Blockchain

Die 1000 feinde von bitcoin

Blockchain Die 1000 feinde von bitcoin

Es ist schwer zu glauben, aber Bitcoin wird von seinen Feinden infiltriert. Zumindest, wenn Sie glauben, was Adam Back, Blockstream CEO, letzte Woche getwittert hat, als der SegWit2x Kampf einen weiteren erbärmlichen Höhepunkt erreichte. Die wichtige Website Bitcoin. Org folgte umgehend und drohte allen Teilnehmern des SegWit2x-Abkommens mit einer öffentlichen Anzeige.

In Bitcoin ist es ziemlich leicht geworden, als "Bitcoin-Feind" deklariert zu werden. "Gewöhnlich ist der Ablauf eines solchen gegnerischen Termins eher trivial und könnte eine Herabstufung von Gesprächen widerspiegeln, die im Internet nicht selten sind.

Es beginnt damit, dass jemand Ihre Meinung nicht mag. Aber da er zu faul ist, um mit Fakten und Argumenten zu reagieren, erklärt er einfach seine eigene Sicht der Dinge als Kern einer Art Bitcoin-Ethos. Das versetzt ihn in die bequeme Position, dass er Ihre Meinung nicht mehr mit Argumenten widerlegen muss, sondern Sie öffentlich beschuldigen kann, ein Feind von Bitcoin zu sein.

Sie möchten etwas, das Bitcoin zentralisieren könnte? Knall! Feind! Sie wollen eine harte Gabel ohne was ich als Konsens definieren? Sie loben Lightning Network nicht? Willst du etwas tun Core will nicht tun? Knall! Knall! Knall! Feind , Feind, Feind!

Feindliche Macher wollen Bitcoin unter dem Deckmantel von Moral und Politik unterwerfen.

Diese Art von Moralisierung ist in Wirklichkeit gegen alles, wofür Bitcoin steht; die kollektivistische, moralistische und politische Kontrolle des Geldes zu überwinden. All diese Leute, die herumwerfen, appellieren an etwas "Bitcoin-Ethos" oder erklären anderen gegenüber Feinde wegen Verletzung dieses Ethos, versuchen tatsächlich, die kalte, harte Mechanik von Bitcoin unter Moral und Politik zu unterwerfen. Aber unter der Aura der Gerechtigkeit wird dies oft übersehen.

In der Vergangenheit wurden einige der ersten Bitcoin-Entwickler (Gavin Andresen, Mike Hearn), der bekannteste Bitcoin-Bergmann (Jihan Wu) sowie der größte bekannte Bitcoin-Investor (Roger Ver) beschuldigt, ein Feind von Bitcoin. Aus irgendeinem Grund wird behauptet, dass sie sich danach sehnen, den echten Bitcoin zu zerstören. Mike Hearn scheint das Bitcoin-Ethos so sehr verletzt zu haben, dass noch heute, mehr als 18 Monate nach seinem Wutausstieg, die Community von Zeit zu Zeit daran erinnert wird, wie viel von einem Bitcoin-Gegner er ist oder war.

Letzte Woche hat bewiesen, dass der Kreis der versteckten Bitcoin-Feinde viel größer ist, als du befürchten könntest. Es umfasst nicht nur einzelne Entwickler, Bergleute oder Investoren - sondern große Teile etablierter Bitcoin-Unternehmen sowie mehr als 90 Prozent der Bergleute.

Die Feinde sind überall!

Adam Back, CEO von Blockstream, hat diesen Tweet veröffentlicht:

Spot auf @LukeDashjr. Menschen, die eine Übernahme von Bitcoin übernehmen wollen, sind Anti-Bitcoin-Ethos und Anti-Bitcoin; Sie sind * Feinde * von Bitcoin. // t. co / wHvNjBHpbg

- Adam Back (@ adam3us) 3. Oktober 2017

Endlich hat es jemand gesagt. Recht? Es geht um die großen Dinge, ums Leben und Sterben, um Freunde und Feinde. Wer möchte Zeit mit Argumenten verschwenden? Sie dürfen nicht mit Feinden von Bitcoin verhandeln. Es sind sie oder wir.

Nach Ansicht von Adam Back, der dank der "Cypherpunk-Aura" immer auf der richtigen Seite der Ethik steht, sind die folgenden Unternehmen zu "Feinden" von Bitcoin geworden:

1 Hash, Abra, ANX, Bitangel , BitClub, Bitcoin. com, Bitex, BitFlyer, Bitfury, Bitmain, BitPay, BitPesa, BitOasis, Bitso, Bixin. com, Blockchain. Info, Bloq, BTC. com, BTCC, BTC. TOP, BTER. com, Kreis, Civic, Coinbase, Münzen. ph, CryptoFacilities, Dezentral, Digitale Währungsgruppe, Filament, Genesis Global Trading, Genesis Mining, GoCoin, Grayscale Investments, Jaxx, Korbit, Luno, MONI, Netki, OB1, Geldbörse, Ripio, Safaello, SFOX, ShapeShift, surBTC, Unocoin, Veem, ViaBTC, Xapo, Ihre.

Alle diese Unternehmen haben das New Yorker Abkommen unterzeichnet. Diejenigen, die keine Feinde von Bitcoin sind, sollten Bitwala, F2Pool, Vaultoro und Wayniloans sein. Diese Firmen haben die Vereinbarung auch unterzeichnet, aber später verlassen.

Sie haben es vielleicht bis jetzt nicht gemerkt, aber fast die gesamte Bitcoin-Wirtschaft wurde von Feinden von Bitcoin untergraben. Leute, die versuchen, eine Lösung des langjährigen Blockgrößenkampfes zu erreichen, der beide Seiten befriedigt; Personen, die auf der Kette skalieren möchten; Leute, die denken, dass eine harte Gabel gemacht werden kann, wenn nur genügend Leute dazukommen. Einige der größten Börsen, die größten Online-Wallets, die größten Zahlungsanbieter, mehr als 90 Prozent der Hash-Rate - Feinde, Feinde, Feinde!

Die Liste der Schande

Über das Wochenende Bitcoin. org - eine der wichtigsten Bitcoin-Websites - stapelte das Feuer auf. Die Website kündigte an, SegWit2x öffentlich zu denunzieren. Am 10. November veröffentlicht die Website auf jeder Seite ein Banner, das vor dem SegWit2x-Fork warnt und jede Firma der obigen Liste namentlich nennt. Um den Pranger zu vermeiden, müssen die Firmen die SegWit2x-Münze niemals als BTC oder Bitcoin auflisten, um sie ohne starken Replay-Schutz zu nutzen und den echten Bitcoin weiter zu unterstützen.

Die Ankündigung erklärt erneut, dass Bitcoin nicht von Bergleuten regiert wird und dass die Tätigkeit von Bergleuten Unternehmen nicht legitimiert, Bitcoin neu zu definieren. Um dies zu bestätigen, verlinkt die Seite auf eine Seite des Bitcoin-Wikis mit dem Titel "Warum Bitcoin nicht von Bergleuten regiert wird. "Witzigerweise wurde diese Seite von Theymos - dem Miteigentümer von Bitcoin - erstellt. org - Anfang August 2017. Weiterer Bitcoin. org erklärt, dass SegWit nichts mit SegWit2x zu tun hat.

Um dem öffentlichen Pranger zu entkommen, haben die Unternehmen die Möglichkeit, ihre Position in einem Thread auf GitHub zu erklären. Hier können sie ankündigen, dass sie fälschlicherweise als Unterstützer von SegWit2x gelistet sind. Die Reaktion war jedoch nicht das, was die Bitcoin-Mannschaft tat. Org hatte gehofft.

Bitte, füge mich zu deiner lustigen Liste hinzu!

Keine einzige Firma hat die Unterstützung von SegWit2x abgebrochen.Stattdessen forderten einige Unternehmen, die nicht auf der Schandliste stehen, dass sie hinzugefügt werden. Zum Beispiel, der wichtigste Austausch von Thailand, bx. in. th, sowie die Bitcoin-Implementierung GoCoin. Der Entwickler Piotr hat sehr deutlich gemacht, was er über die Kampagne denkt:

"Ich glaube wirklich, dass am Ende des Tages die Minenarbeiter das Protokoll kontrollieren. Es kommt alles auf Sicherheit an, und ich könnte es Ihnen mit ein paar sehr einfachen Beispielen erklären, aber mein Verständnis ist, dass Sie nichts davon hören wollen. Wie auch immer, da es durchaus möglich ist, dass sich die Minenarbeiter ab Block # 494784 für eine Erweiterung der Blockgröße entscheiden, werde ich den Consensus-Teil meines Gocoin-Projekts modifizieren, um ausgehend von diesem Block bis zu 2MB große Blöcke zuzulassen. Der Knoten wird als aktiv auswählen, welcher Zweig mehr Arbeitsbeweise haben wird, ohne irgendeine der zwei Implementierungen zu diskriminieren. "Deshalb kannst du mich gerne als Bitcoin-Gegner bezeichnen und mein Projekt in deine lustige Liste aufnehmen. "

Nach einigen weiteren Firmen - zum Beispiel, der Hosting-Service gespalten. Netz oder der ATM-Anbieter Coinfucius - sowie einige Personen gefordert, um der Liste hinzugefügt werden, schloss Theemos vorübergehend den Faden. Es soll einfach nicht passieren, dass ein Faden, der gemacht wurde, um Feinde von Bitcoin zu Freunden bekehren zu lassen, von den Feinden missbraucht wird, um ihre finsteren Ziele zu fördern.

Beliebte Beiträge

Lassen Sie Ihren Kommentar