bitcoin

Antpool hashrate sinkt, während f2pool nahe an 30% kommt

bitcoin Antpool hashrate sinkt, während f2pool nahe an 30% kommt

Fix Antminer D3 show xxxxxxxx chip errors (November 2018).

Anonim

Eine interessante Verschiebung scheint in der Welt des Bitcoin Mining zu passieren Einer der größten Mining-Pools durchläuft momentan einen deutlichen Rückgang der Hashrate. AntPool ist einer der Mining-Pools, die die Bitcoin Classic-Lösung testen, allerdings noch nicht in einer offiziellen "Live" -Kapazität. Der kürzliche Rückgang der Hashrate im Mining-Pool kann auf viele mögliche Faktoren zurückgeführt werden. Einige Leute meinen jedoch, dass Antpool zu Bitcoin Classic wechseln muss, bevor es zu spät ist.

Lesen Sie auch: Philadelphias neuer Bitcoin-ATM

Der Antpool-Mining-Hashrate-Drop

Es ist zwar nicht ungewöhnlich, dass Mining-Pools variable Hash-Raten auf einer 24- oder 48-Stunden-Basis melden ungewöhnliches Auftreten. Im Fall von Antpool ist ihr Anteil an der gesamten Bitcoin-Netzwerk-Hashrate von 22% vor vier Tagen auf 17% gefallen und wird langsam vom BTCC-Pool in den Charts überholt.

Ob dies mit der Unterstützung von Bitcoin Classic oder noch laufendem Bitcoin-Kern zu tun hat, bleibt zu diesem Zeitpunkt noch unklar. Anfang dieses Monats kündigte Antpool an, dass sie in Kürze mit dem Beta-Test der Bitcoin Classic-Lösung beginnen werden, obwohl seither nur sehr wenige Informationen veröffentlicht wurden.

Einige Bitcoin-Miners sind besorgt Antpool wird entscheiden müssen, ob sie Bitcoin Classic oder Bitcoin Core vollständig unterstützen werden, da dieser Zwischenstatus nicht viel hilft. Andere Bergbau-Pools beobachten die Dinge genau, und der BTCC-Pool ist jetzt vergleichbar mit dem von Antpool hinsichtlich der Abbauleistung.

Obwohl sich Antpool unter den Parteien, die sich auf den Bitcoin-Roundtable-Konsens einigen, einig sind, waren sie diejenigen, die am längsten aushielten. Diese Entscheidungen müssen natürlich sehr sorgfältig abgewogen werden, aber Unentschlossenheit ist nichts, was Bergbauvereinbarungen begünstigt. Es kommt darauf an, Bitcoin Core oder Bitcoin Classic in dieser Blockgrößen-Debatte zu unterstützen, da es keine mittlere Straße gibt.

Gleichzeitig nimmt die Anzahl der Bitcoin Classic Blöcke im Netzwerk zu. Während vor etwa 24 Stunden nur sechs Blöcke existierten, hat sich diese Zahl zum Zeitpunkt der Veröffentlichung auf 18 verdreifacht. KnCMiner ist weiterhin führend in dieser Hinsicht, obwohl Slush Pool auch damit begonnen hat, einige Blöcke hinzuzufügen.

F2Pool Hashrate erhöht sich um fast 30%

Der BTCC-Pool ist nicht der einzige Bergbaupool, der einen Zustrom neuer Hashpower sieht, der von den Minern von Antpool zu stammen scheint. F2Pool , der schon seit geraumer Zeit der größte öffentliche Bitcoin-Mining-Betrieb ist, hat auch ein nettes Wachstum in der Hash-Leistung gesehen, das 34% der gesamten Rechenleistung des Netzwerks ausmacht, von 26%.

Sollte sich dieser Trend in den nächsten Wochen fortsetzen, würde sich F2Pool der Schwelle von 51% annähern. Es muss eine Lösung gefunden werden, um die Hash-Power auf einer gleichmäßigen Basis zu verteilen, bevor ein Mining-Pool zu mächtig wird.Allerdings hat F2Pool den Minern die Möglichkeit gegeben, ihre Stimme in der Bitcoin Classic vs. Bitcoin Core Debatte zu hören, was auch ein treibender Faktor sein könnte.

Was denken Sie, Sohn, die Situation von Antpool? Wird F2Pool in den kommenden Monaten zu einer Bedrohung von 51%? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Quelle: Blockchain. info

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Bitmain, Shutterstock

Beliebte Beiträge