Pressemeldungen

Coinbase: missing funds siehe whalepanda threats rechtsstreit

Pressemeldungen Coinbase: missing funds siehe whalepanda threats rechtsstreit

Cryptocurrency Händler und Kommentator WhalePanda hat nach dem Austausch angeblich negative Publicity auf Coinbase geduscht sperrte seine Gelder ein.


"Es sieht wirklich schlecht aus"

In einem Tweet von heute behauptete die Persönlichkeit, dass ein Auszahlungsantrag auf ein SEPA-Bankkonto in Euro nicht zustande gekommen sei, obwohl er am 12. Dezember angefordert wurde.

"Weiß nicht Was an diesem Tag schief gelaufen ist, sieht aber sehr schlecht aus. Ich bin kurz davor, rechtliche Schritte einzuleiten ", kündigte er an, indem er Brian Armstrong, den CEO von Coinbase, mit dem Tag versieht.

Update auf @coinbase SEPA-Abhebung: Immer noch nichts, keine Antwort vom Support. Auf / r / coinbase finden Sie 100 von Posts von Leuten, denen Auszahlungen vom 12. fehlen. Ich weiß nicht, was an diesem Tag schief gelaufen ist, aber es sieht wirklich schlecht aus. Ich bin kurz davor, rechtliche Schritte einzuleiten @brian_armstrong.

- WhalePanda (@WhalePanda) 4. Januar 2018

SEPA-Zahlungen werden in der Regel innerhalb von zwei bis drei Tagen freigegeben, was darauf hindeutet, dass die dreiwöchige Verzögerung von Coinbase auf interne Probleme zurückzuführen ist. Am 12. Dezember kam es bei unerwartetem Volumenzuwachs zu einem Handelsstopp.

WhalePandas Frustration ist ein Beispiel für ein zunehmend häufiges Phänomen beim größten Kryptowährungsbörsen- und Geldbörsenanbieter der USA, der mit einem Nachfrageanstieg im Jahr 2017 zu kämpfen hatte.

r / CoinBase Wo die Fragen unbeantwortet bleiben

Trotz Versprechungen von mehr Personal und Backend-Verbesserungen zirkulieren immer noch 'Horrorgeschichten' in den sozialen Medien, wobei WhalePanda selbst auf "Hunderte" von Beschwerden verweist, die denen auf dem dedizierten r / CoinBase-Subreddit ähneln.

"Nur eine Erinnerung, dass ich immer noch nicht die $ 50k habe, die ich am 12. Dezember verdrahtete und Coinbase hat keine Form der Unterstützung oder Lösung angeboten", heißt es im obersten Eintrag im Forum. "Anfragen nach einem direkten Kontakt zu jemandem, der meinen Fall lösen kann, wurden ignoriert. "

Couldbase nutzte Reddit bei früheren Stornierungen der Kundendienstleistung, um individuelle Beschwerden zu beheben. Diesmal jedoch scheinen die offiziellen Antworten für diejenigen, die am 12. Dezember Geld geschickt haben, zu fehlen.

Der Austausch bleibt auch auf Twitter ruhig, seine letzte offizielle Ankündigung ist, dass es Bitcoin Cash Funktionalität vor zwei Wochen aktiviert hatte.

Das Gespenst dieser Entscheidung bleibt unterdessen in der Luft, nachdem eine verpfuschte Markteinführung enorme Preisschwankungen in USD auf Schwester-GDAX ausgelöst hatte, gefolgt von Vorwürfen von Insiderhandel.

Roger Ver, der größte öffentliche Befürworter von Bitcoin Cash, meldete sich anschließend in den Mainstream-Medien, die behaupteten, Insiderhandel sei ein "Nicht-Verbrechen". "

Warst du in Coinbase's Fonds involviert, die Probleme behandeln? Lass es uns in den Kommentaren wissen!


Bilder mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock, Twitter

Beliebte Beiträge

Lassen Sie Ihren Kommentar