Crypto

Bitcoin erobert zwei neue wichtige Unterstützer: Euro Pacifics Peter Schiff und Julian Asange

Crypto Bitcoin erobert zwei neue wichtige Unterstützer: Euro Pacifics Peter Schiff und Julian Asange

The Rules for Rulers (September 2018).

Anonim

ist Ein großartiger Tag für die Bitcoin-Community, wenn ein bekannter Experte in der Investmentwelt Kryptowährung wie Peter Schiff nutzt. Der Marktführer von Euro Pacific Precious Metals, der größte Edelmetallhändler der Welt, gab am Mittwoch (21. Mai) bekannt, dass sein Unternehmen nun Bitcoin über den bekannten Zahlungsprozessor BitPay akzeptiert. Obwohl Schiff's angeblicher Hass gegen Bitcoin niemals offiziell war, markiert diese Ankündigung definitiv eine Veränderung in der Sicht des Anlegers. Die Nachricht wurde auf Schiff's "Offiziellem Gold Blog" veröffentlicht.

Und es sieht so aus, als würden alle bei Euro Pacific Precious Metals dasselbe denken. "Bitcoin bietet

enorme Vorteile als Tauschmittel für unsere nationalen und internationalen Kunden . Eine Überweisung von Fiat-Mitteln kann für den Kunden langsam und teuer werden, und die Kreditkartengebühren sind zu hoch, um zu den niedrigen Prämien, die wir anbieten, zu absorbieren ", sagte Michael Finger, Marketingdirektor der Firma. Die Entscheidung für BitPay war laut Finger eine einfache Entscheidung: "BitPays Service macht nicht nur geschäftlich Sinn, sondern wir freuen uns darüber, Eigentümern von Bitcoins die Möglichkeit zu geben, überschüssige Bestände kostengünstig und zuverlässig in Edelmetalle umzuwandeln als zurück zur Fiat-Währung ".

Der Bitcoin-Zahlungsprozessor hat kürzlich eine Partnerschaft mit Toshiba aufgenommen, die Krypto-Transaktionen für 6.000 neue Händler auf der ganzen Welt zugänglich macht. "Wir freuen uns sehr auf eine Partnerschaft mit Euro Pacific Precious Metals (...). BitPay fühlt sich geehrt, eine Rolle dabei zu spielen, solchen globalen und etablierten Unternehmen zu helfen, Bitcoin in ihre Bezahlsysteme zu integrieren ", sagte Tony Gallippi, Chairman und Gründer von BitPay.

Assange lobt Bitcoin

Zu ​​diesem Thema hat ein anderer Bitcoin-Anhänger auch seine Gedanken über digitales Geld geteilt. Julian Assange, der berühmte australische Journalist und Wikileaks-Chefredakteur, der immer noch Asyl in der ecuadorianischen Botschaft in London erhält, sagte, dass

"Bitcoin die intellektuell interessanteste Entwicklung der letzten zwei Jahre" ist . Die Aussage wurde während einer Livestream-Chat-Sitzung auf der Konferenz Net Prophet gemacht. Laut Wikileaks-Gründer

könnte Bitcoin für die nächste große Innovation im Finanzsektor verantwortlich sein . Assange sagte, er glaube, dass Bitcoin eine interessante Vielfalt schafft, und deshalb haben mehrere Banken auf der ganzen Welt und insbesondere große amerikanische Banken ihre Kunden daran gehindert, sich mit Bitcoin zu befassen.

Beliebte Beiträge