bitcoin

Cryptxxx 3. 0 beats kaspersky labs entschlüsselungsprogramm erneut

bitcoin Cryptxxx 3. 0 beats kaspersky labs entschlüsselungsprogramm erneut

Vor ein paar Tagen haben wir berichtet, wie es Kaspersky Labs geschafft hat knacken Sie den CryptXXX-Entschlüsselungscode und erstellen Sie ein Tool, mit dem Benutzer den Dateizugriff wiederherstellen können, ohne das Bitcoin-Lösegeld zu bezahlen. Das neueste CryptXXX-Update hebt dieses Tool vollständig auf, und die Sicherheitsforscher sind wieder auf dem ersten Platz.

Lesen Sie auch: Deloitte Blockchain Lab in Dublin erstellt fünfzig Jobs

RannohDecryptor ist das Tool, das Kaspersky Labs entwickelt hat, damit Benutzer das Bitcoin-Lösegeld umgehen können, nachdem sie mit CryptXXX infiziert wurden. Es dauerte nicht lange, bis die Malware-Ersteller eine Lösung vorfanden, die dieses Tool nutzlos macht, und Version 3. 0 dieser Ransomware wurde vor ein paar Tagen veröffentlicht.

CryptXXX Version 3. 0 ist hier

Obwohl es kein verfügbares Werkzeug gibt, um CryptXXX 3. 0 zu bekämpfen, wird Computernutzern, die mit dieser Infektion zu tun haben, geraten, das Bitcoin-Lösegeld nicht zu bezahlen. Angesichts dieser jüngsten Änderungen am Verschlüsselungsalgorithmus sind Sicherheitsforscher besorgt, dass die Zahlung der Gebühr nicht notwendigerweise zu einem Entschlüsselungsschlüssel führt.

Kaspersky Labs rät Benutzern, sich auf die Infektion selbst zu beschränken, bis Sicherheitsforscher eine überarbeitete Version von RannohDecryptor herausbringen. Dies kann jedoch leichter gesagt als getan werden, da es einige Tage bis mehrere Wochen dauern kann, bis eine Lösung gefunden wurde. Angesichts der Tatsache, dass es Kaspersky Labs bereits zweimal gelungen ist, den CryptXXX-Verschlüsselungsalgorithmus zu durchbrechen, besteht eine gute Chance, dass dieser Streifen fortgesetzt wird.

Diese neue Entwicklung von CryptXXX folgt den TeslaCrypt-Entwicklern, die ihren Ransomware-Stamm herunterfahren und den Master-Entschlüsselungsschlüssel für die Öffentlichkeit freigeben. Einige Leute nahmen an, dass dies das Ende für Ransomware-Infektionen auf der ganzen Welt war, aber es ist sicher zu sagen, dass diese Bedrohung noch lange nicht vorbei ist.

Cerber, eine weitere Sorte von Bitcoin-Ransomware, hat in letzter Zeit einige große Veränderungen erfahren. Neben der Infektion eines Geräts und der Sicherstellung, dass der Benutzer nicht auf die Computerdateien zugreifen kann, macht die neue Version von Cerber infizierte Geräte zu einem Botnet, um DDoS-Angriffe auszuführen. Ransomware entwickelt sich weiter zu einer ernsteren Bedrohung als die vorherige Generation, und CryptXXX scheint diesem Beispiel zu folgen.

Wie lange wird es dauern, bis diese neue Version von CryptXXX mit einem kostenlosen Tool entschlüsselt werden kann? Lass uns deine Gedanken und Vorhersagen unten wissen!

Quelle: Piepender Computer

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock, Kaspersky Labs

Beliebte Beiträge

Lassen Sie Ihren Kommentar