Pressemeldungen

Axon partners und forklog consulting release 2016 bericht über den stand der global cryptocurrency regulation

Pressemeldungen Axon partners und forklog consulting release 2016 bericht über den stand der global cryptocurrency regulation

Meet AXON Partners (Kann 2019).

Anonim

Kiew, Ukraine - Anwaltskanzlei Axon Partners, hat in Zusammenarbeit mit der Kryptowährungsberatung ForkLog Consulting eine englischsprachige Version ihres umfassenden Berichts zur Regulierung von Bitcoin- und Bitcoin-bezogenen Unternehmen auf der ganzen Welt veröffentlicht.


Was im Bericht

betitelt ist Bitcoin-Verordnung: Globale Auswirkungen, Nationale Gesetzgebung, der Bericht, der im Februar 2017 in seiner ursprünglichen russischen Sprache veröffentlicht wurde, beschreibt den Regulierungsstatus von Bitcoin und Bitcoin. verbundene Unternehmen in Australien, dem Vereinigten Königreich, Hongkong, der Europäischen Union, Kanada, China, Südamerika, Russland, den Vereinigten Staaten, der Ukraine und Japan im Jahr 2016.

Für jede Rechtsordnung (Land) in dem Bericht, die Folgende Bereiche werden untersucht:

  • Zusammenfassung
  • Hintergrund
  • Regulatorische Rahmenbedingungen
  • Steuerliche Behandlung
  • Haftung

Aufgrund der sich rasch verändernden Kryptowährungslandschaft sind einige der Aussagen im Bericht nicht mehr aktuell. Ungeachtet dessen bietet der Bericht einen substanziellen Einblick in die Entwicklung der Kryptowährung und der Blockchain-basierten Geschäftsregulierung aus dem Zeitraum von 2014 bis 2016, was eines der Hauptziele des Berichts war.

Forschungsleiter Vlad Likhuta, ebenfalls Associate bei Axon Partners und Marketing-Leiter bei ForkLog Consulting, erklärt:

Der Bericht analysiert die bei den Kryptowährungsunternehmen am häufigsten verwendeten Rechtsgebiete. Ziel des Dokuments ist es, das umfassendste Bild von Regulierung, Besteuerung und möglicher Haftung für kryptowährungsbezogene Aktivitäten zu zeichnen.

Following Up

Zum jetzigen Zeitpunkt hat Bitcoinist erfahren, dass sowohl Axon Partners als auch ForkLog bereits einen zweiten Bericht erstellt haben, in dem die Kryptowährungsregulierung in Ländern wie der Schweiz näher erläutert wird. Singapur, Estland, Großbritannien und die USA

Ivan Grekov, Marktforscher bei ForkLog Consulting und Leiter der neuen Forschung, erklärt:

Die bisherigen Untersuchungen deckten die Regulierung in Ländern wie Singapur und der Schweiz nicht wie erwartet ihre Behörden zu reagieren und einige Vorschriften durchzusetzen. Diese Gerichtsbarkeiten waren für einen Leckerbissen. Der neue Bericht erwies sich meiner Meinung nach als sehr interessant.

Die Recherche für den zweiten Bericht wurde von ForkLog, dem größten russischsprachigen Medieninstitut für Kryptowährungen und Blockchain-Technologien, als Teil des gemeinsamen Projekts der Unternehmen durchgeführt. Die russischen und englischsprachigen Ausgaben des Berichts werden in Kürze veröffentlicht.

Haben Sie den Bericht gelesen? Was hast du mitgenommen, nachdem du es gelesen hast? Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen.


Bilder mit freundlicher Genehmigung von AdobeStock

Beliebte Beiträge