Pressemeldungen

Australische Bitcoin-Fans arbeiten daran, die australische Bitcoin-Stiftung zu gründen und das Bewustsein im Land zu erhöhen.

Pressemeldungen Australische Bitcoin-Fans arbeiten daran, die australische Bitcoin-Stiftung zu gründen und das Bewustsein im Land zu erhöhen.

Da Bitcoin weltweit wächst, sogar in den am wenigsten erwarteten Ländern, Wir haben beschlossen, uns dieses Mal auf Australien zu konzentrieren und herauszufinden, wie sich die Cryptowährungsszene im Land unter entwickelt. Wir sprachen mit Jason Williams, einem der Geldgeber der Sydney Bitcoin Users Group (BitcoinSYD) und einem der Bitcoiners, die daran arbeiten, die Australian Bitcoin Foundation zu gründen.

Dieser "techische Typ von Typ, der Bitcoins mag", wie er selbst beschreibt, war einer der ersten, der die Bildung einer kryptowährungsbezogenen Gruppe in Australien vorantrieb. "Es war irgendwie lustig, als wir zwei gleichzeitig waren, die sich entschieden haben, das Gleiche zu tun", erklärt Jason Williams und bezieht sich dabei auf Max Kaye, den Schöpfer von Marketcoin. "Ich bin schon seit ein paar Jahren an Bitcoin interessiert, aber erst in den letzten Monaten habe ich angefangen, viel zu lesen und zu recherchieren und jetzt Bitcoin zu organisieren", fügt er hinzu.

Das nächste große Projekt für die Gruppe ist die Entwicklung einer australischen Bitcoin-Stiftung : "Dies sind die ersten Tage für die Stiftung und wir suchen nach Möglichkeiten, wie wir unsere Organisation und unsere Organisation strukturieren können wie wir uns sowohl im Inland als auch international positionieren ".

Eine Institution wie diese könnte dazu beitragen, in Australien noch mehr Bewusstsein für Bitcoin zu schaffen. Wir haben Jason Williams auch zu diesem Thema befragt, aber er gab zu, dass seine Meinung voreingenommen sein könnte, da er sich hauptsächlich mit "techy type people" herumschlägt. Er arbeitet im Bereich Systemadministration und -automatisierung für ein Unternehmen, das Telekommunikationsmanagementsysteme betreibt, und beschäftigt sich mit "Gleichgesinnten, die auch Bitcoin mögen". Außerdem ist er auch ein Bergarbeiter, aber nur zum Spaß. "Ich mache meins! Ich habe zwei Block-Eruptionen, die mir ungefähr 1 AUD pro Tag einbringen. Ich bin offensichtlich nicht im Bergbau für das Geld, es ist einfach etwas cooles zu tun ", sagt er.

In Bezug auf Bitcoins Ruf in Australien erklärt Williams, dass es ein allmählicher Prozess gewesen sei. "Als wir dieses Jahr die Blase hatten, gab es viel Berichterstattung über Bitcoin (sowohl positiv als auch negativ und einige nur sachlich falsch) und so hat das allgemeine Bewusstsein auch zugenommen . Ein Teil von dem, was wir mit BitcoinSYD machen wollen, ist, allgemeines Bewusstsein und Gebrauch in der allgemeinen Bevölkerung zu fördern ", er sagte.

"Ich bin mir nicht sicher, wie viele Bitcoin-Nutzer landesweit arbeiten, aber um eine Schätzung zu riskieren, würde ich sagen, dass es zu Tausenden ist, da es in Australien Unternehmen gibt, die von Bitcoin unterstützt werden", fügt er hinzu Bitcoin gewann mehr Aufmerksamkeit, die Anzahl der Unternehmen, die es akzeptierten, stieg um . In Australien haben wir hauptsächlich marktbezogene Webseiten. Sie können aber auch Steak mit Ihren Bitcoins kaufen! ". Eine neue Software (und Kaffee) für die Australier

Um dies zu ändern, hat

Jason Williams eine neue Software entwickelt, um den interessierten Betrieben zu helfen, Bitcoin zu akzeptieren. Die Erstellung heißt BitPOS. "Ich habe auch Bitcoffee gestartet. Ich, eine Seite, auf der du Kaffee mit Bitcoin kaufen kannst, etwas, das du in deinem täglichen Leben verwenden kannst ", fügt der Kryptowährungs-Fan hinzu. Nun, zumindest gibt es schon Kaffee für BTC in Australien, aber was ist mit dem Überleben nur mit Bitcoin im Land? "Ich glaube, wir sind noch nicht ganz da. Es gibt zwei Dinge, die uns zurückhalten: Es gibt nicht genug Händler, die Bitcoin annehmen, und ich möchte dies ändern, indem ich jedem Unternehmen die Möglichkeit gebe, Bitcoin mit BitPOS zu akzeptieren. Ich und der Wirtschaftskreis ist nicht geschlossen. Das bedeutet,

es gibt nicht genug Dinge, die Sie in Ihrem täglichen Leben in Australien kaufen können ". Im Moment wächst das Bitcoin-Ökosystem weiter. In Bezug auf BitcoinSYD hat die Gruppe derzeit etwa 35 aktive Mitglieder und die Treffen finden wöchentlich im Sydney Central Business District statt. "Es begann, als Max und ich gleichzeitig auf Reddit ein Treffen vorschlugen. Jede Woche bekommen wir neue Gesichter, und eine Woche haben wir sogar einen Typen aus Los Angeles - der in seinen Flitterwochen war - kommen, um rumzuhängen, zu plaudern und Bitcoins gegen australische Dollar zu tauschen ".

Was ist mit einigen Bieren für Bitcoin?

Die Treffen finden jeden Mittwoch in der GPO-Bar statt. "Es gibt eine Kerngruppe von uns, die sich etwas früher trifft, um über Struktur und Organisation zu sprechen, während der Großteil der Leute gegen 18:00 Uhr hereinkommt.

Das aktuelle Projekt, auf dem wir uns befinden, ist ein Beers for Bitcoin-Event im Old Fitzroy Hotel. Wir haben Software geschrieben, um Bitcoin zu akzeptieren, und treffen uns mit dem Zöllner, um die Mitarbeiter der Bar - und uns selbst - über die Verfahren zur Integration der Bitcoin-Verkäufe in ihre bestehende POS-Infrastruktur zu schulen ", verrät Jason Williams. Die Veranstaltung hat einige Sponsoren wie BTC aufgereiht. sx, Bitinnovate. com und Bitscan. co, der Werbematerial und einige glückliche Tür Preise zur Verfügung stellt. Bald wird das Organisationsteam Pressemitteilungen herausgeben, um das erste "Beers4Bitcoins" Event in Sydney anzukündigen.

Und was ist mit der nahen Zukunft von Bitcoin in Australien? "Der nächste Schritt für die Community insgesamt ist es, Bewusstsein zu schaffen und Ressourcen bereitzustellen, damit Menschen in Bitcoin bezahlt werden können. Wir stehen am Anfang von

einer Welle von Technologie, die die Art verändern wird, wie Geld für immer funktioniert . Es ist eine sehr aufregende Zeit, um zu leben ".

Beliebte Beiträge

Lassen Sie Ihren Kommentar