Bitcoin

Ist bitcoin ein beserer sicherer hafen als gold?

Bitcoin Ist bitcoin ein beserer sicherer hafen als gold?

Seit der Finanzkrise 2008 und der "Großen Rezession" , ein Asset ragte als "sicherer Hafen" heraus, in den Anleger strömten. Dieser Vermögenswert war Gold. Der Goldpreis stieg während der "Großen Rezession" um über 20 Prozent von 800 Dollar im Dezember 2007 auf 965 Dollar im Juni 2009 und setzte seine Rally im August 2011 bei 1.917 Dollar fort. Darüber hinaus gab es geopolitische Turbulenzen oder wirtschaftliche Notlagen Danach erholte sich der Goldpreis.

Ein neues Safe-Haven-Asset hat jedoch begonnen, seine Position zu stärken. Dieser neue sichere Port ist die Kryptowährung Bitcoin.

Bitcoin als sicherer Hafen

Das Argument, Bitcoin sei eine potenzielle Investition in Safe-Haven, zeigt sich darin, dass der Preis für Bitcoin regelmäßig gestiegen ist, wenn geopolitische Turbulenzen oder eine Wirtschaftskrise aufgetreten sind. Das erste Mal fiel dies auf, als Zypern ankündigte, im März 2013 die Einleger seiner Banken einzulösen. In den Wochen, die auf die Ankündigung folgten, konnten die Einleger große Bargeldbeträge zurückziehen und sahen sich mit einem Abschlag auf ihre Einlagen konfrontiert. Während dieser Zeit verdoppelte sich der Preis von Bitcoin innerhalb von zwei Wochen nach Ankündigung der Kaution von 45 auf über 90 Dollar und erreichte einen Monat später, als sich die Ereignisse ereigneten, die Marke von 200 Dollar.

Während der Hochkonjunktur der griechischen Staatsschuldenkrise, die Ende 2009 begann und die europäischen Staats- und Regierungschefs immer noch beunruhigt, kam es bei den Bitcoin-Titeln zu mehreren Preissteigerungen, da die Anleger in Erwartung der lokalen Nachfrage in Griechenland Bitcoin kauften verließ die Eurozone und führte eine schwache Drachme wieder ein.

In den letzten 12 bis 18 Monaten wurde der Einsatz von Bitcoin als alternativer Wertspeicher in Ländern mit wirtschaftlicher Notlage und stark geschwächten Währungen wie Bolivien, Brasilien und Venezuela hervorgehoben. Die Nachfrage nach Bitcoin stieg in diesen Ländern, sobald die eigene Währung an Wert verlor, da die täglichen Nutzer einen Weg zur Wertaufbewahrung suchten und der Zugang zu stabileren Fiat-Währungen wie dem US-Dollar aufgrund von Kapitalkontrollen nicht immer zugänglich ist. Aus diesem Grund ist Bitcoin in der Lage, als sicherer Hafen und auch als eine tragfähige monetäre Alternative zu den sich abschwächenden Volkswirtschaften zu agieren.

Selbst nach dem überraschenden Ergebnis des Brexit-Votums, von dem viele Ökonomen glauben, dass es der britischen Wirtschaft schaden wird, kletterte der Preis für Bitcoin in der Woche nach den Referendum-Ergebnissen und die Devisenbörse mit dem BTC-GBP-Währungspaar a deutliche Zunahme der Nutzeranmeldungen aus dem Vereinigten Königreich.

Bitcoin und Gold sind ähnlich in der Natur

Laut dem Blockchain-Analysten Chris Burniske von ARK Invest, der als erster öffentlicher Investmentmanager in Bitcoin investiert hat, teilen Bitcoin und Gold ähnliche Eigenschaften wie ein Investmentvermögen.Bitcoin und Gold haben beide ein sehr begrenztes Angebot und einen relativ inerten Zustand. Bitcoin und Gold können beide verwendet werden: zum Beispiel wird Gold in elektronischen Schaltungen verwendet und Bitcoin wird als Zahlungsmittel verwendet. " Burniske sagte CNBC. Es gibt jedoch einen wichtigen Unterschied. Goldbarren können gefälscht sein, während ein "gefälschtes" Bitcoin nicht existiert, aber es gibt eine analoge theoretische Möglichkeit, die als "doppelte Ausgabe" bekannt ist, wenn jemand eine Mehrheit des Netzwerks kontrolliert.

Burniske weist auch darauf hin, dass Gold in den letzten fünf Jahren tatsächlich eine schreckliche Investition gewesen sei und dies dazu geführt habe, dass

Menschen sich fragen, wo es sichere Zufluchtsorte für ihre Vermögenswerte gibt. Ich denke, du hast eine Menge Leute, die sagen: "Hey, wir wollen ein bisschen diversifizieren", um Zuweisungen für Bitcoins zu machen. " Im Gegensatz zu Gold, das in den letzten fünf Jahren eine Gesamtrendite von -31 Prozent (-9 Prozent annualisiert) erzielt hat, erwirtschaftete Bitcoin für seine Anleger eine Gesamtrendite von über 5.000 Prozent mit einer annualisierten Rendite von über 170 Prozent. Die Grafik unten zeigt sowohl die Performance von Bitcoin als auch Gold im Vergleich zu 2016. Während Bitcoin und Gold als Antwort auf die risikoaverse Stimmung an den Märkten aufeinander folgten, ist seit Herbst 2016 eine Divergenz deutlich spürbar.

Burniske ist nicht der einzige, der glaubt, dass Bitcoin neben Gold eine gute Alternative zu Safe-Haven-Investitionen darstellt.

Winklevoss Zwillinge glauben Bitcoin ist besser als Gold

Die beiden prominenten Bitcoin-Investoren Tyler und Cameron Winklevoss haben Anfang dieser Woche erklärt, dass sie die Kryptowährung Bitcoin als überlegene Anlage für Gold ansehen. Sie argumentieren, dass, wenn man die fundamentalen Merkmale betrachtet, die Gold seinen Wert geben, einschließlich Knappheit, Tragbarkeit, Haltbarkeit und Quasi-Unzerstörbarkeit,

"Bitcoin passt oder schlägt Gold auf der ganzen Linie. " Während das von den Winklevoss-Zwillingen vorgetragene Argument für Bitcoin gegen Gold durchaus stichhaltig ist, ist zu beachten, dass Sie von den Winklevoss-Zwillingen nur positive Aussagen über Bitcoin als Technologie, Währung und Wertaufbewahrungsmittel hören werden Sie sind ein wichtiger Inhaber der digitalen Währung, betreiben eine lizenzierte US-basierte Bitcoin-Börse namens Gemini und sind dabei, einen Bitcoin-ETF auf den Markt zu bringen.

Nicht alle stimmen zu, dass Bitcoin ein besserer sicherer Hafen als Gold ist

Man sollte jedoch nicht vergessen, dass Bitcoin noch in den Kinderschuhen steckt, da es erst seit acht Jahren existiert und daher sehr unbeständig ist eine unsichere Zukunft. Gold dagegen wird seit Jahrtausenden als wertvoller Wertspeicher angesehen.

Dies ist das Argument des Forschers Vijay Michalik vom Beratungsunternehmen Frost & Sullivan, der Gold als die bessere Investition in sichere Häfen ansieht und dass Bitcoin aufgrund seiner Volatilität überhaupt nicht in diese Kategorie fällt.

Michalik sagte CNBC: "Bitcoin ist immer noch so eine neue Innovation, dass die Wirtschaftlichkeit seines Wertes nicht vollständig verstanden wird.Die Volatilität und die langfristigen Unwägbarkeiten der Bitcoin-Entwicklung verhindern, dass es als sicherer Hafen wie Gold angesehen wird. "

Michalik ist nicht der einzige, der Bitcoins Status als Safe-Haven-Investment skeptisch gegenübersteht. James West, Autor der Forschungspublikation Midas Letter, hat auch seine Zweifel. Während West anerkennt, dass Bitcoin ähnliche Eigenschaften wie Gold aufweist, betrachtet er Bitcoin als "nur eine Technologie-basierte Fiat-Währung", deren Infrastruktur instabil ist und sich nicht zu sehr von traditionellen Finanzinstitutionen unterscheidet. Daher hält er Gold für die bessere Investition in sichere Häfen, da das Risiko, Gold zu halten, wesentlich niedriger ist als das Halten von Bitcoin.

Die wahre Frage lautet: "Welches Asset wird auf lange Sicht besser funktionieren? "

Die Realität ist, dass Bitcoin oder Gold in Krisenzeiten besser funktionieren als die falsche Frage. Die eigentliche Frage, die sich die Anleger stellen müssen, lautet: "Welches Asset wird in den nächsten fünf bis zehn Jahren besser abschneiden? "

Gold hatte von 2000 bis 2011 einen unglaublichen Lauf, angetrieben durch ein Niedrigzinsumfeld, einen Rohstoffboom vor der Finanzkrise, ein massives Wachstum von" in Gold investieren "-Geschäften und Marketingkampagnen sowie den vermeintlichen sicheren Hafenstatus von Gold . Seit seinem Höchststand war Gold jedoch eine enttäuschende Portfoliokomponente für Anleger. In den letzten fünf Jahren ist Gold -8 zurückgekehrt. 9 Prozent pro Jahr für seine Inhaber.

Bitcoin, auf der anderen Seite, hat seit seiner Einführung im Jahr 2009 einen unglaublichen Lauf gehabt. Der Preis von Bitcoin stieg von $ 0. 01 im Frühjahr 2009 auf über $ 1, 100 Ende 2013 und wird derzeit in der Mitte von $ 700 gehandelt. Bitcoins Rally wurde durch die Nachfrage nach einer dezentralisierten Währung, die nicht von einer Zentralbank oder Regierung kontrolliert werden kann, dem Wunsch der Menschen nach Finanztransaktionen außerhalb des traditionellen Bankensystems, einem wachsenden Bitcoin-Startup-Sektor, der durch hohe Risikokapitalinvestitionen getrieben wird, und seiner Nutzung geschürt als eine wirklich internationale Währung, auf die jeder mit einer Internetverbindung zugreifen kann.

Es ist zwar unmöglich, die Wertentwicklung einer Anlageklasse in den nächsten fünf bis zehn Jahren genau vorherzusagen, aber es ist wahrscheinlicher, dass Bitcoin Gold übertrifft. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Bitcoin mehr Volatilitätsschocks erleiden wird als Gold.

Aber während das Bitcoin-Ökosystem wächst und sich entwickelt, ist es schwer zu erkennen, wie Bitcoin in den kommenden Jahren Gold nicht übertreffen wird, angesichts der breiteren Anwendungsfälle und der Verbesserung der Eigenschaften von Geld durch Bitcoin.

$ 800, 000 für ein #bitcoin ist nicht unmöglich. Bild Twitter. com / sZy4DQdb47

- DeSantis (@desantis) 4. Dezember 2016

Beliebte Beiträge

Lassen Sie Ihren Kommentar