Bitcoin

Alphapoint übernimmt die no-password-zwei-faktor-authentifizierung von clef

Bitcoin Alphapoint übernimmt die no-password-zwei-faktor-authentifizierung von clef

AlphaPoint hat Clef's no angekündigt, um Logins sicher und einfach zu machen -password Zwei-Faktor-Authentifizierung für die Börsen, die auf der AlphaPoint-Plattform basieren. Dieser Schritt soll dem Unternehmen helfen, mehr Bitcoin-Börsen als Kunden zu gewinnen. Derzeit stellt AlphaPoint das technologische Backend für ungefähr 20 Bitcoin-Börsen bereit.

Lesen Sie auch: AlphaPoints neuer Service zur Optimierung des Bitcoin-Handels

AlphaPoint geht davon aus, dass seine Partnerschaft mit Clef seinen Börsen ermöglichen wird, die beliebte Zwei-Faktor-Authentifizierungslösung von Clef zu akzeptieren. Gegenwärtig bietet das Unternehmen einige Top-Unternehmen an, darunter Bitfinex, eine der größten Bitcoin-Börsen der Welt.

Bitcoin-Börsen sehen sich nach mehreren Hackerversuchen in den Jahren 2014 und Anfang 2015 mit großen Sicherheitsrisiken konfrontiert. Da die Börsen täglich größere Volumina ihrer Anlagen durchdringen, wächst das Risiko von Angriffen, so dass Sicherheit oberste Priorität hat. AlphaPonit hofft, dass die neue Zwei-Faktor-Authentifizierungslösung von Clef die Austauschsicherheit erhöhen wird.

Je nach verfügbaren Daten entscheiden sich weniger als 1% der Exchange-Benutzer für den Schutz ihrer Konten. Allerdings haben Börsen, die Clef verwenden, mehr als 50% ihrer Benutzer ihre Konten gesichert.

Zwei-Faktor-Authentifizierungslösung

Joe Ventura, Chief Technical Officer bei AlphaPoint, sagt, dass die Partnerschaft mit Clef es AlphaPoint-betriebenen Vermittlungsstellen ermöglichen wird, die beliebte Zwei-Faktor-Authentifizierungslösung von Clef zu akzeptieren. Ventura sagt, dass sein Unternehmen die Sicherheit sehr ernst nimmt und immer die neuesten Sicherheitslösungen für seine Kunden und deren Kunden implementieren will. Daher kann die neue Zwei-Faktor-Authentifizierungslösung von Clef das Ziel von AlphaPoint gut erfüllen. Ventura zeigte sich erfreut über die Entwicklung und sagte:

"Wir freuen uns sehr, die robuste, intuitive Lösung von Clef anbieten zu können und glauben, dass sie dazu beitragen wird, dass mehr Händler 2FA zum Schutz ihrer Konten nutzen. "

Die neue Lösung von Clef ermöglicht Austauschbenutzern, ihre Telefone auf dem Computerbildschirm zu halten, um sich bei ihren Konten anzumelden. Mit der Kamera des Telefons und einer Animation namens Clef Wave synchronisiert sich das Telefon mit dem Computer und protokolliert Benutzer in ihren Konten. Clef behauptet, dass der Prozess bereits mehr als 65.000 Sites schützt und durch Kryptografie mit öffentlichen Schlüsseln unterstützt wird, die viel stärker ist als jedes Passwort.

Notenschlüssel funktioniert auf allen iOS- und Android-Geräten

Der Hauptgrund für die wachsende Popularität von Clef ist, dass es auf jedem iOS- oder Android-Gerät funktioniert. Nutzer können die App kostenlos im App Store und bei Google Play herunterladen. Aufgrund der Popularität hat sich Clef im letzten Monat Partnerschaften mit Koinify, Ziftr und anderen gesichert. Cornel Brenne Byrne, CEO von Clef, erläuterte, dass das Unternehmen der Technologieführer für Bitcoin-Börsen ist und Kryptowährung an mehr Orte auf der Welt bringt.

Was halten Sie von der Entscheidung von AlphaPoint, die neue Zwei-Faktor-Authentifizierungslösung von Clef zu übernehmen? Lass es uns in den Kommentaren wissen!


Disclaimer: Der Autor dieser Geschichte ist nicht mit Clef oder AlphaPoint verbunden und hat auch keine Interessensgebiete mit den beiden Unternehmen.

Beliebte Beiträge

Lassen Sie Ihren Kommentar