bitcoin

42 btc von allcrypt exchange gestohlen

bitcoin 42 btc von allcrypt exchange gestohlen

In der letzten Zeit wurde das Kryptowährungs-Ökosystem von einer Reihe von Hacks und anderen Angriffen geplagt. Digitale Geldbörsen scheinen das bevorzugte Ziel für Hacker zu sein, da sie normalerweise große Volumina in ihren Brieftaschen tragen.

Einer der letzten Börsen, bei denen einige Probleme gemeldet wurden, ist der AllCrypt-Austausch. Jemand bemerkte einen Fehler in der Exchange-Sicherheit und stahlen alle Bitcoins aus der heißen Brieftasche dieses kleinen Exchange.

Laut Besitzer der Börse hat jemand von einem Exploit auf der WordPress profitiert und hatte Zugriff auf den Site-Administrator-Bereich. Dies gab dem Räuber die Möglichkeit, einige Dateien hochzuladen und die heiße Brieftasche der Börse zusammen mit ihrem fehlerhaften Sicherheits-Exploit zu finden. Dann überflutete der Dieb das Netzwerk mit Auszahlungsanforderungen. Der Einbrecher bemerkte, dass sie damit die Brieftasche öffnen und ausräumen konnten. Es war eine einfache Operation. Der Dieb bat um eine legitime Auszahlungsanfrage und, während die Brieftasche offen war und diese Anfrage erfüllte, nutzte er die Gelegenheit, alle enthaltenen Münzen zu wischen.

"Nun, irgendwie, wegen eines offensichtlichen Exploits in WordPress, ist irgendwie jemand heute Abend in den Server gekommen, hat einige Dateien installiert und es geschafft, die gottverdammte BTC-Brieftasche zu leeren. Am besten kann ich sagen, es war etwas mit diesem wertlosen Stapel von Scheiß-Software WordPress. "

Mehr als 40 BTC von der Börse gestohlen

Von den 42 Bitcoi

ns, die der Lurker nahm, gehörten dreißig von ihnen Kunden, die anderen zwölf gehörten der Börse an.

Unnötig zu sagen, dass der Besitzer der Börse einfach am Boden zerstört war und sofort erklärte, dass er Kryptos für immer verlassen würde. Er erklärte, dass es ein sehr sehr trauriger Tag für alle Betroffenen sei und hoffte, dass sie auf irgendeine Art und Weise zurückerstattet würden. Hoffen wir, dass der Eigentümer in der Lage sein wird, alle Kunden zurückzuzahlen.

Im Moment ist die Seite nicht erreichbar, und der Besitzer ist sich nicht sicher, ob er es jemals wiederherstellen wird. Im letzten Update sagt der Besitzer des Exchange, dass er nach 16-stündigem Reinigen der Protokolle weiß, was wirklich passiert ist und verspricht, die Kunden zu aktualisieren, sobald er mehr Informationen hat.

Was denkst du über den scheinbar konstanten Fluss von Exchange-Hacks? Teilen Sie Ihre Gedanken zu den Kommentaren unten!

Verbindung zur Quelle: 1, 2, 3

Beliebte Beiträge