Pressemeldungen

Britisches Unternehmen schafft einen neuen Service, der Bitcoin-Börsen noch mehr zu dezentralisieren verspricht

Pressemeldungen Britisches Unternehmen schafft einen neuen Service, der Bitcoin-Börsen noch mehr zu dezentralisieren verspricht

Die im Vereinigten Königreich ansässige Firma MetaLair kündigte die Einführung eines Dienstes an, der den digitalen Devisenhandel vollständig dezentralisieren wird , so dass es für die Regulierungsbehörden praktisch unmöglich ist, sie abzuschalten. Gute Nachrichten oder ein Grund mehr, sich Gedanken über die Zukunft von Bitcoin zu machen? Das Unternehmen aus Sussex verspricht, in Kürze eine Open-Source-Software zu enthüllen, die als Kryptowährungsbörse und Austauschplattform dienen wird. Aber während die normalen Börsen ein Back-End-Handelssystem benötigen, wird dieses neue System nicht funktionieren.

Es scheint, dass das noch nicht benannte MetaLair-Produkt über die bisherigen Bemühungen in diesem Bereich hinausgehen wird. Laut dem Mitbegründer Jonathan Turrall wird der neue Service

den Handel direkt von einem Client zum anderen ermöglichen . Und es ist besser, dass das Produkt mit allen digitalen Münzen funktioniert. Jonathan Turrall vergleicht die neue Plattform mit etwas wie Skype für Kryptowährungsbörsen: genauso wie Skype das VoIP-Netzwerk dezentralisiert,

wird dieser Dienst auch den Austausch von Kryptowährungen fragmentieren und verteilen. Aber im Gegensatz zu Skype wird dies ein offenes Protokoll sein, das von jedem repliziert werden kann. Mit der neuen MetaLair-Plattform können Benutzer

Kryptowährungen im Netzwerk austauschen, ohne auf die Genehmigung des Austauschdienstes warten zu müssen. "Sie werden Leute bekommen, die Dollars gegen Bitcoins tauschen, und es wird eine Banktransaktion sein, bei der 100 $ vom Bankkonto einer Person auf ein anderes überwechseln. Sie werden die Blockchain auf der anderen Seite nicht sehen können. Also, wie hörst du damit auf? Das ist eine wirklich verteilte Infrastruktur, sagte Jonathan Turrall. Neben dem Hacken von Richtlinienproblemen mit seinem P2P-Austausch versucht MetaLair auch,

eine technische zu vermeiden: doppelte Ausgaben , ein theoretisches Problem, das besagt, dass Währung doppelt ausgegeben werden kann. Laut Turral garantiert ihr "System, dass Sie innerhalb des Bestätigungsfensters, das Sie garantieren, keinen Angriff mit doppelter Ausgabe haben können. (...) Wir werden auch unsere eigenen Sicherheits- und Verschlüsselungselemente in diesen (Client) einfügen, was Ihren Münzen zusätzliche Sicherheit geben wird ". Über Münzautomaten. com

Beliebte Beiträge

Lassen Sie Ihren Kommentar