Bitcoin

$ 50, 000 pro bitcoin innerhalb der nächsten dekade: standpoint-forschung gründer

Bitcoin $ 50, 000 pro bitcoin innerhalb der nächsten dekade: standpoint-forschung gründer

Der Gründer und Analyst Ronnie Moas von Standpoint Research prognostiziert den Bitcoin-Preis wird im nächsten Jahr auf $ 5.000 steigen und dann im nächsten Jahrzehnt $ 25.000-50.000 erreichen.


Standpunkt: Von $ 5,000 bis $ 50,000 pro Bitcoin

Der berühmte Händler Ronnie Moas, der auch der Gründer der in Florida ansässigen Investmentfirma Standpoint Research ist, sagte seinen Kunden in einer Notiz Wedensday, dass der Bitcoin-Preis könnte bis 2018 auf 5 000 Dollar verdoppeln und im nächsten Jahrzehnt möglicherweise eine Preisspanne von 25 000 bis 50 000 Dollar erreichen.

Moas gibt zu, dass dies nicht das erste Mal ist, dass er Bitcoin und Kryptowährungen antrifft.

In den frühen Phasen meiner Forschung. Ich habe es in den Jahren 2013, 2014, 2015 und 2016 schnell zurückgewiesen. Jetzt sind wir 2017 - die Marktkapitalisierung beträgt 80 Milliarden Dollar und ich (und andere) muss es etwas ernster nehmen

Die Logik hinter seinem Bericht ist sehr einfach zu verstehen. "Es sind nur 21.000.000 Bitcoins im Umlauf und die Welt wird um diese 21 Millionen Münzen kämpfen, da das Vertrauen in Währung und andere Investitionen sich verschlechtert", erklärt er.

Obwohl Moas die Möglichkeit einer kurzfristigen Blase nicht ausschließt, basiert seine Vorhersage auf dem aktuellen Bedarf von Bitcoin weltweit. Der aktuelle Zustand der Aktien- und Goldmärkte wird sich schnell ändern, da die Anleger mit ihren aktuellen Portfolios ungeduldig werden, wenn sie sie wie "an der Wand trocknen" betrachten. "

Einige Anleger diversifizieren ihre Portfolios mit risikoreicheren, aber potenziell lohnenden Investments, und genau hier kommt Bitcoin ins Spiel. Der bevorstehende Bitcoin-Bull-Run wird von der Ungeduld der Anleger getrieben werden, wenn sie ihre Gold- und Aktieninvestments wachsen sehen zu langsam, nach Moas.

Er bemerkte auch seine Haltung zu Kryptowährungen und sagte:

So wie Uber jetzt zu groß ist, um hart durchzuhalten, sind auch Bitcoin und Ethereum. Ich bin sehr aufgeregt über diese Gelegenheit (und ich hoffe, dass es gerechtfertigt ist). Tatsächlich habe ich heute ein Konto eröffnet und bereits einige Litecoin, Bitcoin und Ethereum für mich gekauft.

Mehr Bullish Than Goldman

Anfang dieser Woche hat Goldman Sachs eine ähnlich bullische Vorhersage gemacht und seinen Kunden mitgeteilt, dass der Bitcoin-Preis auf $ 4,000 steigt. Der Finanzriese prognostiziert eine enorme Übernahme der Blockchain-Technologie Nachfrage nach der digitalen Währung noch höher.

Die Bitcoin-Marktkapitalisierung hat sich in diesem Jahr auf gigantische 42 Milliarden Dollar mehr als verdoppelt, wobei alle Kryptowährungen auf eine heutige 100-Milliarden-Dollar-Industrie angewachsen sind.

Diese zinsbullischen Trends haben dazu geführt, dass immer mehr Finanzexperten, Analysten und Investoren davon ausgehen, dass dies nur die Spitze des Eisbergs für die entstehende Kryptowährungsbranche ist.

Was denken Sie über Ronnie Moas? Siehst du Bitcoin so hoch? Lass es uns in den Kommentaren wissen!


Bilder mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock, Moas Foto, Coinmarketcap.com

Beliebte Beiträge