Bitcoin

Linq: die neue nasdaq blockchain-betriebene handelsplattform

Bitcoin Linq: die neue nasdaq blockchain-betriebene handelsplattform

Auf der Money 20/20 Konferenz in Las Vegas, Nasdaq enthüllte seine neue Handelsplattform Linq mit seiner ersten Demonstration. Die Institution enthüllte Anfang dieses Jahres, dass sie die Blockchain-Technologie testen würden, um zu sehen, wie sie den Aktienhandel gehandhabt hat. Robert Greifeld, CEO der Nasdaq Group, sagte der Konferenz, die ersten Teilnehmer würden Chain , Vera, Tango, ChangeTip und mehr umfassen.

Lesen Sie auch: Die Marihuana-Industrie kann Bitcoin weiterhin verwenden

"Wir sind äußerst erfreut über die anfängliche Nachfrage nach Nasdaq Linq von diesen innovativen First-Mover-Unternehmen und die Validierung unserer Anwendung der Blockchain-Technologie. - Blockchain, die auf dem privaten Markt angewendet wird, ist Innovation, die auf Innovation basiert und die Möglichkeit mit sich bringt, die Zukunft der Finanzdienstleistungsinfrastruktur für immer zu verändern. " - Bob Greifeld, CEO, Nasdaq

Nasdaq ist einer der größten Anbieter von Handels-, Clearing- und Exchange-Technologie auf öffentlichen und privaten Märkten. Linq ist eine Blockchain-fähige Technologie, die verschiedene Aspekte des Handels mit Aktien über den Markt initiiert. Der Service soll mit ExactEquity, dem Cloud-basierten Management-Service seines Privatmarktes, zusammenarbeiten. Benutzer, die Linq betreiben, haben Zugriff auf eine breite Palette von Lagerverwaltungswerkzeugen, mit deren Hilfe private Unternehmen neue Technologien digitalisieren und implementieren können.

Es gibt eine ganze Reihe von Diskussionen darüber, ob Privatvermögen über die Bitcoin-Blockchain gehandelt werden soll oder nicht. Manche mögen die Idee von permissioned Blockchains, die von sich aus arbeiten oder wie eine Sidechain mit Bitcoin agieren. Dann gibt es diejenigen, die glauben, dass die Ausgabe von Assets neben BTC über das Netzwerk nur die Blockchain aufblähen wird. Unternehmen wie SETL. io, MultiChain, Openchain, Mijin und mehr lassen es so aussehen, als gäbe es viele berechtigte Blockchain-Ideen, und die Leute wollen schnell hinter diese Technologie kommen.

Nasdaq sagt, dass sie Enterprise-fähige Blockchain-Technologie wollen, und deshalb haben sie diese Initiative mit Unternehmen wie PeerNova, Chain, IDEO und ihren hauseigenen Technologen begonnen. In der Branche wird zunehmend bekannt, dass die Blockchain-Technologie das Finanzwesen verändert und die Infrastrukturkosten exponentiell senkt. Share-Management ist sehr teuer und fügt ein paar Leute hinzu, die oft auch Fehler machen können. Verteilte Ledger machen das System weniger kostspielig, da dies nicht so viele Leute benötigt, um diese Aufgaben der Buchhaltung zu bewältigen, und ist durch eine zeitgestempelte Verifizierung gesichert, wodurch der Prozess viel legitimer wird.

"Chain ist begeistert, Nasdaq Linq zu gewinnen und ein erster Kunde dieser innovativen neuen Plattform zu sein. Wir freuen uns, Nasdaq Linq dazu zu befähigen, die Wertpapiere unseres Unternehmens effizienter und transparenter zu emittieren und zu verwalten. " - Adam Ludwin, CEO von Chain.com

Nasdaq erleichtert seit 1971 Handelslösungen, und der amerikanische / kanadische Markt ist die zweitgrößte Börse der Welt. Das Unternehmen hat schon immer ein scharfes Auge auf Technologie gehabt, indem es der erste elektronische Handelsmarkt war, der anfänglich Quotes anbot. Dann griff die Nasdaq 1987 den Over-the-Counter (OTC) Löwenanteil an globalen Aktiengeschäften an, und der damalige Tausch wurde allgemein als OTC bezeichnet. Die Börse hatte schon früh Interesse an der Blockchain-Technologie gezeigt, bevor viele andere Finanzinstitute ihre Anwendungsfälle aufgriffen. Die Gruppe gab bekannt, dass sie die von Coinprism geschaffene Open-Assets-Plattform testet und vor kurzem eine Partnerschaft mit Secondmarket Solutions eingegangen ist.

Die Nasdaq-Gruppe glaubt, dass sie "bewährte Technologien einsetzt, die Transparenz und Einsicht für die Navigation auf den heutigen globalen Kapitalmärkten bieten. "Der Service sagte, dass er vor kurzem einen Plan zur Einführung von Proxy Voting unter Verwendung von Blockchain-Technologie mit seinem Proof-of-Concept-Projekt in Estland initiiert hat. Das Unternehmen hat viel Vertrauen in verteilte Ledger, wie Fredrik Voss, Vice President und Leiter der Blockchain-Strategie an der Nasdaq gegenüber efinancial news sagte: "Der offensichtliche Vorteil des verteilten Ledgers ist offensichtlich auf den Finanzmärkten für Dinge wie Abwicklung und Verwahrung, um Effizienz zu schaffen in Back-Office-Prozessen "Viele Augen werden nach den nächsten Schritten Ausschau halten, die dieses riesige Handelshaus mit der zugrunde liegenden Technologie hinter Bitcoin spielen wird, da sie sehr daran interessiert sind, mit ihren Anwendungen teilzunehmen.

Was halten Sie davon, dass Nasdaq Linq vorgestellt hat? Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen.


Bilder mit freundlicher Genehmigung von Pixbay, Wiki Commons und Shutterstock

Beliebte Beiträge

Lassen Sie Ihren Kommentar