Blockchain

Australisches unternehmen will einen nationalen cryptocurrency exchange auflegen

Blockchain Australisches unternehmen will einen nationalen cryptocurrency exchange auflegen

FinTech Standort: Frankfurt - 25.01.2017 - 95. Plenarsitzung (Juni 2019).

Anonim

Die konstante Volatilität und Bitcoin Preisschwankungen haben nicht abgeschreckt viele Investoren von der "Bitcoin Raumfahrzeug zum Mond". "Stattdessen entstehen mit jedem Tag neue Unternehmen im Ökosystem der Kryptowährung. Startups und neue Firmen, die zuvor nicht in der Nähe des Blockchain-Pfads waren, reorganisieren nun ihre Operationen, um die Technologie in einem massiven Maßstab zu integrieren .

The National Currency Exchange (NCX)

Irgendwo in Perth, Australien, hat ein anderes Startup den Bitcoin-Bug erwischt und plant massiv, den australischen Markt für Kryptowährungen zu revolutionieren, indem ein nationaler Börsenplatz geschaffen wird.

Die NCX möchte 2018 einen australischen Kryptowährungsaustausch starten. Wenn das Projekt live geht, wird sich der Austausch auf beliebte Kryptos wie Bitcoin und Ethereum konzentrieren, aber später viele andere Kryptowährungen und erste Münzangebote integrieren.

Wie berichtet in The West Australian, der CEO von NCX Tommy Shin, hat gesagt, dass 750.000 $ durch private Investitionen für das massive australische Projekt und auch eine Börse, die in Singapur gegründet wurde, aufgebracht wurden .

Der CEO hat angedeutet, dass die Börse alle staatlichen Vorschriften und Sicherheitsstandards genauestens befolgen und in Übereinstimmung mit den Bestimmungen der Australian Digital Commerce Association arbeiten wird.

Der NCX-Geschäftsführer wiederholte, dass er und sein Team "auch die Best Practice- und Industriestandards einhalten werden, die bei der Überprüfung der Benutzer-ID als Teil von Know Your Customer verwendet werden. Wir haben auch Echtzeit-Abstimmungs- und Best-Practice-Accounting-Prozesse eingeführt, um Transparenz zu gewährleisten. "

Die Hauptunterstützung von NCX stammt von Subiaco Lateral, einem Technologieunternehmen, dessen Aufgabe es ist, Experten für die Sicherung und Verwaltung der Infrastruktur und die Entwicklung kundenfreundlicher mobiler Anwendungen bereitzustellen.

Berichten zufolge würde die Firma neben der Einrichtung einer australischen Crypto-Börse innerhalb der nächsten zwei Jahre auch Bitcoin-Börsen in Ländern wie Singapur, Malaysia, Indonesien, Kroatien und einer Reihe asiatischer Länder aufbauen.

Die Übernahme von NCX Asia ist eine willkommene Entwicklung im regionalen Ökosystem, besonders in einer Zeit, in der Bitcoin-Börsen und ICOs in China verboten sind. Obwohl der Bitcoin-Preis zum Zeitpunkt der Drucklegung dramatisch gefallen ist, werden Entwicklungen wie der von der NCX-Regierung unterstützte Bitcoin-Handel zweifellos einen positiven Beitrag zum Wert der Kryptowährung der Weltspitze leisten.

Beliebte Beiträge