Blockchain

Bext360 stellt blockchain-plattform für die kaffeelieferkette vor

Blockchain Bext360 stellt blockchain-plattform für die kaffeelieferkette vor

Bext360 uses blockchain to give coffee farmers a boost (November 2018).

Anonim

Das in Colorado ansässige Technologieunternehmen Bext360 kündigte die Entwicklung seiner ersten Supply-Chain-Lösung an. Die Plattform heißt bextmachine und wurde speziell für die globale Kaffee-Lieferkette entwickelt.

Die Bekanntgabe erfolgte am 17. Juli während einer TechCrunch-Veranstaltung mit Schwerpunkt Robotik am Massachusetts Institute of Technology (MIT). Die eintägige Veranstaltung sollte Innovatoren dabei helfen, ihre Lösungen den Massen vorzustellen und vertiefen Verständnis der verwendeten Technologie.

Bextmachine zielt darauf ab, die globale Kaffee-Lieferkette zu straffen. Bext360 glaubt, dass die Einführung von Transparenz und Verantwortlichkeit in den Kaffeemarkt wichtig ist, da die globale Nachfrage nach dem Getränk weiter wächst. BTCManager berichtete im April 2017, dass das Projekt $ 1 gesammelt hatte. 2 Millionen in Seed-Finanzierung und die neueste Ankündigung angegeben, dass die Maschinen im Herbst 2017 pilotiert werden.

Bei der Einführung sagte Dan Jones, Bext360 CEO sagte:

"Während neue Forschung aus den Annalen der Inneren Medizin stärkt die Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/…1/index.html Je nach Zusammenhang zwischen Kaffeekonsum und gesundheitlichen Vorteilen können die meisten Verbraucher weder die Quelle ihrer täglichen Tasse noch die Auswirkungen auf die globale Umwelt feststellen. "

Das Unternehmen glaubt, dass es eine wachsende Zahl von Verbrauchern und Anbietern gibt, die sich für faire Handelspraktiken und verantwortungsvollen Handel interessieren. Diese steigende Zahl von gewissenhaften Marktteilnehmern macht die Überprüfung der Fair-Trade-Zertifizierung zu einer Priorität.

Jones nannte Maßnahmen anderer multinationaler Konzerne als Beispiele für diese Verschiebung. "Die Ankündigung der bevorstehenden Übernahme von Whole Foods durch Amazon unterstreicht diesen Trend und ist, glaube ich, motiviert durch Amazons Wunsch, eine wirklich transparente Lieferkette von den Herstellern zu schaffen , an Fassaden und schließlich an Verbraucher. "

Die Bextmachine kombiniert maschinelles Lernen, künstliche Intelligenz (AI) und Blockchain-Technologie zu einer hochtransparenten Lieferkette. Der Kaffee wird direkt von den Bauern bezogen und die Bezahlung erfolgt direkt über die Blockchain an den Verkäufer. Das System folgt dann dem Kaffee zum Endverbraucher, der alle relevanten Informationen auf dem Weg protokolliert.

Jones fügte hinzu:

"Die derzeitige Kaffeekette ist antiquiert. Unsere Technologie wendet maschinelles Lernen und KI an, um Kaffeekirschen und Bohnen basierend auf der Qualität der Waren zu analysieren. Kaffeefarmer greifen auf eine mobile App zu, um die Ergebnisse zu überprüfen, und Stellar. Die Blockchain-Plattform von org ermöglicht sofortige Zahlung und unveränderbare Rückverfolgbarkeit."

Bextmachine ermöglicht allen relevanten Akteuren in der Lieferkette den Zugriff auf die gespeicherten Informationen. Da die Daten zur Steigerung der Produktivität, zur Schaffung einer effizienteren Lieferkette und zur Gewährleistung der Kaffeequelle für die Verbraucher genutzt werden können, profitieren alle Beteiligten. Das Unternehmen wird mit End-to-End-Kaffeespezialisten, lokalen Kaffeekooperativen, Röstereien und Lieferanten zusammenarbeiten, um die Plattform zu testen. Die ausgewählten Partner sowie Informationen zu Einkaufsmöglichkeiten werden im Laufe des Jahres offiziell bekannt gegeben.

Obwohl die Bextmachine allein den Entwicklungsländern nicht helfen wird, unabhängiger von der Kaffeeproduktion zu werden, sollte sie tatsächlich "fairen Handel" fördern und veranschaulichen. "Unternehmen, die derzeit ihren Kaffee als fairen Handel bewerben, sollten ähnliche Regelungen treffen oder umsetzen, um ihr Engagement für das Wohlergehen der Entwicklungsländer, aus denen ihre Produkte stammen, zu stärken.

Beliebte Beiträge