Pressemeldungen

7 regeln von savvy ico investoren: wie man das richtige projekt auswählt, um an

Pressemeldungen 7 regeln von savvy ico investoren: wie man das richtige projekt auswählt, um an

Ein ICO, auch bekannt als Initial Coin Angebot, schaffen Millionäre über Bretter von Afrika nach Asien, Europa nach Australien und Amerika.


Was ist ein ICO?

Ein ICO ist eine unregulierte Möglichkeit, Mittel für ein neues Cryptowährungsunternehmen zu beschaffen. Es wird von Startups verwendet, um den gewissenhaften und streng regulierten Prozess der Kapitalbeschaffung über Banken oder Risikokapitalgeber zu vermeiden.

7 Schritte für die ICO-Analyse

Nun, da Sie wissen, was ein ICO ist und wie es Sie potenziell stinken könnte, sollten Sie einfach in jedes ICO investieren, das auf Ihren Weg kommt? Nein, natürlich! Es gibt Schritte, die Sie ergreifen müssen, um eine ICO kritisch zu analysieren, bevor Sie in sie investieren. Hier sind die 7 praktischen Schritte für die ICO-Analyse.

1. Welches Problem soll das Projekt lösen?

Ein ICO sollte nicht zum Spaß gestartet werden; Es muss ein Problem geben, das es lösen will. Dies kann reichen von der Bereitstellung von Cybersicherheit, der Verbesserung von Immobilieninvestitionen, der Unterstützung von Patienten beim Zugang zu qualitativ hochwertigen Gesundheitsdienstleistern, der Speicherung Ihrer Kryptocoins und der Erstellung von Online-Jobs. Ein ICO, das nicht das Ziel hat, irgendein Problem zu lösen, sollte als betrügerisch betrachtet und um jeden Preis vermieden werden.

Sie müssen auch wissen, wie die Blockchain-Technologie angewendet wird, um die Probleme zu lösen, um die sie eigentlich kümmern möchten. Benutzen sie die Ethereum Blockchain oder etwas anderes?

Das letzte, was zu analysieren ist, ist die Art ihrer Konkurrenten. Haben sie Konkurrenten, die die Industrie bereits fest im Griff haben? Haben sie wirklich eine Chance gegen ihre Konkurrenten?

Wenn sie zum Beispiel ein ICO starten, das dasselbe Problem lösen will, das Bitcoin bereits löst, haben sie eine Chance, gegen Bitcoin zu überleben? Wenn es keine klaren Chancen gibt, sich gegen die Konkurrenten durchzusetzen, lohnt es sich nicht, in das ICO zu investieren.

2. Gibt es ein echtes Produkt?

Eine weitere Frage, die Sie sich stellen sollten, ist: Wie ist die Entwicklungsphase? Und wie sieht die Roadmap aus? Wenn der Wachstumsprozess nicht klar definiert ist oder die Schritte, die sie unternehmen wollen, um das gewünschte Ziel zu erreichen, nicht klar genug sind, sollten Sie vorsichtig mit dem Projekt sein.

Ist ein echtes Produkt beteiligt? Und hat es ein Whitepaper? Wenn es sich um ein echtes Produkt handelt, müssen Sie herausfinden, ob das Produkt stark nachgefragt wird oder ob die Nachfrage in Zukunft wahrscheinlich steigen wird. Bedenken Sie auch, dass ein Produkt, das im Hinblick auf die Erfüllung der Erwartungen der Menschen oder die Lösung von Problemen keinen klaren Vorteil gegenüber der Konkurrenz bietet, es nicht in die Lage versetzt, hohe Profite zu erzielen.

Ein Produkt, in das investiert werden sollte, sollte in Bezug auf Branding / Verpackung, Benutzerfreundlichkeit, Erfüllung der Kundenerwartungen, Ausfüllen einer Lücke, Leistung besser als die bereits vorhandenen, Erschwinglichkeit, Qualität usw. eindeutig sein. Wenn das Produkt dies tut sich nicht selbst unterscheiden, vermeide es wie die Pest.

3.Wie viel Geld wird gesammelt (was ist die Grenze?) Und warum brauchen sie so viel?

ICOs zielen immer auf eine bestimmte Menge an Finanzierung. Wenn Sie also in ICOs investieren möchten, ist es gut herauszufinden, wie viel Sie pro Token bezahlen müssen und wie viel das Unternehmen in der Crowdsale aufbringen möchte. Wenn das Token überteuert ist, werden Ihre Chancen, damit echten Gewinn zu erzielen, schlanker. Kaum ein Token verkauft über $ 1 pro Stück.

Das nächste, was Sie wissen sollten, ist der Mindestbetrag, den Sie in die ICO investieren müssen. Wenn der Betrag, den Sie investieren müssen, und die insgesamt aufzubringenden Mittel ziemlich hoch sind, müssten Sie herausfinden, warum dies der Fall ist.

Außerdem sollten Benefizveranstaltungen eine klare Erklärung haben, wie sie beabsichtigen, das eingenommene Geld zu verwenden. Wenn das nicht erklärt werden kann, gibt es eine Wahrscheinlichkeit, dass sie dort sind, um Geld von Leuten zu erheben und damit zu verschwinden. Es ist offensichtlich ein schlechtes Zeichen. Transparenz sollte das Schlagwort sein, wenn man ICOs oder irgendein anderes Projekt betreibt, das das Geld der Leute miteinbezieht.

4. Welche Art von Token wird veröffentlicht und wie wird es verteilt?

Es ist wichtig zu wissen, wie viele Token im ICO verkauft werden und wie viele Teammitglieder zugewiesen werden. Wenn die Tokenverteilung an die Teammitglieder etwas über 50% beträgt, sollten Sie sich vorsichtig nähern. Es ist ein Zeichen der Gier seitens des Teams und das könnte sich als großes Problem erweisen, wenn Sie in ein solches Projekt investieren.

Eine andere Sache, die man herausfinden muss, ist die Plattform, die für den Start verwendet wird. Finden Sie heraus, ob es sich um Bitcoins Blockchain, Ethereum's (ein Smart Contract), Waves oder etwas anderes handelt. Dies könnte Ihnen einen Einblick geben, was Sie erwarten können.

5. Wie stark ist das Team?

Die Qualität des Teams hinter dem Projekt ist einer der wichtigsten Faktoren, die bestimmen, wie weit es geht und wie gut es organisiert ist.

Die Erfahrung der Teammitglieder ist sehr wichtig. Dies schließt ihre früheren Projekte / Arbeitsplätze ein. Andere notwendige Dinge, die man sich ansehen sollte, sind unter anderem, wer im Beirat ist und ob es einen Treuhandvertrag gibt. Wenn die Leute keine starken Anmeldeinformationen vorlegen, müssen Sie vorsichtig sein, in ein solches ICO zu investieren.

6. Gibt es einen medialen Hype um das Projekt?

Ein Hinweis darauf, dass ein ICO ein großer Erfolg sein könnte, ist der Medienhype oder die Öffentlichkeitsarbeit rund um das Projekt. Wenn mehrere Leute oder eine große Gemeinschaft positiv darüber sprechen, zeigt dies, wie beliebt das Projekt ist und dass viele Menschen es genug vertrauen, um bereit zu sein, zu investieren. Das sollte für Sie auch ein grünes Licht sein.

7. Was ist im Projekt-Whitepaper?

Sie müssen das Whitepaper lesen und sehen, was es enthält. Leider haben viele Investoren nicht die Zeit, Projekt-Whitepaper zu lesen, obwohl alles, was sie über das Projekt und die ICO wissen müssen, da ist. Vergleichen Sie das Whitepaper mit Ihren Ergebnissen aus anderen Quellen und stellen Sie sich die Frage, welchen Wert das Projekt der Welt bietet. Wenn diese Frage keine klare Antwort hat, dann schauen Sie woanders hin.

Was sind Ihrer Meinung nach die besten Möglichkeiten, in ein ICO zu investieren? Stimmen Sie den obigen Tipps zu? Lass es uns in den Kommentaren wissen!


Bilder mit freundlicher Genehmigung von Reuters, Shutterstock

Dieser Artikel wurde von Viktor Shpakovsky, Mitbegründer von Tokenbox und Token Fund

Beliebte Beiträge