Blockchain

Die blockchain macht fortschritte in der öl- und gasindustrie

Blockchain Die blockchain macht fortschritte in der öl- und gasindustrie

Die Akzeptanz neuer und aufstrebender Technologien hat oberste Priorität für jede Branche, die nach Innovationen sucht. Die Öl- und Gasindustrie beobachtet genau, was in der Welt der verteilten Ledger-Technologie passiert. Tatsächlich scheinen diese Branchen die Bitcoin-Technologie in den nächsten 12 bis 18 Monaten zu nutzen. Diese Entwicklung zeigt, dass die Blockchain-Technologie in einer Reihe von vertikalen Märkten, darunter Energie, Finanzen und Gesundheit, weiter voranschreiten wird.

Für die meisten Menschen bleibt die Gas- und Ölindustrie eines der letzten Bollwerke des "altmodischen" Geschäfts. Zwar gab es in den letzten Jahren einige bahnbrechende Innovationen, doch sind diese Sektoren nicht von Anfang an für ihre Bereitschaft bekannt, neue Technologien zu nutzen. Das mag ziemlich merkwürdig erscheinen, wenn man bedenkt, dass beide Rohstoffe eine globale Anziehungskraft haben.

Aber die Dinge werden sich bald ändern, so einer der größten Rohstoffhändler der Welt. Angesichts der Anzahl der grundlegenden und alltäglichen Prozesse im Rohstoffsektor ist es an der Zeit, diese archaische Art der Geschäftstätigkeit loszuwerden. Administrative Dokumente im Zusammenhang mit Öl und Gas können vereinfacht und digitalisiert werden, jedoch nur unter Verwendung sicherer Technologien.

Marco Dunand, Geschäftsführer von Mercuria , erklärte es wie folgt:

"Ich weiß nicht, ob es das 17. oder 18. Jahrhundert ist, aber es ist nicht so ausgefeilt und ... mit der heutigen Technologie scheint es zu sein einfach, die Effizienz des Systems zu verbessern. Ich habe genug Bankpräsentationen gesehen, um zu glauben, dass die Technologie da ist und es solide ist. Und ich glaube, wir werden eine digitale Transformation der Öl- und Gasindustrie sehen. "

Soweit die Vorteile eines Distributed Ledgers in der Öl- und Gasindustrie gehen, werden die gleichen Verkaufsargumente wieder aufgefrischt. Blockchain kann alle mit Rohstoffen verbundenen außerschulischen Prozesse rationalisieren, was letztendlich zu Kostensenkungsmaßnahmen führen wird. Um genau zu sein, erwartet Dunand, dass diese Technologie die Zahlungskosten um bis zu 30 Prozent reduzieren wird. Allein diese Zahl würde es sich lohnen, zu erkunden, was diese Technologie den Teilnehmern zu bieten hat.

Die Implementierung dieser Technologie würde die Erstellung von permanenten und öffentlichen Büchern ermöglichen, die Aufzeichnungen über alle Transaktionen enthalten, die in der Branche stattfinden. In gewisser Weise würde dies traditionelle Clearing- und Abrechnungsprozesse ersetzen. Verschiedene andere Branchen prüfen derzeit auch diese Vorteile der verteilten Ledger-Technologie.

Es wäre sehr interessant zu sehen, dass der Rohstoffmarkt den Finanzsektor übertrifft, wenn es darum geht, die Blockchain-Technologie zu nutzen.Obwohl die meisten großen Banken der Welt erforschen, was die Technologie zu bieten hat, gibt es bisher keine "weite Verbreitung". Gleichzeitig kann dieser Technologiewandel viel früher kommen, als manche Experten erwarten.

Obwohl es aufregend ist, über die Blockchain-Technologie im Energiesektor nachzudenken, ist es unmöglich, die gesamte Branche auf einmal zu überholen. Die Einführung neuer Technologiestandards erfordert mehrere Teilnehmer, um die Dinge ins Rollen zu bringen. Nur die Zeit wird zeigen, wie viele Spieler sich dafür entscheiden, diese Technologie in einem frühen Stadium zu nutzen.

Beliebte Beiträge

Lassen Sie Ihren Kommentar