Pressemeldungen

Bitcoin als terroristische bedrohung?

Pressemeldungen Bitcoin als terroristische bedrohung?

Bitcoin Q&A: My response to Jamie Dimon (November 2018).

Anonim

Verteidigungsministerium soll Bitcoin als mögliche terroristische Bedrohung untersuchen!

Eine Abteilung des Verteidigungsministeriums untersucht, ob die digitale Währung Bitcoin eine mögliche terroristische Bedrohung darstellt.

Das Technical Support Office für den Kampf gegen den Terrorismus führt ein Programm an, das dem Militär helfen wird zu verstehen, wie moderne Technologien die nationale Sicherheit gefährden könnten, einschließlich Bitcoins und anderer virtueller Währungen, berichtete die International Business Times.

In einem Memo mit einigen der CTTSO-Projekte heißt es: "Die Einführung virtueller Währungen wird wahrscheinlich die Bedrohungsfinanzierung durch Erhöhung der Undurchsichtigkeit, Transaktionsgeschwindigkeit und Gesamtwirksamkeit von Terroranschlägen bestimmen", berichtet IBitomesBitcoin Magazine.

Eine der größten Sorgen ist angeblich die Anonymität der Bitcoin-Transaktionen. Die Transaktionen sind öffentlich, aber die an den Operationen beteiligten Personen sind ungenannt.

Bitcoins, nach der Business-Website, können illegale Operationen mit der Geschwindigkeit des Internets, aber mit der Geheimhaltung eines Bardeals erlauben.

Einige hochkarätige Fälle haben Bitcoins Verwundbarkeit hervorgehoben, einschließlich Silk Road, dem digitalen Schwarzmarkt, der im Oktober vom FBI geschlossen wurde. Silk Road akzeptiert nur Bitcoin für Zahlungen. Der Gründer des Standortes wurde wegen Drogenhandels und Geldwäsche angeklagt.

Eine Untersuchung des US-Finanzministeriums fand keinen Hinweis darauf, dass Bitcoin zur Finanzierung von Terrorismus verwendet wird, aber die anonyme Natur der Transaktionen hat immer noch viele Strafverfolgungsbeamte beunruhigt.

CTTSO ist besorgt, dass anonyme Netzwerke eine Möglichkeit darstellen, Drogen, Waffen, Menschen und nukleare Technologien erfolgreich unter die Kontrolle zu bringen.

Android, Motorola, Social Media und Virtual Reality wurden ebenfalls in die Liste der CTTSO-Themen aufgenommen, die eine Erforschung des Terrorismus wert sind.

Beliebte Beiträge