Crypto

Ben Lawsky, Nydfs Erweitern Bitlicense Kommentar Zeitraum

Crypto Ben Lawsky, Nydfs Erweitern Bitlicense Kommentar Zeitraum

Zurück Mitte Juli, der New Das York Department of Financial Services (NYDFS) veröffentlichte einen ersten Entwurf ihrer vorgeschlagenen Verordnung über Bitcoin, sehr zum Missfallen der Gemeinschaft. Ben Lawsky, Superintendent der NYDFS, engagierte sich mit Reddit und der Bitcoin-Community, um Feedback zu den vorgeschlagenen Regeln zu erhalten. Die Antwort war nicht positiv. Es gab viele Witze und Vergleiche mit invasiver Digital Rights Management-Software - aber es gab auch sehr ernste Bedenken.

Es gibt zahlreiche, ernste, lähmende Probleme mit der Gesetzesvorlage, wie sie derzeit besteht - BitLicense zerstört die Privatsphäre von Bitcoin, erhöht drastisch die Einstiegshürde für den Start einer Firma, die mit Bitcoin interagiert, und hat eine Reihe bizarrer Einschränkungen, einschließlich der Erstellung illegal, Gewinne in Bitcoin zu halten oder Bitcoin über das Internet zu verkaufen, für jedes Geschäft, das mit dem Staat New York zusammenarbeitet. Nicht zuletzt würde Satoshi Nakamoto, der ursprüngliche Erfinder von Bitcoin, strafrechtlich zur Verantwortung gezogen, wenn er sich weigerte, seine Anonymität zu verlieren.

Als Reaktion auf die enorme Kontroverse wurde eine öffentliche Petition gestartet, um die gesetzlich vorgeschriebene Frist für die öffentliche Kommentierung der Rechnung um 45 Tage zu verlängern.

Jetzt scheint es funktioniert zu haben. In einem farblosen Tweet am frühen Morgen hat Ben Lawsky geschrieben, dass die Kommentarfrist auf der Rechnung bis zum 21. Oktober 2014 um weitere 45 Tage verschoben wird.

Sie können die vorgeschlagene BitLizenz-Verordnung hier lesen. Wenn Sie danach starke Gefühle haben (und insbesondere, wenn Sie im Bundesstaat New York leben), können Sie hier die zuständigen Aufsichtsbehörden über diese Gefühle informieren

Beliebte Beiträge