Pressemeldungen

20 jahre altes britisches modell entführt; fast für $ 350.000 in bitcoin versteigert

Pressemeldungen 20 jahre altes britisches modell entführt; fast für $ 350.000 in bitcoin versteigert

Words at War: Assignment USA / The Weeping Wood / Science at War (November 2018).

Anonim

Eine schaurige, real-life Version von aufgenommen ist im Juli fast schon passiert eine junge 20-jährige Frau wurde entführt, um für Bitcoin in sexuelle Sklaverei verkauft zu werden.


Was eigentlich ein Fotoshooting in einer exotischen Stadt sein sollte, verwandelte sich in eine schreckliche Tortur für eine junge Frau. Das britische Model Chloe Ayling, 20 Jahre alt, wurde von ihrer Modelagentur nach Mailand geschickt, um Fotos für eine anstehende Werbekampagne zu machen. Anstatt für die Kamera zu modellieren, wurde Ms. Ayling entführt und für eine Online-Auktion gehalten, wo sie an den Meistbietenden verkauft werden sollte.

Nachdem sie nach Mailand gereist war, kam Frau Ayling zu einer Wohnung für das geplante Fotoshooting. Sie wurde dann von zwei Männern angegriffen und mit Ketamin, einer starken Droge, die zur Beruhigung von Pferden verwendet wurde, gespritzt. Sobald die Droge in Kraft getreten war, wurde sie ausgezogen und fotografiert. Ihre Tortur ging dann weiter, als sie in einen Koffer gestopft wurde, ihr Mund wurde mit Klebeband umwickelt, ihre Hand- und Fußgelenke gefesselt und ihr Kopf mit einem Kissenbezug bedeckt.

Gefangene für Tage

Chloe Ayling wurde in den Kofferraum des Kidnapperwagens gestopft und dann in ein gemietetes Haus in dem kleinen Dorf Borgial, 120 Meilen von Mailand entfernt, gebracht. Dort wurde sie an eine hölzerne Kommode gefesselt und für eine Woche festgehalten. Sie wurde unter Drogen gesetzt und fotografiert. Die Bilder wurden auf einer geheimen Website im Dark Web veröffentlicht.

Ihre Entführer versuchten, sie an den Höchstbietenden zu einem Startpreis von knapp über 350.000 Dollar in Bitcoin zu versteigern. Die Männer kontaktierten auch die Modelagentur mit einer Lösegeldforderung und sagten der Agentur, dass sie auf dem dunklen Netz versteigert werden würde, wenn sie nicht 300.000 $ in Bitcoin bezahlten.

Laut The Telegraph wurde Ayling während ihrer Gefangenschaft nicht körperlich geschädigt. Sie sah nur zwei ihrer Entführer, glaubte aber, dass es insgesamt fünf im Haus gab. Eine der beiden Entführer, die sie sah, war der polnische Nationalspieler Lukasz Pawel Herba, der einer der Männer war, die sie angriffen. Ayling erfuhr auch, dass eine Gruppe namens Black Death Group für ihre Entführung und Online-Auktion verantwortlich war.

Ehre unter Kidnappern?

Doch für das junge Modell ergab sich eine glückliche Wendung der Ereignisse. Es stellt sich heraus, dass die Black Death Group eine Regel hat, dass sie keine Mütter entführen und dass Frau Ayling einen kleinen Sohn hat. In einem Interview mit Die Sonne erzählte sie:

Ich sollte nicht mitgenommen werden, weil der Chef mein Instagram-Profil gesehen hatte, das deutlich zeigte, dass ich eine Mutter mit einem kleinen Jungen war und das widersprach die Regeln der Organisation. […] Obwohl er über meine Entführung verärgert war, erklärte er, dass diese Gefangenschaft nicht aufhören konnte, weil die Organisation in der Zwischenzeit zwei Fotos im tiefen Netz veröffentlicht hatte, die kurz nach der Aggression aufgenommen wurden, während ich bewusstlos war. Seite namens Schwarzer Tod. Die Fotos bestätigten die Tatsache, dass ich in der Hand der Organisation war, und einige Nutzer hatten Interesse an meinem Verkauf bekundet.

Als Ayling schließlich freigelassen wurde, brachte Herba sie ins britische Konsulat in Mailand, wo er dann verhaftet wurde. Es gab jedoch einen letzten Teil ihrer erschütternden Erfahrung. Sie hatte ein Dokument erhalten, das sagte:

Sie werden mit einer Warnung entlassen. Sie sind sich Ihres Wertes auf dem menschlichen Sklavereimarkt sicher bewusst. Ein Fehler wurde dadurch gemacht, dass du dich gefangen genommen hast. Sie haben zugestimmt, ausstehende Kosten für Ihre Freigabe von $ 50, 000 zu bezahlen. Wir erwarten, dass das Geld innerhalb von einem Monat in Bitcoin bezahlt wird. Jede Art von Ungehorsam führt zu Ihrer Beseitigung. Sie wurden mit Respekt behandelt und wir erwarten, dass wir dasselbe von uns hören.

Bisher wurde nur Herba gefangen und angeklagt. Chloe Ayling ist nach England zurückgekehrt und plant nicht, jemals nach Italien zurückzukehren. Die Polizei fand Bilder von drei Frauen auf Herbas Computer, aber sie haben nur konkrete Beweise für irgendein kriminelles Fehlverhalten in Aylings Fall.

Glaubst du, dass Herba mit ein paar Komplizen gehandelt hat oder war er Teil der Black Death Group? Warum reiste er mit Ayling zum britischen Konsulat? Werden wir in Zukunft mehr Fälle von Menschen hören, die für Bitcoin-Lösegelder festgehalten werden? Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen.


Bilder mit freundlicher Genehmigung von Polizia Di Stato, AdobeStock

Beliebte Beiträge