbeitet daran, Blockchain zu verwenden, um Ad-Service-Vermittler zu entfernen und eine direkte Verbindung zwischen Unternehmen und Kunden herzustellen. Das Unternehmen erstellt eine dezentrale Suchmaschine, die seinen Nutzern hilft, das Gesuchte wirklich zu finden, und wird jedes Mal bezahlt, wenn sie auf Suchergebnisse für Produkte und Dienstleistungen ihrer Lieblingsmarken klicken.Solch eine Suchmaschine wird Werbenetzwerke von Drittanbietern überflüssig machen und lästige Anzeigen nicht existieren.

Auf der BASE haben Benutzer vollständige Autorität über ihre Identitäten und bestimmen, wer auf ihre Daten zugreifen kann, während sie CATs jedes Mal verdienen, wenn Unternehmen ihre Daten verwenden, um ihnen etwas anzubieten. Unternehmen können über dieses System relevante, personalisierte Angebote direkt an Kunden richten, die bereits Interesse an ihren Dienstleistungen und Produkten gezeigt haben, wodurch sich ihre Werbeausgaben enorm erhöhen.

Beliebte Beiträge

Lassen Sie Ihren Kommentar