Bitcoin

Die am besten performenden etfs von 2017 waren bitcoin-getrieben

Bitcoin Die am besten performenden etfs von 2017 waren bitcoin-getrieben

Anlagen in Exchange Traded Funds (ETFs) haben letztes Jahr alle Rekorde gebrochen, mit einem verwalteten Vermögen von 3 USD. 4 Billionen USD. In diesem Zusammenhang wurde ein von ARK Investment Management LLC gemanagter ETF auf Bitcoin-Basis der ETF mit der besten Performance von 2017 und erzielte Gewinne von über 87 Prozent. Parallel dazu plagen mehr Investment-Institutionen Petitionen an die US Securities and Exchange Commission (SEC), um Bitcoin-basierte ETFs auf den Markt zu bringen.


Investition in Bitcoin und disruptive Technologien war 2017 profitabel

Innovationen der vierten industriellen Revolution wie Bitcoin, künstliche Intelligenz und fahrerlose Autos werden für Finanzunternehmen, die sich auf disruptive Technologien konzentrieren, sehr profitabel.

Zum Beispiel berichtet ARK Investment Management LLC, ein aktiver Manager von thematischen ETFs, dass ARK Innovation ETFs (ARKK), die Engagements in Bitcoin enthalten, 2017 eine Rendite von 87,4 Prozent erzielten.

Diese ETF konzentriert ihre Investitionen in industrielle Innovation, Genomik und Web x. 0. Ende November 2017 hielt ARK Innovation ETF 13. 69 Prozent des Bitcoin Investment Trust.

Ebenso berichtet das Unternehmen, dass der ARKW Next Generation Internet ETF (ARKW), der auch Bitcoin-Engagement enthält, ähnliche spektakuläre Renditen von über 87 Prozent erzielte. Neben Kryptowährungen konzentriert sich dieser ETF auf Innovationen und Fortschritte bei Big Data, Cloud Computing, Internet der Dinge (IoT), E-Commerce und digitalen Medien.

Bitcoin führte dieses Jahr die besten ETFs // t. co / fnY8w0L3oT

- CNBC (@CNBC) 29. Dezember 2017

Bitcoin-Positionen in diesen beiden ETFs werden indirekt über Positionen im öffentlich gehandelten Grayscale Bitcoin Investment Trust gehalten.

Rush, um die Zustimmung der SEC für Bitcoin-ETFs zu erhalten, intensiviert

ETF-Investitionen haben 2017 alle Rekorde gebrochen. Laut CNBC hatten ETFs Zuflüsse von 476 Milliarden USD, während das verwaltete Vermögen 3 USD erreichte. 4 Billionen USD. CNBC schätzt daher: "Investoren werden weiterhin Geld in kostengünstige Index-ETFs investieren. "

Der Rollout von Cboe-Bitcoin-Futures im Dezember 2017 hat die Investmentgesellschaften dazu veranlasst, die Genehmigung der SEC zur Einführung von ETFs einzuholen. Jetzt beschleunigt sich der Ansturm auf Bitcoin-ETFs. Zum Beispiel haben sich kürzlich Direxion und GraniteShares der langen Liste derjenigen angeschlossen, die die Zulassung der SEC für den Handel mit Bitcoin-basierten ETFs beantragt haben.

Gemäß dem Antrag von Direxion vom 15. Dezember 2017 strebt der Bitcoin ETF an, "einen Gesamtertrag zu bieten, der den von Bitcoin-Futures über einen vollständigen Marktzyklus übersteigt. "Wenn dieser ETF genehmigt wird, wird er aktiv verwaltet. Und es würde an der NYSE Arca, Inc. gelistet und gehandelt werden.

GraniteShares hat am 15. Dezember 2017 auch eine Petition zur Genehmigung von zwei ETFs eingereicht: GraniteShares Bitcoin ETF und GraniteShares Short Bitcoin ETF. Die Anteile jedes dieser Fonds werden auf der Cboe BZX Exchange, Inc. aufgeführt.

Die obige Liste zeigt, dass Finanzmanager auf den Erfolg von Bitcoin setzen.Und aufgrund der hervorragenden Renditen, die die Bitcoin-getriebenen ETFs von ARK Investment im Jahr 2017 liefern, wird Bitcoin die Fondsmanager höchstwahrscheinlich weiterhin mit einer größeren Dynamik fesseln.

Was halten Sie von den potenziellen Auswirkungen der SEC-Zulassung von Bitcoin-bezogenen ETFs? Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen.


Bilder mit freundlicher Genehmigung von Pixabay, Bloomberg

Beliebte Beiträge

Lassen Sie Ihren Kommentar