Blockchain

Airbitz holt geschwindigkeit in eurozone durch zusammenarbeit mit clevercoin

Blockchain Airbitz holt geschwindigkeit in eurozone durch zusammenarbeit mit clevercoin

Zusammenarbeit ist ein wesentliches Element jeder erfolgreichen Expansionsanstrengung. Im Rahmen der kürzlich angekündigten Fokussierung auf den Ausbau der globalen Markenbekanntheit lanciert Airbitz mit Sitz in San Diego, Kalifornien, nun eine App-zentrische Kauf- / Verkaufsfunktion in Europa durch eine neue Partnerschaft mit der niederländischen Börse CleverCoin.

CleverCoin, eine schnell wachsende Bitcoin-Börse, wurde 2013 in den Niederlanden gegründet und wurde vom renommierten Silicon Valley Bitcoin-Inkubator Boost VC unterstützt. Es wird angepriesen als eine einfache, sichere und schnelle Bitcoin-Plattform, die weniger technisch versierte als auch erfahrene Benutzer anspricht. Dies spiegelt viele der Eigenschaften wider, die Airbitz bei so vielen Bitcoin-Enthusiasten in den USA und jetzt im Ausland beliebt gemacht haben.

Die Kauf- / Verkaufsfunktionen dieser Airbitz / CleverCoin-Partnerschaft werden in 19 Ländern verfügbar sein, darunter Frankreich, Deutschland, Griechenland, Portugal, Spanien und die Niederlande, wodurch ähnliche Dienstleistungen angeboten werden wie bei Airbitz in Nordamerika. Um eine schnelle Einführung zu fördern, werden Beta-Tester in der Eurozone gesucht, um das Feedback der Verbraucher zu sammeln.

CleverCoin verfügt über eine starke Bankinfrastruktur mit Zahlungsmethoden, die fast jedes europäische Land abdecken. Wir freuen uns, mit Airbitz zusammenzuarbeiten, um Bitcoins kaufen und verkaufen zu können. Momentan können Sie bereits SEPA verwenden, aber in Kürze werden weitere Zahlungsmethoden verfügbar sein.

Karsten Nilsen, Gründer von CleverCoin

Dies ist der zweite große Vorstoß von Airbitz in eine Partnerschaft mit einem Austausch dieser Art in weniger als einem Jahr. Im Oktober 2015 gingen der Bitcoin-Wallet-Anbieter und das Händlerverzeichnis eine ähnliche Zusammenarbeit mit Glidera ein - ein Schritt, der es US- und kanadischen Einwohnern ermöglicht, Bitcoin über ihre Bankkonten zu kaufen. Das Unternehmen machte auch große Neuigkeiten Ende 2015, als es in Zusammenarbeit mit den großen Einzelhändlern Starbucks und Target ein einzigartiges Rabatt-Geschenkkarten-Kaufprogramm ankündigte.

Airbitz hofft, dass diese und künftige strategische Beziehungen in Europa Impulse für die breite Akzeptanz von Bitcoin bei Verbrauchern und Unternehmen geben werden. Laut Unternehmenssprecher M. K. Lords ist es das Ziel, Bitcoin weiterhin in neue Märkte einzubinden, indem die Kauf- / Verkaufslimits, Rabattangebote und die Verbindung zu anderen Handelspartnern der App erhöht werden.

Wir sind begeistert von unserer Expansion nach Europa und freuen uns, dies mit unserem großartigen Partner CleverCoin zu tun. Wir wollen eine globale Marke aufbauen, die es Menschen ermöglicht, Bitcoins einfach zu kaufen, zu verkaufen, zu senden und zu empfangen. Dieser Start ist ein wesentlicher Bestandteil dieses Ziels. Wir freuen uns darauf, diesen Service 2016 zu erweitern und dabei unsere Grundüberzeugungen zu wahren, Nutzerdaten, Schlüssel oder Gelder niemals zu verwahren.

Paul Puey, CEO und Mitbegründer von Airbitz

Beliebte Beiträge

Lassen Sie Ihren Kommentar