Pressemeldungen

Alibaba zerstreut cryptocurrency platform gerüchte [updated]

Pressemeldungen Alibaba zerstreut cryptocurrency platform gerüchte [updated]

Trotz der gestrigen Marktrutsche ist die Kryptowand immer noch am Leben. Immer mehr Unternehmen investieren in eigene Blockchain-Lösungen und Kryptowährungen. Es wurde angenommen, dass der chinesische E-Commerce-Riese Alibaba dies tat, aber jetzt scheint es, dass dies nicht der Fall ist.


Anmerkung des Redakteurs: Nachdem dieser Artikel veröffentlicht wurde, wurden neue Informationen gefunden, die zeigten, dass Alibaba keine Mining-Plattformen zur Verfügung stellt oder eine eigene Kryptowährung schafft. Das Unternehmen gab eine Erklärung auf Weibo (chinesisches Twitter) heraus, in der es heißt, dass die P2P-Knoten das Content-Distribution-Network-Geschäft (CDN) des Unternehmens sind, nicht das des Krypto-Mining oder der virtuellen Währung.

Originalartikel:

Berichten zufolge startet das Online-Shopping-Ungetüm seine eigene Crypto-Mining-Plattform namens P2P Nodes. Dies kommt im selben Monat, in dem sich China zum Ziel gesetzt hat, Crypto Mining, Peer-to-Peer-Handel sowie lokale und internationale Handelsplattformen, -dienste und -gruppen durchzusetzen.

Cloud Mining

Es gibt wenig Informationen über die wahre Absicht hinter Alibabas Umzug. Es wurde jedoch spekuliert, dass das System verwendet werden könnte, um Cloud-Mining-Dienste für seine Kunden bereitzustellen. P2P Nodes wurde im Oktober vergangenen Jahres registriert, einen Monat nachdem die Regierung den Austausch von Kryptofilmen im Land verboten hatte.

Die ursprüngliche Geschichte wurde von lokalen Medien Tencent News, die übersetzt als:

Alibaba hat kürzlich eine virtuelle Währung Mining-Plattform "P2P Node" veröffentlicht, aus den Bedingungen der Service-Vereinbarung Bedingungen Plattform, die Hauptbetriebsplattform ist Alibaba East China Ltd Es wird berichtet, dass das Unternehmen am 10. Oktober 2017 wurde Registrierung abgeschlossen, in Nanjing registriert.

Es wurde auch vorgeschlagen, dass Blockchain-Technologie und Kryptowährung künftig in die E-Commerce-Plattform des Unternehmens integriert werden könnten.

Keine Alibaba-Münze

Alibaba-Chef Jack Ma hat sich gegenüber dem Crypto-Space distanziert und erklärt, dass die Welt im letzten Jahr nicht bereit dafür war. Diese scheinbare Kehrtwende ist ein mutiger Schritt in einem Land, das entschlossen ist, alle Formen des Kryptogeschäfts zu verbieten. In einem CNBC-Interview sagte der Milliardär-Internet-Mogul:

Ich sagte ehrlich gesagt, ich weiß sehr wenig darüber, und ich bin total verwirrt. Selbst wenn es funktioniert, werden die gesamten internationalen Regeln für Handel und Finanzierung völlig geändert werden.

Gegenwärtig gibt es keine Anzeichen dafür, dass der Online-Shopping-Riese plant, eine eigene Kryptowährung zu entwickeln. Das Unternehmen sucht jedoch offensichtlich nach Krypto-Technologien, um ihre Geschäftsabläufe zu verbessern, und hat viel Mühe darauf verwendet, sie zu erforschen.

Da große Crypto-Mining-Unternehmen wie ViaBTC das Land verlassen, ist die Nachricht, dass eines der größten Internetunternehmen die Technologie übernehmen wird, ein sehr positives Zeichen.

Wird sich China jemals Krypto öffnen? Fügen Sie Ihre Ansichten in die Kommentare unten ein.


Bilder mit freundlicher Genehmigung von Wikimedia Commons und Bitcoinist-Archiven.

Beliebte Beiträge

Lassen Sie Ihren Kommentar