Blockchain

Mijin blockchains zielen darauf ab, die kosten um 1000% zu senken

Blockchain Mijin blockchains zielen darauf ab, die kosten um 1000% zu senken

Da Banken immer offener für Blockchain-Technologie werden, suchen Finanzinstitute nach Wegen, um relevant zu bleiben eine schnelllebige Industrie. Um dieses Problem anzugehen, hat Tech Bureau (CEO: Takao Asayama) den Start von Mijin angekündigt, einer kostengünstigen Lösung zur Erstellung von genehmigten Blockchains. Mijin soll einzelnen Unternehmen ermöglichen, von Null-Ausfallzeiten sowie verbesserter Sicherheit und Leistung zu profitieren.

Die Blockchain, ein integraler Bestandteil dessen, was Kryptowährung so störend macht. Zum ersten Mal in der Geschichte wird die Verantwortung für die Führung eines Ledgers nicht einer kleinen Gruppe oder Entität zugewiesen, sondern einem öffentlichen Ledger, der von allen Knoten im Netzwerk verwaltet wird. Dieselben Knoten dienen auch einem doppelten Zweck, indem sie neue und bestätigte Transaktionen an jeden weiterleiten, der ihre eigene Kopie des Hauptbuchs speichert.

Dieser Ansatz bringt mehrere Vorteile, wenn er mit einer einzelnen Person oder Firma verglichen wird, die eine Aufzeichnung von Transaktionen führt. Einer der größten Unterschiede ist die Transparenz, die mit einem öffentlichen Hauptbuch einhergeht. Mit einem Blockchain-Explorer hat jeder die Möglichkeit, alle Transaktionen, die gesendet und empfangen werden, in Echtzeit zu verfolgen.

Dies ist zwar nützlich für so viel wie Bitcoin, da viele Benutzer und Dienste auf die Blockchain setzen, die Vorteile sind jedoch weniger tiefgreifend, wenn es um interne Blockchains für einzelne Unternehmen oder zwischen Partnern geht.

Hier kommen blockierte Blockchains zum Einsatz: Permissioned Blockchains unterscheiden sich dadurch, dass sie alle Vorteile einer öffentlichen Blockchain beibehalten, wie extrem günstige und schnelle Transaktionen, aber nur einige wenige, die "permissioned". "Wenn du willst, darfst du Transaktionen validieren. Dies gibt den Banken die Möglichkeit, mit höheren Geschwindigkeiten und reduzierten Kosten zu arbeiten, jedoch auf Kosten von weniger Transparenz und mehr Ausfallpunkten.

"Ein wesentlicher Unterschied zu Bitcoin ist, dass Mijin private Blockchains erlaubt. Dies ist aufgrund des Potenzials, das Finanz-, Logistik- und Governance-System vollständig zu verändern, äußerst interessant ", erklärte das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

Mijin ist so sicher in ihren Blockchains; Sie haben das Ziel, die Kosten für Finanzinstitute bis 2018 um bis zu 1000% zu reduzieren. Die Nutzung von Mijin ist nicht nur für Finanzinstitute wie Banken möglich. Jedoch können traditionelle Datenbanken, die das Rückgrat von Punktbelohnungssystemen, Online-Spielen und sogar Regierungssystemen bilden, von der Implementierung einer genehmigten Blockchain profitieren.

Mijin wird mit geographisch verteilten Knoten beginnen, um eine maximale Betriebszeit bei einer anfänglichen Kapazität von bis zu 25 / tx Sek. Zu gewährleisten.Bis Ende 2016 will Mijin dies um 400% verbessern oder einen Durchsatz von 100 / tx sec erreichen. Innerhalb eines privaten Netzwerks wird Mijin jedoch in der Lage sein, Lasten von mehreren tausend Transaktionen pro Sekunde zu bewältigen, was zu einem Bruchteil der Infrastrukturkosten mit der von großen Kreditkartenverarbeitern konkurrieren kann.

Auch 2016 ist geplant, mit der Ausführung intelligenter Verträge über Mijin-Blockchains sowie einer Open-Source-Version des Projekts im Frühjahr zu beginnen.

Beliebte Beiträge

Lassen Sie Ihren Kommentar