Pressemeldungen

Der Bitcoin-Boom im Zentrum einer großen Konferenz

Pressemeldungen Der Bitcoin-Boom im Zentrum einer großen Konferenz

Mit Bitcoins Ruhm und Erfolg wächst jeden Tag, es ist normal, dass Investoren mit neuen Ideen und Plänen in ihren Köpfen beginnen . Es ist also nichts Normales, als die heißen Aufnahmen von Silicon Valley zu sehen, die ihr klassisches Ritual ausführen, wenn eine neue Technologie auftaucht: in sie zu investieren und Konferenzen darüber zu organisieren.

Am vergangenen Wochenende, am 18. und 19. Mai, versammelten sich im San Jose Convention Center tausend Vertreter der digitalen Währungswirtschaft. Ihr Ziel war es zu diskutieren, wie Bitcoin und was als nächstes passieren soll. "Ich denke, wir sehen, dass Bitcoin aus den Schatten des Internets in etwas massenhafter wird", sagte Jeremy Liew. Der Unternehmer, der Partner bei Lightspeed Venture Partners ist, behauptet, dass Technologie "echte Probleme für echte Menschen löst". Und das ist aufregend ".

Einige der angesprochenen Themen waren Sicherheit, Finanzvorschriften, Geschäftsentwicklung und auch neue Möglichkeiten für Bitcoin. Die Veranstaltung wurde von der Bitcoin Foundation veranstaltet, einer im September gegründeten Handelsgruppe, die sich für digitale Währung einsetzt und ein Forum schafft, das sich um aufkommende Probleme kümmern kann.

An der Konferenz nahmen einige

Tech-Prominente wie Cameron und Tyler Winklevoss teil, die das Bitcoin-Universum seit einiger Zeit erkunden. An diesem Treffen nahmen auch "mehr Unternehmer, VC-Investoren und Manager der Zahlungsbranche in diesem Jahr teil", sagte Alex Ferrara, Partner bei Bessemer Venture Partners. Um zu beweisen, dass Bitcoin wächst und sich verändert, behauptet er, "das Gespräch hat sich von der Frage, ob es Erfolg haben kann, zu Fragen, wie groß es werden kann und was getan werden kann, um das Ökosystem und die damit verbundene Regulierung zu fördern, verschoben."

Aber so aufgeregt wie Spezialisten und Investoren, erkennen sie, dass

Bitcoin immer noch von großen Problemen betroffen ist . In jüngster Zeit haben Regierungen gezeigt, dass sie mit der digitalen Währungswirtschaft nicht zufrieden sind, vor allem, weil es überhaupt keine Regulierung gibt. Via Latimes. com

Beliebte Beiträge

Lassen Sie Ihren Kommentar