Bitcoin

Cybersicherheit ist ein heißer markt, bitcoin-unternehmen profitieren von neuen lösungen

Bitcoin Cybersicherheit ist ein heißer markt, bitcoin-unternehmen profitieren von neuen lösungen

Cybersecurity ist ein boomendes Geschäft, da es zahlreiche Angriffe gab und Bedrohungen für Internetdienste in den letzten Jahren. Sogar in der Bitcoin-Welt gibt es eine ständige Bedrohung für verschiedene Dienste durch Hacker, die nach einer Möglichkeit suchen, leichtes Geld zu verdienen. Infolgedessen gibt es eine Zunahme an Cyber-Start-ups, und einige von ihnen sehen einen großen Erfolg, sobald sie IPO haben.

Lesen Sie auch: Symbiont entwickelt intelligente Sicherheit für Finanzinstitutionen

Cybersicherheit sollte für jeden in der Welt von Bedeutung sein

In letzter Zeit gab es zahlreiche Hackerangriffe und Sicherheitsverletzungen gegen wichtige Dienste und Unternehmen auf der ganzen Welt . Namen wie Starbucks, Target, JPMorgan Chase, die US-Bundesregierung und einige der größten Bitcoin-Börsen der Welt wurden in den letzten 12 bis 18 Monaten ins Visier genommen.

Diese "Hacker-Bedrohung" verursacht in der Technologiebranche eine Menge Stress, da Ingenieure und Entwickler rund um die Uhr auf dem Laufenden bleiben müssen, um Eindringversuche abzuwehren. Es versteht sich von selbst, dass eine solche stressige Situation niemandem einen Gefallen tut, außer den Menschen, die versuchen, die Sicherheitssysteme zu durchbrechen.

Auf der positiven Seite bedeutet dies auch, dass es mehr Arbeitsplätze im Cybersicherheitsraum gibt. In den letzten Monaten sind viele neue Cybersicherheits-Startups links, rechts und zentral aufgetaucht. Aber einer der erfolgreicheren muss Rapid7 sein, da ihre IPO-Anteile [RPD] heute Morgen 67% an der Nasdaq aufgestockt haben.

Rapid7 hatte bereits eine gute Ausgangsposition, da das Startup für Cybersicherheit 103 Millionen US-Dollar einbrachte, nachdem die IPO-Aktien zu jeweils 16 US-Dollar notiert waren. Dieser Preis pro Aktie lag bereits deutlich über dem von Analysten prognostizierten Preis. Mit dem heutigen Preisanstieg übertraf der Wert des Unternehmens heute jedoch die Marke von einer Milliarde US-Dollar. Seit diesem Höhepunkt sind die Preise jedoch etwas gefallen, obwohl die Aktien im Vergleich zu gestern immer noch einen deutlichen Anstieg aufweisen.

Schnelles Wachstum sichert schnelle Belohnungen nicht

Bis zu diesem Datum hat Rapid7 noch nie einen Gewinn gemacht. Es ist eine große Überraschung, dass die Anleger in großem Umfang auf diese IPO-Aktien treffen, obwohl es bisher noch keinen Erfolg gibt. Darüber hinaus bietet Rapid7 keinen direkten Schutz, sondern konzentriert sich darauf, das Sicherheitsmodell der nächsten Generation für große Unternehmen bereitzustellen.

Ein proaktiver und datengesteuerter Ansatz zur Analyse der Cybersicherheit scheint der neue Trend für viele Jahre zu sein. Laut einer aktuellen Gartner-Studie werden bis zum Jahr 2020 bis zu 60% der Unternehmenssicherheitsbudgets für dieses analytikgesteuerte Modell ausgegeben. Schließlich bietet dieses Geschäftsmodell zwei wesentliche Vorteile: die schnelle Erkennung eines Angriffs und die Tools zur Reaktion entsprechend.

Der größte Teil des Geldes, das derzeit in Rapid7 fließt, wird schnell ausgegeben. Forschung und Entwicklung, Ausgaben im Zusammenhang mit diesem Börsengang und vor allem Marketing nehmen große Teile des Unternehmensbudgets ein.Momentan wird Rapid7 in den nächsten Jahren keine Erträge sehen, was für Investoren sehr besorgniserregend ist.

Solange große Unternehmen und Marken mit Cybersicherheit kämpfen und immer mehr Hacks ans Licht kommen, wird die Nachfrage nach Cybersicherheitslösungen weiter steigen. Mehr Schaden, der von Hackern angerichtet wird, führt dazu, dass Cybersicherheitsunternehmen mehr Geld verdienen, da in der Tech-Welt eine große Angst herrscht, wer das nächste Ziel sein wird.

Bitcoin-Austausch zielgerichtet, Zeit zum Aufstocken des Sicherheitsspiels

Im Q1 und Q2 2015 waren viele Bitcoin Austauschvorgänge - darunter auch solche wie BitStamp - das Ziel von Hackern, die auf der Suche sind mit viel Geld aus. Seit Bitcoin mehr und mehr an Akzeptanz gewonnen hat, sind digitale Währungsplattformen für Hacker zunehmend attraktiv geworden.

In den frühen Tagen boten die meisten angebotenen Bitcoin-Börsen für ihre Benutzer wenig oder gar keine Sicherheit, und sobald eine Plattform durchbrochen wurde, wurde ein irreparabler Schaden angerichtet. Aber in den letzten Jahren haben Bitcoin-Unternehmen das Sicherheitsnetz verschärft, um ihre Systeme und Kundengelder zu schützen. Allerdings passieren bis heute immer noch erfolgreiche Verstöße, da Bitcoin immer mehr Verbreitung findet.

Dennoch ist auch für Bitcoin-Unternehmen noch ein langer Weg in puncto Sicherheit zu gehen. Cybersicherheit ist ein Schlüsselbereich unserer Gesellschaft und wird nur dann eine größere Rolle spielen, wenn mehr Menschen Technologie im Laufe der Zeit annehmen. Ingenieure und Entwickler müssen jederzeit wachsam sein und in den kommenden Jahren bessere Sicherheitslösungen schaffen. Dezentrale Systeme sind der Weg in die Zukunft, da sich der Fokus auf einen zentralen Punkt des Versagens praktisch genauso verhält, wie wenn man sich auf den Rücken konzentriert.

Was halten Sie von Cybersicherheit im Allgemeinen und welche Lösungen schlagen Sie vor? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Quelle: CNN Money

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock, Rapid7

Beliebte Beiträge

Lassen Sie Ihren Kommentar