Krypto

Fortschritte bei liberating technologies: ein interview mit humanitarian blockchain

Krypto Fortschritte bei liberating technologies: ein interview mit humanitarian blockchain

Trotz fortschreitender Fortschritte und Fortschritte bei globalen Nationen und Bürgern, erhebliche Hindernisse für die wirtschaftliche, soziale und politische Freiheit noch existieren heute. Arme und unterdrückte Menschen kämpfen weltweit unter staatlich kontrollierten Regierungen und abgewerteten Währungen um etwas an Schwung. Milliarden von Menschen sind selbst in hoch entwickelten Ländern ohne oder mit einem Unterbankstand und verhindern ihre aktive Teilnahme an der New Economy. Vertriebene Einwanderer kämpfen weiterhin für neue Häuser und politische Anerkennung. In unterentwickelten Ländern besitzen selbst Grundstückseigentümer oft keinen Rechtsanspruch auf ihren Grundbesitz.

Nun zu den guten Nachrichten: Immer mehr kluge Unternehmer und humanitäre Befürworter treten für Blockchain-zentrische Ideen und Lösungen für diese Probleme ein. Es ist eine Bewegung, die zum großen Teil von Bitcoins 'weltweitem Ruf als Zahlungstransaktionsmechanismus und glaubwürdiger Wertaufbewahrungsmittel angetrieben wird. Von Wanderarbeitern, die Geld an ihre Familien schicken, an Aktivisten, die alternative Wege suchen, um Geld in korrupten politischen Umgebungen zu erhalten, bietet Bitcoin und seine unterstützende Blockchain-Technologie Optionen, die Hindernisse für persönliche Autonomie und Demokratie überwinden können.

Daraus ergeben sich neue Möglichkeiten für monetäre Transaktionen und persönliche Freiheit. Dazu gehören die direkte Kontrolle der persönlichen Mittel ohne einen dritten Vermittler sowie die Möglichkeit, anonyme Spenden an humanitäre Zwecke zu leisten und diese sofort an die vorgesehenen Empfänger weiterzuleiten. Diese praktische Philosophie stimmt gut mit dem VN-Pakt über wirtschaftliche, kulturelle und soziale Rechte überein, der besagt:

Alle Völker haben das Recht auf Selbstbestimmung. Aufgrund dieses Rechts bestimmen sie frei ihren politischen Status und verfolgen frei ihre wirtschaftliche, soziale und kulturelle Entwicklung.

Der österreichische Ökonom Murray Rothbard war einer der frühen Befürworter von Marktmechanismen und Währungen als Weg zur Freiheit. In seinem Buch von 1963, Was die Regierung für unser Geld getan hat, diskutierte er die Augenbrauen, die die Idee der privaten Prägung wecken, eine Idee, die durch die Entstehung der Kryptowährung nicht mehr so ​​merkwürdig erscheint. Darüber hinaus trat er nachdrücklich für die libertäre Lehre ein, dass bürgerliche Freiheiten und wirtschaftliche Freiheit durch Eigenverantwortung und die Fähigkeit verbunden seien, friedlich von der eigenen Arbeit zu profitieren.

Digitale Währungen wie Bitcoin und technologische Anwendungen, die aus der Blockchain hervorgehen, verändern hier vorherrschende Denkweisen über humanitäre Bemühungen. Von der Schaffung effizienterer Kanäle für Wohltätigkeitsspenden und Spenden über die Förderung von Transparenz und Rechenschaftspflicht bei der Verfolgung menschlicher Hilfe bis hin zu stärkeren Identitäts- und Wahlsystemen der Bürger besteht das Potenzial für bedeutende technologische Fortschritte.Das amerikanische Rote Kreuz ist nur ein leuchtendes Beispiel für diese Art von humanitärer Hilfe, da es Bitcoin-Spenden über eine Partnerschaft mit BitPay akzeptiert. Es wurde 1881 als Mitglied des Internationalen Roten Kreuzes gegründet und ist wohl die anerkannteste Organisation in den USA für Katastrophenhilfe und Nothilfe.

Als Prozessor bietet BitPay denjenigen, die mit Bitcoin spenden möchten, eine Möglichkeit, dies in unterschiedlichen Mengen zu tun, einschließlich Mikrospenden, was für Menschen mit begrenzten Budgets entscheidend ist. Letztendlich ist es das Ziel, ein Instrument zur Verfügung zu stellen, um eine neue Generation von Unterstützern für die laufenden Bemühungen des Roten Kreuzes zu gewinnen.

Eine Suche nach dem Guten

Der Journalist und britische Korrespondent Julio Alejandro, Gründer des Humanitarian Blockchain (HB), engagiert sich leidenschaftlich für einige der vorherrschenden Probleme der Armen in der Welt durch den kreativen Einsatz von Blockchain-Technologie und nicht-staatliche Anwendungen. Was als Startup im Februar 2016 auf dem Google-Campus in London begann, versucht HB, ein Epizentrum der humanitären Innovation zu werden, indem es als Matchmaker zwischen Blockchain-Software und anderen Tech-Unternehmern und lokalen Aktivisten rund um die gemeinsamen Themen der Menschenrechte fungiert , persönliche Freiheit und wirtschaftliche Gerechtigkeit. Bis heute wurden die meisten Projekte dieser NGO- und E-Governance-Beratung in Zusammenarbeit mit Bitnation und ihrer wachsenden Mitgliedergemeinschaft durchgeführt.

Alejandro, der sich selbst als "dunkelhäutigen, schlanken Londoner aus mexikanisch-aztekischen Ureinwohnern" bezeichnet, verfolgt schnell den Einsatz von Blockchain, Ethereum und Fintech, um komplexe globale Probleme wie Rassismus und Arbeitslosigkeit in Afrika anzugehen und zu lösen. Amerikanische Gemeinschaften, Drogenkartellbeteiligung auf den lateinamerikanischen Immobilienmärkten und der Handel mit Kindersex in Südostasien. Zu diesem Zweck betrachtet er die Produkte und Dienstleistungen von Blockchain als "befreiende Technologien", die oft marginalisierten Akteuren wie Journalisten, unter repressiven Regimes lebenden Hactivisten sowie in kriegsähnlichen Ländern und extremer Armut und Unterdrückung gefangenen ethnischen Minderheiten helfen .

Alejandro: "Wir lösen soziale komplexe, nicht-traditionelle Probleme durch Blockchain, eine dezentralisierte Technologie-Software, die es Gruppen oder Einzelpersonen ermöglicht, menschliche, politische und soziale Beziehungen dort aufzubauen, wo Vertrauen, Transparenz oder Verantwortlichkeit nicht existieren . Als gemeinnützige NGO untersuchen wir die neuesten technologischen Störungen im Fintech-Bereich, testen und vergleichen ihre Produkte / Effizienz und lehren lokale Menschenrechtsorganisationen, Produkte für humanitäre, soziale Befreiung zu nutzen. "

Er fügt hinzu, dass sie durch dieses Bestreben das geschaffen haben, was er als" humanitäre Mapamundi von Fintech "beschreibt, wo bis zu 30 Organisationen und die Visionen und Ziele ihrer Schöpfer zusammen mit Metriken identifiziert wurden, um ihre Möglichkeiten zu bestimmen Erfolg.Alles in allem gibt es 12 Fälle in 10 Ländern, die derzeit im Spiel sind.

Alejandros größte Hoffnungen und Bestrebungen für diese Initiative? "Erstens wollen wir der globale Hub für das Brainstorming von humanitären und sozialen Lösungen von Blockchain werden. Zweitens möchten wir Organisationen aufklären, wie sie zu planen und umzusetzen sind. Und drittens, überwachen Sie Erfolg, Gefahren und Trends. "

Er sagt, dass die langfristige Vision und das Motto von Humanitarian Blockchains" Befreiung durch individuelle Technologie "ist. "

Dass jede ghanaische Ashanti-Gemeinschaft, jede in Honduras beheimatete Garifuna, jedes sexuell versklavte Mädchen in Thailand und jeder Journalist in Kolumbien das Wissen hat - mit diesen Projekten arbeiten wir zusammen, um das Leben und das Wohlergehen zu verbessern ihre Gesellschaften und Berufe.

Im Hinblick auf die bereits erwähnten "befreienden Technologien" nannte er Beispiele für mehrere, die bereits in Bewegung sind. "Bitnation ist sicherlich eine, die als Dezentrale Autonome Organisation (DAO) funktioniert. Sie bieten alle regulären Dienstleistungen, die eine Regierung bietet: Geburts- und Sterbeurkunden, Testamente, Ehen und andere zivile und juristische Verträge über das Online-Digital-Ledger, die Blockchain. Mehr als 2000 Menschen haben sie genutzt und erwarten, dass sie bei ihrer Entwicklung gesellschaftlich anerkannt werden.

"Ein weiteres Beispiel sind Estlands e-citizenships" und "e-residencies", eine von der Regierung ausgestellte digitale Identität, um ihre Geschäfte und ihren Handel innerhalb der estnischen und europäischen Gesetzgebung und Territorien zu gestalten. Mehr als 10 000 Menschen weltweit haben eines erhalten, und wenn Sie in Kuba, Nordkorea oder Zentralasien leben, können Sie jetzt ein ortsunabhängiges Unternehmen betreiben. Die digitale Identität kostet 100 Euro und der dazugehörige Ausweis kann in 35 Botschaften weltweit gesammelt werden. "

Alejandro sagt, dass seine Arbeit als Journalist und politischer Korrespondent seine Ansichten über soziale und wirtschaftliche Gerechtigkeit stark beeinflusst hat. "Michelle Alexander, Autor von The New Jim Crow, behauptet, dass Chicago die rassistischste und getrenntste Stadt der Welt ist. Ich interviewte und berichtete über die schwarzen, braunen, immigrierten, schwulen / lesbischen und obdachlosen Gemeinschaften, bevor ich nach London zog. "

Jeden Tag sah ich Schmerz, Elend und Leiden und versuchte, aber weitgehend gescheitert, durch Geschichtenerzählen, datengetriebenen Journalismus, zweisprachige Gedichte von Immigranten und die kreativen Künste Wirkung zu erzielen. Was ich aus dieser Erfahrung herausgeholt habe, ist, dass diese Ideenwelt gescheitert ist, jetzt ist es an der Zeit, zu technischen Lösungen auszuwandern.

Alejandro ist der Meinung, dass Blockchain-Technologien ein fantastischer Weg sind, um humanitäre Hilfe zu fördern und zu unterstützen, indem sie den globalen Bürgern Zugang zu Werkzeugen für soziale, wirtschaftliche und politische Freiheit bieten. Durch die Verbindungen, die er durch Humanitarian Blockchain ermöglicht, versucht er auf bedrückende, von oben nach unten gerichtete Machtstrukturen zu zielen, die den Fortschritt behindern und grundlegende Menschenrechte behindern.

Im Kern ist die Blockchain eine neutrale, farbenblinde, nicht diskriminierende Technologie, die den Prozess der Welt-Governance automatisieren kann.Es erlaubt uns, uns von einem Anthony Giddens / John Rawls "Third-Way" gemischten Wirtschaftssystem zu einem von der Uber-Airbnb Shared Economy Bewegung geprägten System zu entfernen; von Regierungsbürokratie zu autonomer DIY-Governance; von der Demokratie zur Holokratie; und von geregelten, zentralisierten hierarchischen Modellen, die in Unternehmen für DAO- und Ethereum-automatisierte intelligente Verträge vorhanden sind.

Alle diese neuen Modelle verwenden eine Blockchain-Technologie, die transparent, öffentlich und für jedermann zugänglich ist. Das ist das Ziel.

Beliebte Beiträge

Lassen Sie Ihren Kommentar