Pressemeldungen

Blockchain platform würde symbiose von menschen, ki und robotern erzeugen

Pressemeldungen Blockchain platform würde symbiose von menschen, ki und robotern erzeugen

Blockchain schafft eine Symbiose zwischen Menschen, künstliche Intelligenz (AI) und Robotik, die viele neue Arbeitsplätze bringen würde. Das ist der Glaube hinter Aitheon, einer neuen Plattform auf Ethereum-Basis.


"Die Idee der Mensch / Roboter-Symbiose ist, dass sowohl Menschen als auch Roboter einen Platz haben und dieser Ort zusammen ist", sagte Aitheon-Gründer und CEO Andrew Archer. Aitheon hat eine Reihe von Blockchain-Anwendungen entwickelt, mit denen Roboter von freiberuflichen Mitarbeitern ferngesteuert werden können.

Freiberufler können den Betrieb aus der Ferne als "Piloten" auf den Aitheon-Plattformen steuern. Eine andere Position wird die der KI-Spezialisten sein; Personen, die eingreifen und Probleme für AI lösen.

"Der Pilot kann sich einklinken und die Kontrolle über den Roboter übernehmen und ihn führen", verrät Archer. "Alles ist verteilt. Ein Pool von Arbeitern steht zur Verfügung, wenn die KI oder der Roboter ausfällt. "

Alles ist verteilt

Die Arbeiter werden mit Aitheons Ethereum-based Utility Token (AIC) bezahlt. Einzelpersonen werden AIC abbauen, wenn sie Aufgaben auf der Aitheon-Plattform ausführen.

Ein Vorverkauf für den AIC-Token begann am 18. Januar und soll am 31. Januar enden, gab Chief Strategy Officer Ryan Burleson bekannt. Eine Token-Generation-Veranstaltung und der öffentliche Rollout der Aitheon-Plattform sind für März geplant.

Auf der North American Bitcoin Conference in Miami am 18. und 19. Januar kann jeder einen Roboterarm mit Aitheons Plattform bedienen. Der Arm, ein Materialhandhabungsroboter und ein ferngesteuerter Jeep Rubicon, der durch die Plattform betrieben wird, wird am Aitheon-Stand auf der Konferenz ausgestellt.

"Jeder wird in der Lage sein, mit einem Roboter ein Bier zu trinken", sagte Burleson. Der Roboter nennt Aitheon einen Mechbot, einen Standard-Roboterarm, der über die Plattform bedient wird.

Die Idee hinter der Plattform ist, dass Remote-Mitarbeiter in der Lage sein werden, zusätzliches Geld zu generieren, indem sie Roboter dazu bringen, Aufgaben zu erledigen, die für die KI oder ihre Programme zu komplex sind.

Lernen Sie die Digibots kennen, die KI, die entwickelt wurde, um kleine Unternehmen zu retten

Menschen werden auf der Aitheon-Plattform mit AI-basierten intelligenten digitalen Agenten oder "Digibots" arbeiten. Die Digibots sind digitale Darstellungen von Robotern, die eine Vielzahl von Aufgaben für kleine Unternehmen erfüllen können.

"Ein Digibot-Beispiel wäre ein Buchführungsroboter, der sich um Ihre Buchhaltung durch die Aitheon-Plattform kümmert", sagte Burleson. Die Plattform würde es menschlichen Freiberuflern (Spezialisten) ermöglichen, einzugreifen und mit Problemen umzugehen, mit denen die Digibot nicht umgehen kann.

Beispiele für Digibots umfassen Buchhaltungslösungen und automatisierte Bezahlsysteme, erklärte Burleson. Der Plan für die Digibots, alle Back-Office-Plackerei zu erledigen, musste ein Geschäft am Laufen halten.

"Die Leute werden eine größere Befriedigung haben, wenn wir die Plackerei von den Jobs loswerden können", sagte Archer.

Ein Ziel der Digibots ist es, KI und Robotik, die jetzt für große Unternehmen verfügbar sind, in die Hände kleiner Unternehmen zu legen, sagte Burleson. Kleine Unternehmen profitieren nicht von den aktuellen KI- und Roboterlösungen.

Aitheon will das mit seinen Digibots und Mechbots ändern. Die Mechbots sind traditionelle mechanische Roboter, die mit den Digibots und menschlichen Piloten der Aitheon Blockchain zusammenarbeiten.

"Sie werden in der Lage sein, die Tools zu verwenden, die nur für große Unternehmen verfügbar waren", sagte Burleson über Unternehmer, die die Aitheon-Plattform nutzen. "Sie werden in der Lage sein, ihre eigenen Roboter zu bauen oder andere Roboter des Unternehmens auf dem System zu verwenden. "

Einzelpersonen werden sogar in der Lage sein, kundenspezifische Lösungen für Roboter über Aitheon zu verkaufen oder Roboter an anderen Standorten zu mieten. Unternehmen werden auf die Plattform gehen, um diese Dienste zu kaufen, oder Piloten einstellen, um ihre Roboter zu betreiben. Unternehmen könnten auch menschliche Spezialisten einstellen, um die Digibots über die Plattform zu unterstützen.

Aitheon möchte Jobs mit Robotern und KI erstellen

"Wir müssen diesen Mittelweg finden, an dem Menschen gerne mit Robotern arbeiten", sagte Archer. Aitheon soll Arbeitsplätze mit Robotern und künstlicher Intelligenz schaffen und die Notwendigkeit von Lösungen wie Grundeinkommen beseitigen.

Archer hat die Idee zu Aitheon schon vor Jahren in der Autoindustrie. Er sah einige der ersten Industrieroboter, die in Autofabriken installiert und von Arbeitern angegriffen wurden. Das hat Archer inspiriert, eine Lösung zu entwickeln, die Menschen und Robotern hilft, miteinander auszukommen.

"Die Leute mögen keine Roboter", gab Archer zu. Aber er bemerkte auch, dass die meisten von uns von Robotern umgeben sind. Geräte wie Smartphones und Geschirrspüler seien wirklich Roboter, betonte er.

"Menschen beschäftigen sich jeden Tag mit Robotern", sagte Archer. "Die Roboter haben auch zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen. "

Archer möchte den Menschen beibringen, Roboter zu lieben, indem er sie in Arbeitsbeschaffungsmaschinen verwandelt. Er glaubt, dass solche Maschinen wegen all der Aufgaben, die Roboter ersetzen können, benötigt werden.

"Wir gehen in eine Ära, in der der Job einer durchschnittlichen Person ersetzt wird", sagte Archer. Er möchte den Menschen helfen, indem er über Aitheon neue berufliche Fähigkeiten vermittelt.

"Wir erneuern im Wesentlichen die Belegschaft", sagte Archer. "Diese Arbeiter können Spezialisten und Piloten werden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Menschen mit dieser Technologie arbeiten können. "

Mit Aitheon könnten Individuen ihr Leben verändern, indem sie lernen, Roboter zu benutzen, um neue Fähigkeiten und Unternehmen zu entwickeln. Dies kann die für die Automatisierung verlorenen Jobs ersetzen.

"Die meisten Industrien auf der ganzen Welt basieren auf Robotik", sagte Archer. "Wir betreten die Ära, in der Roboter Arbeitsplätze schaffen. "

Aitheon stellt selbstfahrenden Jeep und Automated Stores vor

Zwei Bereiche, in denen die Symbiose Arbeitsplätze schaffen kann, sind selbstfahrende Fahrzeuge und automatisierte Geschäfte.

Aitheon demonstriert auf der North American Bitcoin Conference einen selbstfahrenden Jeep Rubicon SUV. Ein Aitheon Pilot nahm bereits den Rubicon für eine "Test-Fahrt" auf dem berühmten Rubicon Trail Geländekurs in Kaliforniens Sierra Nevada Bergen, Burleson enthüllte.Er beschrieb den Rubicon Trail als einen der härtesten Offroad-Kurse.

"Kann schwierige Terrains durchqueren", sagte Burleson. "Alles hat gut funktioniert, bis wir das Lenkgetriebe des Fahrzeugs tatsächlich gebrochen haben. "

Nachdem das Lenkgetriebe gebrochen war, musste ein menschlicher Fahrer das Lenkrad nehmen und den Rubicon nach Hause fahren. Der autonome Rubicon soll die Fähigkeit von Aitheon-Piloten demonstrieren, Fahrzeuge in gefährlichen Umgebungen zu betreiben.

"Wir sind gerade dabei, eine Vereinbarung für das fahrerlose System zu unterschreiben", sagte Burleson. Er war nicht in der Lage, die andere Partei in der Vereinbarung wegen einer Geheimhaltungsvereinbarung (NDA) zu offenbaren.

Selbstfahrende Fahrzeuge sind nicht die einzige Verwendung, die Aitheon für seine Blockchain-Technologie plant. Burleson und Archer glauben, dass es in Geschäften, Restaurants und sogar Hotels angewendet werden kann.

"Wir haben ein komplett automatisiertes Geschäft entwickelt", kündigte Archer an. Das Geschäft ähnelt dem Amazon Go-Konzept in Seattle und wird möglicherweise bereits im April 2018 auf den Markt gebracht. Amazon Go verwendet eine Kombination aus Sensoren, Wireless-Technologie und Bezahl-Apps, um Kassierer überflüssig zu machen.

Ebenfalls in Betrieb sind automatisierte Parksysteme, automatisierte Rezeptionisten, automatisierte Bezahlsysteme, Materialhandling und Logistik. Details dieser Pläne können aufgrund von NDAs nicht bekannt gegeben werden.

Über das Internet der Dinge hinausgehen

Die Aitheon-Plattform unterscheidet sich sehr von dem viel gehypten Internet der Dinge (IoT), sagte Archer.

"Das Internet der Dinge ist eine intelligente Komponente", betonte Burleson. "Sie kontrollieren nur über das Internet. Keine Autonomie, keine Robotik, nur intelligente Geräte. "

Ein IoT-Thermostat kann die Temperatur in einem Haus per Fernbedienung anpassen, erklärte Burleson. Ein Thermostat, der Aitheon AI verwendet, könnte erkennen, wenn der Bewohner über GPS nach Hause kommt, und die Klimaanlage oder die Heizung an ihre Präferenzen anpassen.

Die Aitheon-Plattform wird der Öffentlichkeit weit mehr Kontrolle geben als das IoT.

"Wir möchten die Macht und die Funktionen wieder in die Hände der Personen legen, die sie benutzen", sagte Burleson. "Sie können über die Aitheon-Blockchain neue Funktionen anfordern und die Funktionen verbessern" und "fordern, dass Software geändert oder angepasst wird".

Die Aitheon-Plattform wird Communities von YouTubern umfassen, die durchschnittliche Leute die Software an ihre Bedürfnisse anpassen lassen, prognostizierte Burleson. Einzelpersonen werden in der Lage sein, die Software und AI zu verfeinern und zusätzliche Produkte zu erstellen.

Es wird sogar einen Finanzierungspool für die über die Aitheon-Blockchain verfügbaren Projekte geben, gab Burleson bekannt. Der größte Vorteil der Lösung von Aitheon ist, dass sie dem Einzelnen die Macht gibt, das System besser zu machen. "

ICO-Investoren werden einen Blick auf die Aitheon-Plattform werfen

Es gibt jetzt zwei Möglichkeiten, um einen ersten Blick auf die Technologie von Aitheon zu werfen. Sie können am 18. und 19. Januar auf der North American Bitcoin Conference in Miami am Aitheon-Display vorbeischauen oder in den AIC-Token-Vorverkauf von Aitheon investieren.

Wer im Vorverkauf AIC-Token kauft, erhält Zugriff auf die Aitheon-Plattform, verrät Archer. Diejenigen, die die Token kaufen, werden sich tatsächlich bei der Plattform anmelden und sie verwenden.

Alle anderen müssen bis März warten, wenn Aitheon die Daten für seine ICO bekannt geben wird. Der aktuelle Plan des Unternehmens besteht darin, die Plattform und den Rest der Technologie im März zu veröffentlichen.

Die Plattform wurde lange entwickelt, verrät Archer. Vor sieben Jahren fing er an, daran zu arbeiten, kurz nachdem die erste Kryptowährung (Bitcoin) geschaffen worden war.

Archer's Interesse an Robotik geht länger zurück. Der CEO sagte, er habe mit automatisierten Systemen gearbeitet, "seit ich mit 12 meinen ersten Mikrocontroller in die Hände bekam."

Personen, die an Aitheons Blockchain interessiert sind, können auf der Aitheon-Website mehr über die Pläne des Unternehmens und Tokens kaufen. Der Aitheon-Vorverkauf begann am 18. Januar und wird bis zum 31. Januar dauern.

Was halten Sie von der Aitheon-Plattform? Wie wirkt sich das auf die Schaffung von Arbeitsplätzen in den Bereichen Blockchain und AI aus? Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen.


Bilder mit freundlicher Genehmigung von Aitheon, PNGTree

Beliebte Beiträge

Lassen Sie Ihren Kommentar