bitcoin

Bitcoin unternehmen können social engineering-versuche mit pindrop bekämpfen

bitcoin Bitcoin unternehmen können social engineering-versuche mit pindrop bekämpfen

Verschiedene Unternehmen auf der ganzen Welt suchen nach neuen Methoden zur Vermeidung Betrug in der Finanzbranche stattfindet. Während Plastikkartenzahlungen eine große Bedrohung darstellen, wenn es um Betrug geht, müssen auch andere Faktoren berücksichtigt werden. Social Engineering spielt heutzutage eine immer wichtigere Rolle, und Pindrop möchte verhindern, dass Unternehmen per Telefon betrogen werden. Bitcoin-Benutzer können ebenfalls von diesen Bemühungen profitieren.

Lesen Sie auch: Innovation durch Bitcoin: Der Himmel eines Unternehmers

Pindrop erhöht weitere 75 Millionen US-Dollar Finanzierung

Es ist heute in der Welt wichtig, Einzelpersonen und Unternehmen vor Betrug und Betrug zu schützen. Während die meisten Leute Hacking-Versuche als Online-Bedrohung betrachten, ist der Umfang dieses Wortes viel breiter als erwartet. Social Engineering zum Beispiel betrachtet auch als eine Form des Hackens, obwohl es in der Natur ganz anders ist.

Wenn jemand einen Anruf von einer Einzelperson oder Firma erhält, ist es fast unmöglich zu sagen, ob sie legitim sind oder nicht. Im Gegensatz zu peer-to-peer Treffen mit Menschen macht es ein Telefonanruf so viel schwieriger, zwischen einer legitimen Reichweite oder jemandem zu unterscheiden, der versucht, eine bestimmte Person auszunutzen.

Pindrop möchte dieses Problem beheben, da es sowohl die Metadaten des Anrufers als auch das Audio jeder stattfindenden Konversation analysiert. Dank der hauseigenen Technologie bietet der Screening-Prozess gute Ergebnisse bei der Unterscheidung von Hacking-Versuchen von legitimen Anrufen durch einen Service-Provider. Es versteht sich von selbst, dass eine solche Technologie für viele Finanzakteure von großem Wert wäre.

Bisher nutzen verschiedene Versicherungsunternehmen, Einzelhändler und sogar drei der großen US-Banken die Pindrop-Technologie. Über 360 Millionen Anrufe wurden bisher gescannt, da die Technologie die Telefonnummer verifiziert hat, die für den Anruf verwendet wurde, sowie den Nachweis von Filtern oder Paketverlust . Obwohl jedes dieser Dinge während eines legitimen Anrufs auftreten könnte, weisen solche Details in den meisten Fällen auf einen betrügerischen Anruf hin.

Es ist wichtig zu beachten, dass Pindrop keine als potenziell betrügerisch gekennzeichneten Anrufe zurückweist, sondern den Betreiber über das Risiko informiert und ihnen die Möglichkeit gibt, zusätzliche Fragen zu stellen. Mit dieser zusätzlichen Finanzierungsrunde will Pindrop international expandieren und in Zukunft neue Produkte entwickeln.

Interessante Technologie für Bitcoin-Unternehmen

Die Sicherheit eines Unternehmens kann nur gewährleistet werden, wenn die Support-Mitarbeiter hervorragende Arbeit leisten. Leider werden die Menschen nicht jederzeit in der Lage sein, zu 100% ihres Potenzials zu arbeiten. Hier werden Lösungen wie Pindrop eine große Hilfe sein, da sie den Prozess der Identifizierung potentiell betrügerischer Anrufe automatisieren.

Bitcoin Unternehmen könnten diese Technologie ebenfalls nutzen.Vor allem wenn man bedenkt, wie Bitcoin den Endnutzer jederzeit in die volle Kontrolle über seine Finanzen bringt, sollte die oberste Priorität auf der Prioritätenliste stehen, um sicherzustellen, dass keine Mittel verschwendet werden. Außerdem würden Bitcoin-Unternehmen zu den Vorreitern zählen, die solche Technologien zur Anrufscreening nutzen, die dem Ökosystem der digitalen Währung mehr Legitimität verleihen.

Was halten Sie von der von Pindrop entwickelten Technologie? Ist es etwas, das Bitcoin-Unternehmen nutzen könnten und sollten? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Quelle: TechCrunch

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock, Pindrop

Beliebte Beiträge

Lassen Sie Ihren Kommentar