Pressemeldungen

Uk krypto untersuchen, spinning future regulation als positiv

Pressemeldungen Uk krypto untersuchen, spinning future regulation als positiv

Der erste Schritt zu einem möglichen Durchgreifen gegen Kryptowährungen ist im Vereinigten Königreich im Gange. Die Ermittler sollen Bitcoin und seine zugrunde liegende Technologie genau betrachten, um das Gesamtrisiko der Kryptowährung für das Zentralbankwesen und traditionelle Finanzinstitute zu messen und gleichzeitig zu beurteilen, ob regulatorische Maßnahmen erforderlich sind.


Droht die Verordnung?

Großbritannien scheint die Voraussetzungen für die Kryptowährungsregulierung zu schaffen.

Laut The Telegraph führt das House of Commons Treasury Committee eine Untersuchung der Kryptowährung und der Blockchain durch, die Ängste vor einer Regulierung in der Zukunft auslösen.

Der Ausschussvorsitzende Nicky Morgan behauptet, dass die Untersuchung in erster Linie "die potenziellen Risiken bewerten wird, die digitale Währungen für Verbraucher, Unternehmen und Regierungen, einschließlich derjenigen im Zusammenhang mit Volatilität, Geldwäsche und Internetkriminalität," zusätzlich zu " In welchem ​​Ausmaß könnten sie die Wirtschaft stören und traditionelle Zahlungsmittel ersetzen? "

Besorgniserregender für die Fans des unregulierten Marktes ist jedoch die Tatsache, dass der Ausschuss auch beurteilen soll, ob die Regierung und führende Finanzinstitutionen - wie die Bank of England und die Financial Conduct Authority - vorschreiben sollten Vorschriften zu Kryptowährungen.

Viel positiver Spin

Natürlich sind prominente Persönlichkeiten aus der Welt des traditionellen Finanzwesens mehr als glücklich, die Kryptowährungsregulierung positiv zu beeinflussen. Wie von The Telegraph berichtet, behauptet Odysseas Sclavounis - ein Bitcoin-Experte vom Alan Turing Institute -:

Ein guter Regulierungsrahmen ist immer willkommen, und dies wird Klarheit über den Steuer- und Verbraucherschutz schaffen.

Andere, wie der ehemalige GCHQ-Chef Robert Hannigan, nutzten die Gelegenheit, um nicht nur die Regulierung zu loben, sondern auch Bitcoin. Hannigan sagt:

Kryptowährungen haben eine glänzende Zukunft, aber Bitcoin hat einen schlechten Ruf. Wir sollten Bitcoin nicht davon abhalten lassen. Bislang wurden die einfachen Menschen dadurch nicht geschädigt und die wirtschaftlichen Auswirkungen waren minimal, weshalb sich die Regulierungsbehörden vernünftig zurückgehalten haben. Aber da immer mehr Menschen investieren, ist es wichtig, dass das Finanzministerium genauer hinsieht - andere Regierungen haben bereits begonnen, dies zu tun.

Die Wirtschaftssoziologin und Oxford-Universitätsprofessorin Villi Lehdonvirta glaubt, dass sowohl Entwickler als auch Investoren die Regulierung in Großbritannien begrüßen würden:

Viele Kryptowährungsentwickler und -investoren würden sich freuen, wenn das Finanzministerium den Raum reguliert Eine richtige Regulierung könnte dazu beitragen, ihre Lösungen in das allgemeine Finanzsystem zu integrieren.

Der britische Geschäftsführer von eToro stimmt dem interessanterweise zu. Said Iqbal Gandham:

Wir würden diese Untersuchung unterstützen, da eine angemessene Regulierung von Kryptowährungen dazu beitragen könnte, die Sicherheit der Verbraucher zu gewährleisten, bewährte Verfahren zu fördern und den Finanzdienstleistern von Kryptowährungen Sicherheit und Klarheit zu bieten.

Mit all dieser positiven Drehung von The Telegraph , einer politisch konservativen Zeitung, sind wir fast versucht, die Regulierung von der Bank of England zu fordern - die kürzlich behauptete, Bitcoin sei an fast allen Fronten gescheitert - und die britische Regierung eine gute Sache.

Diejenigen, die sich der Regulierung widersetzen, könnten jedoch argumentieren, dass traditionelle Finanzinstitute sich einfach durch den Kryptowährungsraum bedroht fühlen und daran interessiert sind, unregulierte Innovationen zu ersticken, während sie ihre eigene hauseigene Blockchain-Technologie integrieren.

Was halten Sie von Regulierung durch Regierungen, Zentralbanken und andere Finanzinstitutionen? Glauben Sie, dass die Kryptowährungsregulierung Investoren, Händlern, Unternehmen und / oder Verbrauchern zugutekommt? Lass es uns in den Kommentaren wissen!


Bilder mit freundlicher Genehmigung von AdobeStock, Wikipedia Commons, eToro

Beliebte Beiträge

Lassen Sie Ihren Kommentar