Blockchain

Australische banken schließen sie konten von bitcoin-unternehmen

Blockchain Australische banken schließen sie konten von bitcoin-unternehmen

The Third Industrial Revolution: A Radical New Sharing Economy (Dezember 2018).

Anonim

Australiens größte Banken haben die Konten von 13 Bitcoin-Unternehmen geschlossen und Briefe an vier andere geschickt, Informieren sie, dass ihre Konten bald ohne weitere Erklärung geschlossen werden.

Ironischerweise wurden die Briefe von der Westpac Banking Corporation und der Commonwealth Bank of Australia geschickt, zwei der vier Banken des Landes, die eine Partnerschaft mit Ripple Labs eingegangen sind, um die Blockchain-Technologie in ihre traditionellen Banksysteme zu integrieren. Das Commonwealth of Australia hat speziell mit Ripple Labs zusammengearbeitet, um internationale Zahlungen mithilfe der Blockchain-Technologie schnell zu erledigen.

Die Westpac Banking Corporation hat bereits die Bankkonten von Bit Trade geschlossen, einer australischen Bitcoin-Börse, die vom australischen Vorsitzenden des Digital Currency Commerce Association, Ron Tucker, gegründet und betrieben wird.

Laut Financial Review kündigte Tucker an, dass alle großen australischen Banken die Konten lokaler Bitcoin-Unternehmen schließen werden, was das potenzielle Wachstum aufstrebender Bitcoin-Startups einschränken würde.

"Unsere Mitglieder konnten keine formellen Erläuterungen zu den Gründen für die Schließung erhalten, mit Ausnahme von Hinweisen auf politische Maßnahmen oder Risiken. Nur welche Richtlinien oder Risiken dies sind, wurde nicht angegeben. Die Branche ist mehr als glücklich, mit den Banken über ihre Sorgen zu sprechen. Weder dem Verein noch seinen Mitgliedern wurde jedoch die Möglichkeit gegeben ", sagte Tucker.

Finanzstörung

Im August gab der Ausschuss des australischen Senats bekannt, dass Bitcoin und andere Kryptowährungen als reguläre Währung für die Waren- und Dienstleistungssteuer anzuerkennen seien, was die Entscheidung der australischen Steuerbehörde, die Bitcoin als immateriellen Vermögenswert definierte, zunichte machte .

Die Anfrage des australischen Senats wurde von der Reserve Bank of Australia und der Westpac Banking Corporation unterstützt, zwei der vielen Banken, die Bitcoin-Unternehmen abrupt nicht mehr unterstützen.

Der Financial Review berichtete, dass der Senat "48 Einreichungen erhalten und Beweise von Organisationen wie der Reserve Bank of Australia, der Westpac Banking Corporation, der Australian Bankers 'Association, der Australian Federal Police, der Australian Crime Commission und der ATO um drei gehört habe öffentliche Anhörungen. "

Tucker stellte jedoch die Hypothese auf, dass die Banken entschieden haben, ihre Unterstützung und Dienstleistungen für Bitcoin-Unternehmen wegen der Angst vor zukünftiger Rivalität zu beenden.

"Es ist weithin anerkannt, dass der Bankensektor gestört sein könnte, wie aus den Kommentaren des CEO von Westpac vor zwei Wochen hervorgeht. Unternehmen in dieser Branche sind in der Lage, kosteneffiziente Finanzdienstleistungen für Verbraucher und Unternehmen anzubieten und zu entwickeln ", erklärte Tucker."Sollten Bitcoin-Unternehmen jedoch aufgrund von Debancing-Aktionen vom australischen Markt ausgeschlossen werden, wird diese Frage für immer hypothetisch bleiben. "

Beliebte Beiträge