bitcoin

Banken einführung von emv-gestoppten kreditkarten, um bitcoin in schach zu halten

bitcoin Banken einführung von emv-gestoppten kreditkarten, um bitcoin in schach zu halten

Redstone Bank | Einführung und erklärung (nicht geplant) (Kann 2019).

Anonim

Kreditkarten sind eine der häufigsten Zahlungsmethoden auf der ganzen Welt Sie sind aber auch eine der am wenigsten sicheren Zahlungsarten. Es gibt in der Geschichte keine andere Zahlungsmethode, die unter einer so hohen Betrugs- und Rückbuchungsquote leidet, da diese Karten niemals für Online-Zahlungen verwendet werden sollten. Mehrere Banken haben eine neue Version ihrer Kreditkarten herausgegeben, die sie sicherer machen soll.

Lesen Sie auch: 20 GBP Note Goes Polymer, Competitors Embrace Blockchain-Technologie

Der EMV Microchip auf Ihrer Kreditkarte

Immer wenn jemand eine Kreditkarte in die Hand nimmt, erscheint auf der linken Seite ein Plastik-Chip die Karte. Dieser Chip wurde entwickelt, um von Kreditkartenverarbeitungsterminals auf der ganzen Welt gelesen zu werden, um das Bezahlsystem bequemer und stromlinienförmiger zu machen. Viele Leute glauben, dass dieser Chip alle sensiblen Informationen des Kartenbesitzers enthält, aber das ist nicht der Fall.

Um genau zu sein, war das bisher nicht der Fall. Verschiedene Banken auf der ganzen Welt haben begonnen, eine neue Version von Kreditkarten auszuliefern, die mit einem EMV-Mikrochip gepackt sind. Anstatt alle Informationen des Karteninhabers auf dem Magnetstreifen auf der Rückseite der Karte zu speichern - was einfach zu kopieren und zu stehlen ist - enthalten diese EMV-Chips alle sensiblen Daten.

Das Durchstreifen einer Karte an einem beliebigen Ort ist für die Karteninhaber nicht länger eine so hohe Sicherheitsbedrohung, da die sensiblen Informationen nicht mehr durch das Karten-Skimming gelesen werden können. Ein Duplikat der wertvollen Kreditkarteninformationen selbst wird viel schwieriger, da Betrüger Werkzeuge benötigen, um eine exakte Kopie des EMV-Chips zu replizieren. Bis zu diesem Zeitpunkt wurde kein solcher Verstoß gemeldet.

Aber neue Arten von Kreditkarten bringen auch einige kleine Änderungen für Verbraucher und Händler mit sich. Wenn Sie an einem Standort mit einer EMV-fähigen Karte bezahlen, dauert der Bestellvorgang einige Sekunden. Händler müssen dagegen neue Zahlungsterminals installieren, wenn sie mit EMV-fähigen Kartenzahlungen kompatibel sein wollen. Andernfalls könnte der Händler Kreditkartenbetrug zahlen.

Greifen nach Strohhalmen, um Bitcoin in Schach zu halten

Während die Bemühungen um Kreditkartenzahlungen bejubelt werden sollten, sind diese neuen Chips eine der größten finanziellen Innovationen, die der Sektor in den letzten 50 Jahren gesehen hat. Finanzinstitute greifen auf Strohhalme zurück, um die Verbraucher von anderen lebensfähigen Alternativen wie Bitcoin fernzuhalten, die nicht die Kontrolle über die Banken oder Regierungen haben.

Händler müssen ihre Infrastruktur gegen zusätzliche Kosten aufrüsten, um diese EMV-aktivierten Zahlungen zu ermöglichen. Entscheiden sie sich dafür, Bitcoin als Zahlungsmethode zu akzeptieren, muss jedoch keine zusätzliche Infrastruktur eingerichtet werden. Darüber hinaus werden ihnen Bearbeitungsgebühren für niedrigere Zahlungen in Rechnung gestellt und sie sind vor Bitcoin-Preisschwankungen geschützt.

Was halten Sie von diesen neuen EMV-Chips, um Kreditkarten sicherer zu machen?Besitzen Sie schon eine solche Karte? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Quelle: CNN Money

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock, Merchantdiv, Frontline Processing

Beliebte Beiträge