Blockchain

Aufstrebende streitfälle innerhalb von tezos setzen investoren in gefahr

Blockchain Aufstrebende streitfälle innerhalb von tezos setzen investoren in gefahr

Anfängliche Münzangebote, die jetzt in einem schnellen Tempo entstehen, haben erlaubt Projekte wie Tezos sollen Millionen von Investoren auf der ganzen Welt anlocken. Das "self-enhancing" Blockchain-Projekt brachte 232 Millionen US-Dollar ein und ist damit das am höchsten finanzierte Startup durch den so genannten "Initial Coin Offering" (oder ICO) im letzten Jahr.

Aber das Projekt steht jetzt vor der Frage "Mo Money, mo problems" wegen eines Streites zwischen Arthur und Kathleen Breitman (den Gründern von Tezos und Eigentümern des Kodex) gegen Johann Gevers, Präsident der Schweizer Tezos-Stiftung gebildet, um das erhobene Geld zu verwalten. Dieses Schisma ist noch nicht gelöst und könnte den zukünftigen Produktstart verzögern.

Der Streit findet gegen die Schweizer Stiftung statt, als 232 Millionen Dollar, die durch ICO aufgebracht wurden, von Johann Gevers zur Verfügung gestellt werden. Vorsätzlich hat das phänomenale Wachstum des Wertes von Bitcoin Tezos Einnahmen sicherlich erhöht. Da der ICO-Beitrag aus zwei Teilen bestand, d. e. , Äther und Bitcoin, ist es derzeit auf mehr als 400 Millionen Dollar angewachsen.

Nach einem kürzlichen Bericht von Reuters "forderte der Breitmans, Gevers aus der Stiftung zu entfernen. "Sie beschuldigten ihn auch des" Selbsthandels "und verfälschten einen Hauptbonus von 1 Dollar. 5 Millionen, die er versuchte, für sich selbst zu beanspruchen. Im Gegensatz dazu behauptete Gevers, dass es sich bei den Breitmans um einen "Charaktermord" gehandelt habe, und indem sie die Stiftung so kontrolliert, als ob es ihre private Einheit wäre, versuchen sie, ihre gesetzlichen Grenzen zu überschreiten. Des Weiteren bat Gevers um "wesentliche Rolle" für das Paar, betonte jedoch die Unabhängigkeit der Stiftung.

Gevers erklärte, dass er begonnen hat, die Kryptowährung mit einer Rate von rund 10 Millionen Dollar pro Woche zu verkaufen und in ein "diverses Portfolio" zu investieren. "Wie bereits erwähnt, wird der Streit zu einer verzögerten Entwicklung des Tezos-Protokolls führen, was sich auf die Verteilung der Token (XTZ) an ICO-Teilnehmer auswirken wird. In einer Mitteilung von Arthur Breitman heißt es: "Unser derzeitig bester Schätzwert für den Versand des Hauptnetzes ist jetzt der Februar 2018, obwohl das feste Datum bleibt, wenn es fertig ist. ''

Außerdem haben die Teilnehmer unter den schlimmsten Umständen aufgrund dieses unerwarteten Streits keine Tokens zu besitzen. Den Käufern wurde mitgeteilt, dass der aktive Handel mit Tezos-Token Mitte November erfolgen und in den Sekundärhandel gehen sollte. Darüber hinaus ist eines der zukünftigen Marktspekulationswerkzeuge für Tezos, die XTZZ17-Futures-Kontrakte an der BitMex-Börse, aufgrund dieses Konflikts um mehr als 30 Prozent gesunken. Der Vertrag zeigt den zukünftigen Wert von "tezzie" -Token.

Zweifellos haben die ICOs in letzter Zeit von Ländern wie China, Singapur und der Schweiz ernsthafte regulatorische Prüfungen erfahren.Dies liegt daran, dass viele ICOs erfolglos erscheinen und häufig als Betrügereien bezeichnet werden. Nichtsdestotrotz zog Tezos viele Investoren aus dem Bereich der Kryptowährung an, darunter Tim Draper, der ein bedeutender Unterstützer und einer der profiliertesten Bitcoin-Investoren war.

Die Hauptaufgabe von Tezos besteht darin, eine zuverlässigere Blockchain zu erstellen, als dies mit Bitcoin und Ethereum der Fall ist. Es hat bereits ein Massenpublikum angezogen und scheint etwas in Bezug auf Technologie zu bieten, das sich von anderen Blockchains unterscheidet. Die Rechtsanwaltskanzlei Block & Leviton LLP hat eine Untersuchung der Affäre im Auftrag von Investoren eingeleitet, und die Unterstützer von ICO von Tezos können sie hier kontaktieren.

Beliebte Beiträge

Lassen Sie Ihren Kommentar