Bitcoin

OP-ED: Wir brauchen mehr Profesionalismus auf dem Markt der Bitcoin-Preisanalysen

Bitcoin OP-ED: Wir brauchen mehr Profesionalismus auf dem Markt der Bitcoin-Preisanalysen

Haftungsausschluss: Die Ansichten dieses Autors spiegeln nicht die Ansichten von CoinBrief wider.

Analysieren der Analysten, die den Bitcoin-Preis analysieren

Der Preis von Bitcoin sinkt. Natürlich wollen die Leute wissen, warum und so schauen sie auf die Bitcoin Nachrichten-Websites und Subreddits für Informationen. Auf diesen Websites gibt es Leute, die behaupten, Bitcoin-Trendanalysten zu sein; Diese Leute betrachten Diagramme von Bitcoin-Preisen, machen Trendlinien und verwenden diese Trendlinien dann, um die Zukunft vorherzusagen und Aktionen für Bitcoin-Enthusiasten zu verschreiben. Aber diese "Analysen" sind selten sinnvoll und in ihren Vorhersagen fast nie richtig. Diese letzte Runde der Preissenkungen hat dieser Community nichts anhaben können.

Als der Preis anfing, von der $ 630-650-Wand zu fallen, die letzte Woche aufgebaut wurde, sah ich eine bestimmte "Analyse", die mich wirklich bewegte. Der Preis von Bitcoin ist innerhalb von zwei Tagen von 640 $ auf mittlere bis hohe 630 $ gesunken - wenn ich mich recht erinnere. Diese Person sah sich die einwöchigen Kursdiagramme an, gab an, dass wir in einer Abwärtsspirale bei den Preisen steckten - mit der Behauptung, dass wir in die mittlere Preisspanne von $ 400 zurückkehren würden - und ermunterte all seine Leser zum Verkauf, Verkauf, Verkauf! Er sagte, sie sollten alles verkaufen und wieder kaufen, wenn der Preis einen Boden gefunden hat, damit sie noch mehr profitieren können, sobald der Preis wieder gestiegen ist. Am Ende des Artikels gab es einen Disclaimer; es hieß, er sei stark in Bitcoin investiert. Es besteht also keine Notwendigkeit zu spekulieren, warum er alle verkaufen wollte, was den Preis weiter nach unten treiben würde! Wenn wir zu einem Preis von etwa 400 Dollar zurückkehren würden, würden sich viele Leute einschreiben und der Preis würde wieder in die Höhe schießen, und dieser Mann hätte riesige Gewinne aus seiner Investition gemacht. Er muss mit seiner Bitcoin-Investition in einem ziemlich tiefen Loch stecken, wenn er seine Position als "Analyst" nutzt, um Versuche zu unternehmen, den Markt zu seinen Gunsten zu manipulieren. Abgesehen von der rein unhaltbaren Methode, die dieser Mann in seiner Analyse verwendete, bin ich entsetzt, dass ein Mensch seine Position als Autor auf einer anständigen Bitcoin-Website so ungeniert missbraucht, um einen Versuch zu unternehmen, die Waage in die gewünschte Richtung zu lenken. Aus diesen Gründen achte ich persönlich nicht auf diese sogenannten "Analysten". Eine extrem fehlerhafte Methodik und fragwürdige Motive sind keine Garantie für eine zuverlässige Finanzberatung.

Schlechte ökonomische und intellektuelle Unehrlichkeit muss gestoppt werden, wenn die Bitcoin-Marktanalyse eine legitime Informationsquelle für Bitcoin-Investoren und Enthusiasten werden soll.Die meisten Menschen, die diese Trendanalysen durchführen, ignorieren die Kernaussagen der allgemeinen Wirtschaftstheorie. Sie betrachten menschliches Handeln, Kausalität und ihre logischen Schlussfolgerungen nicht, wenn sie diese Trendlinien zeichnen und weit in die Zukunft ausdehnen. Sie orientieren sich hauptsächlich an der positivistischen Philosophie der Ökonomie und stützen sich ausschließlich auf statistische Modelle und Gleichungen, die nur im Bereich der sich gleichmäßig drehenden Ökonomie, eines theoretischen ökonomischen Zustands, dessen Bedingungen in der realen Welt kein Gewicht haben, relevant sind. Ich habe in einem früheren Artikel über die Bedeutung der Kausalität diskutiert und gezeigt, dass ein einfacher kausaler Zusammenhang zwischen dem menschlichen Freizeitverlangen und dem Auftreten eines großen Nationalfeiertags einige Tage stagnierenden Handels auf den Bitcoin-Märkten hervorgebracht hat.

Ein logischerer Grund für den Bitcoin-Preisverfall

Da ich mich mit dem Thema Kausalität und dessen Platz in der ökonomischen Methodik befasse, erlaube ich mir, meine eigene Meinung darüber zu geben, warum der Preis gefallen ist. Wir sahen einen enormen Anstieg des Bitcoin-Preises unmittelbar nach der Ankündigung von Dish Network, dass Bitcoin als praktikables Zahlungsmittel für ihre Dienste akzeptieren würden. Dieser Preissprung beschleunigte den bereits etablierten Aufwärtstrend des Bitcoin-Werts, der sich aus einem kontinuierlichen Strom guter Nachrichten in der Bitcoin-Community ergab. Lassen Sie uns diese Informationen nun auf ein Ereignis von jüngster Zeit anwenden, das scheinbar nichts mit Bitcoin zu tun hat. Ich denke, dass wir dadurch einige wertvolle Erkenntnisse über die Ursache des derzeit sinkenden Bitcoin-Preises gewinnen können. In den letzten zwei oder drei Tagen haben die Nachrichten über einen rasanten Rückgang der Lage im Irak berichtet. Ein extrem radikaler Ableger von Al-Qaida hat mehrere Städte im Irak erobert und soll sich Berichten zufolge auf Bagdad eingestellt haben. Als Reaktion auf diese Aktivität verkündete Präsident Obama, dass es nicht ausgeschlossen sei, das US-Militär zurück in den Irak zu bringen, um diese Aufständischen zu bekämpfen. Der Aktienmarkt reagierte sehr negativ auf diese Nachrichten; heute (12. Juni 2014) schloss der Dow Jones Industrial 109. 7 Punkte. Mit diesen Informationen können wir nun den substanziellen Preisverfall von Bitcoin mit etwas mehr Klarheit betrachten. Es scheint, als würden die Bitcoin-Märkte gleichzeitig mit der Börse schwanken, was normalerweise nicht passiert. Daraus können wir schließen, dass die Dish-Ankündigung einige Mainstream-Börsenspieler gebracht hat, und jetzt verkaufen sie Bitcoins, genau wie sie Aktien verkaufen. Kombiniere dieses Datum mit der jüngsten Angst vor Ghash. Wir erreichen fast 51% Hashing-Power , und wir haben eine recht vernünftige Hypothese für die Ursache des sinkenden Bitcoin-Preises, der in den letzten Tagen stattgefunden hat.

Ich sage nicht, dass es keine Menschen gibt, die bei Trendanalysen eine fundierte Methodik anwenden, ich habe sie bisher noch nicht gesehen. Ich habe noch nie jemanden gesehen, der vernünftiges wirtschaftliches Denken angemessen anwendet, wenn er ihre Trendlinien zeichnet, sondern nur einige Zahlen zieht, eine Linie auf dem Chart zeichnet und eine Vorhersage für die langfristige Zukunft macht, basierend auf der Annahme, dass alle die Faktoren bestimmen Preis von Bitcoin wird gleich bleiben.Die Bitcoin-Community könnte durchaus eine Portion Professionalität und solide, logische Wirtschaftstheorie verwenden. Sicher, der Typ, über den ich in diesem Artikel gesprochen habe, war bisher richtig, der Preis von Bitcoin fällt immer noch, als ich diese letzten Worte eintippte. Aber das entbindet ihn nicht von der schmerzhaft irrigen Methodik seiner Analyse; eine kaputte Uhr hat immer noch zweimal am Tag Recht. Es ist nicht abzusehen, wann dieser Preisverfall aufhört. Ich glaube, dass der Preis sich abflachen wird, sobald alle Mainstream-Trader, die wegen der Dish-Ankündigung hereingekommen sind, aufhören zu verkaufen und sich die Nachrichten über den Irak beruhigen. Außerdem, wie einer unserer Autoren sagte, scheint es unwahrscheinlich, dass ein 51% -Angriff stattfinden wird, selbst wenn Ghash 51% Hashing-Power erreicht. Je nach der Realität der kausalen Beziehungen führt ein volatiles politisches und wirtschaftliches Klima zu volatilen Schwankungen im Wert von allem, was gehandelt wird. Dies ist eine sehr wertvolle Lektion, die die Bitcoin-Gemeinschaft bei der Durchführung von Trendanalysen in der Zukunft aufnehmen und berücksichtigen sollte.

Bitcoin Video Crash Kurs

Kenne mehr als 99% der Bevölkerung über Bitcoin. Eine Email pro Tag für 7 Tage, kurz und lehrreich, garantiert.

Beliebte Beiträge

Lassen Sie Ihren Kommentar