Bitcoin

97% der blockchain-startups sind 'chainwashing' - r3s tim swanson

Bitcoin 97% der blockchain-startups sind 'chainwashing' - r3s tim swanson

Chainwashing ist der perfekte Begriff, der von Tim Swanson von R3 geprägt wurde um den aktuellen Hype "Blockchain, nicht Bitcoin" zu beschreiben, der hoffentlich seinen Höhepunkt erreicht.


Höchstblockchain-Hype?

Heutzutage gibt es viel Hype um Blockchain oder Distributed Ledger Technology (DLT). Laut einer neuen Umfrage von Synechron unter 200 Entscheidungsträgern im Finanz- und IT-Geschäft in den USA, Großbritannien und Europa verfolgen über zwei Drittel (67%) der Unternehmen der Branche aktiv Blockchain-Initiativen. Darüber hinaus glauben 94%, dass Schlüsselführer (Vorstandsmitglieder) Blockchain-Projekte entwickelt haben.

Heute ähnelt der Blockchain-Raum dem Hype des Cloud-Computing vor einigen Jahren, in dem Unternehmen einfach das Schlagwort "Blockchain" herumwerfen können, um die Aufmerksamkeit der Anleger zu bekommen.

Was früher als "Cloudwashing" bezeichnet wurde, d. e. Rebranding eines alten Produkts oder einer Dienstleistung durch die Verknüpfung mit dem Schlagwort "Cloud", wurde nun zu "Chainwashing", nach Tim Swanson, Director of Market Research bei R3CEV.

Swanson hat in einem Blogbeitrag notiert:

Wir glauben, dass die Anzahl der Unternehmen mit Beinen im Laufe der Zeit weiter zunehmen wird, aber die Kettenwäsche wird auch nach Produktionssystemen in den nächsten Jahren ein Lärmproblem bleiben wurden in Institutionen integriert.

Swanson verbringt viel Zeit damit, Startups zu filtern, mit denen sein Team bei R3 jeden Monat spricht. So gut wie jeder Ton spielt Schlagworte wie "Blockchain" und "Distributed Ledger". "Obwohl sein Team im vergangenen Jahr rund 400 Plätze gehört hat, gibt es nur etwa ein Dutzend" Firmen mit Beinen. "

Das Rad neu erfinden

Swanson prüft die Motive von Startups, indem er fragt, wie sie" Blockchain "definieren, welche Probleme es beheben kann und ob diese mit bestehender und bewährter Technologie behoben werden können.

"Indem wir diese Art von Fragen gestellt haben, hat unser Team dazu beigetragen, die rund 400 Unternehmen / Projekte in ein viel handhabbareres Dutzend zu filtern", bemerkt er.

Viele dieser Unternehmen versuchen das Rad als Quadrat neu zu erfinden und nennen es Rad 2. 0, nur um in der Tech-Welt relevant zu bleiben, in der der Trend zur Dezentralisierung an Fahrt gewinnt. Es gibt jedoch einen Grund, warum die meisten Dienste zentralisiert sind: weil es funktioniert. Zentralisierte Systeme sind in der Regel zuverlässiger, effizienter und skalierbarer, insbesondere für Unternehmen.

Editierbare Blockchains sind ein Paradebeispiel. Sie sind in jeder Hinsicht verteilte Datenbanken, etwas, das überhaupt nicht neu ist. Die Blockchain-Technologie kann dagegen Unveränderbarkeit und Transparenz mit Hilfe von Konsensmechanismen wie dem Bitcoin-Arbeitsnachweis bringen.

Möchten Sie Ihre Unterlagen in Stein legen? Sie halbtransparent machen? Wenn nicht, könnte vielleicht eine einfache alte Datenbank Ihre Probleme lösen. Ansonsten besteht eine gute Chance, dass viele dieser so genannten "Blockchain-Start-ups" einfach Kettenverkäufer sind, um Investoren zu täuschen.

"Daher ist es wahrscheinlich anzunehmen, dass Anbieter versuchen, eine schnelle Lösung für Sie zu finden, insbesondere, wenn Ihre Firma eine Kryptowährung erwerben oder eine vorhandene Kryptowährung" genehmigen "muss", erklärt Swanson.

Der Legende nach, wenn Sie Blockchain dreimal schnell sagen, werden Ihre Datenbanken auf magische Weise unwandelbar und Ihre Firma wird Fintech-Leader.

- Samson Mow (@Excellion) 28. August 2016

Chainwashing Everything

Auch die Zentralbanken sind in der Tat Kettenwäscher. Ein Beispiel ist die von der People's Bank of China geplante Idee der blockchain-basierten virtuellen (Fiat) Währung. Während das System mit der Blockchain-Technologie aufgebaut wird, verhält es sich wie eine zentralisierte Datenbank mit identifikationsgebundenen Konten.

Die Blockchain-Technologie zu diesem Zweck wird die Fiat-Währung zumindest für die Bürger nicht besser machen. Das Fiat-Währungssystem wird zentralisiert, schuldenbasiert und inflationär bleiben. Es wird jedoch die Kontrolle und Privatsphäre, die den Benutzern von physischem Geld einmal gewährt wurde, entfernen.

In der Tat wird die Kettenwäsche immer mehr zu einer gängigen Praxis, um die Aufmerksamkeit der Geldgeber und der Medien zu gewinnen. Start-ups wie Arcade City, eine Ethereum-basierte Ride-Sharing-Anwendung oder Matchpools "Blockchain-based Tinder" kommen in den Sinn.

"Was ist mit einer Blockchain, die ein Problem löst, das mit bestehender Technologie nicht gelöst werden konnte? Fragt Swanson.

Glaubst du, dass die Ära der Blockchain wie viele andere in die Bedeutungslosigkeit abgleiten wird? Oder der Hype real und hier zu bleiben?


Bilder mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock, Twitter

Beliebte Beiträge

Lassen Sie Ihren Kommentar