Bitcoin

Bitcoin gone social: die entstehung von pay-by-twitter

Bitcoin Bitcoin gone social: die entstehung von pay-by-twitter

2017 Maps of Meaning 1: Context and Background (September 2018).

Anonim

Ein neues Seattle-basiertes Startup-Unternehmen ist derzeit in einem engagiert ehrgeiziges Bestreben, die Benutzerfreundlichkeit, Sicherheit und Nützlichkeit von Bitcoin für Verbraucher weltweit exponentiell zu steigern. IPayYou wurde im Mai 2016 ins Leben gerufen und ist eine Online-Plattform und eine digitale Brieftasche, die eine Vielzahl von Funktionen bietet, mit denen Bitcoins als Zahlungsmittel genutzt werden können.

Der Vorschlag hinter iPayYou ist einfach: Er erlaubt Benutzern, Bitcoin zu halten, zu kaufen, zu senden und zu sehr niedrigen Kosten über eine einfache und sichere Website zu empfangen, auf der sich ihre persönliche Bitcoin-Geldbörse befindet. Es gibt zwei Funktionen, die iPayYou zu einem besonders wertvollen Werkzeug machen. Für den Anfang können Zahlungen per E-Mail gesendet werden, ohne dass der Empfänger ein bereits eingerichtetes Bitcoin-Konto besitzt. Zweitens, was ein großes Problem ist, können Transaktionen im Falle eines Zahlungsverfahrensfehlers sofort storniert werden.

Nun hat iPayYou vor kurzem eine neue Pay-by-Twitter-Funktion eingeführt, die erste und einzige Full-Service-Wallet-Plattform, die Peer-to-Peer-Zahlungen über Twitter ermöglicht, um ein soziales Element in Bitcoins kometenhaften Aufstieg zu integrieren mit mehr als 300 Millionen aktiven Nutzern in den letzten 18 Monaten.

So funktioniert Pay-By-Twitter:

Durch einen erstaunlich einfachen Authentifizierungsprozess kann jeder über seinen Twitter-Account Bitcoin bezahlen oder empfangen. Beispielsweise können Benutzer eine Zahlung initiieren, indem sie den Twitter-Handle des Zahlungsempfängers anstelle einer E-Mail- oder Bitcoin-Adresse eingeben, sodass Transaktionen abgeschlossen werden können, ohne dass private Informationen ausgetauscht werden müssen. Dieser Tweet stellt einen Verbindungslink zur iPayYou-Website dar, auf dem der Zahlungsempfänger den Bitcoin anfordern kann, der ihm über ein bestehendes oder neu erstelltes iPayYou-Konto zugesandt wurde.

Sobald der Bitcoin-Antrag erfolgreich ausgeführt wurde, kann der Empfänger das Bitcoin entweder in seiner Brieftasche halten, es an jemand anderen in der Bitcoin-Community senden oder seine Bitcoin in US-Dollar für die Einzahlung auf ihr Bankkonto verkaufen.

Und es gibt noch mehr. Für den Absender gibt es den zusätzlichen Vorteil einer einzigartigen und exklusiven Stornierungsfunktion für den Fall, dass die Person keine Zahlung beansprucht oder sie weiter verfolgt. Mit anderen Worten bietet dies dem Absender die zusätzliche Sicherheit, dass die Bitcoins, die sie weitergeleitet haben, nicht einfach in Luft aufgehen, wenn der beabsichtigte Empfänger sie aus dem einen oder anderen Grund nicht beansprucht.

Wird Bitcoins Ausrichtung auf Social Boost Consumer Adoption?

iPayYou wurde zusammen mit Pay-by-Twitter von Gene Kavner gegründet, dem ehemaligen Amazon Executive und Worldwide Director von Amazon Associates, dem weltweit größten Affiliate-Programm. Mit einer breiten Palette von früheren Erfahrungen, einschließlich prominenter Positionen bei Microsoft und Expedia, schuf Kavner iPayYou mit dem Ziel, den wachsenden Bedarf nach einem einfachen Bitcoin Wallet mit einfach zu bedienenden Funktionen und niedrigen Kosten für den Verbraucher zu adressieren.

"Ich hatte das Vergnügen, im Laufe meiner Karriere viele interessante Technologien zu entwickeln, mit dem Ziel, den Verbrauchern einen Mehrwert zu bieten", sagt Kavner kürzlich in einem Interview mit BTCManager.

"Bei mir stand immer die Frage im Mittelpunkt, wie eine verbraucherfreundliche Oberfläche aufgebaut werden kann, damit eine durchschnittliche Person mit einem nicht-technischen Hintergrund eine wirklich gute Erfahrung daraus macht. "

Aus der Sicht der Integration der Welten von Bitcoin und Social Media wertet er Twitter als eines der am weitesten verbreiteten sozialen Mediennetzwerke weltweit und stellt fest, dass trotz der Geschwindigkeit der technologischen Innovation im 21. Jahrhundert keine andere vollwertige Service Bitcoin Wallet hat bis jetzt eine Pay-by-Twitter Funktion zur Verfügung gestellt.

Kavner sagt, dass der Hauptgrund hinter iPayYou und dem Pay-by-Twitter-Tool ist, die Reichweite und Akzeptanz des Bitcoin-Ökosystems über die Leute hinaus zu erweitern, die Bitcoin lieben und kennen. Er und sein Team wollen, dass sich alle wohl fühlen, wenn sie davon profitieren.

"Wir versuchen vor allem, diese Grenzen und Barrieren abzubauen, die es den Menschen erschweren, Dienstleistungen Peer-to-Peer und Land-zu-Land zu verkaufen und zu kaufen. Indem wir dies erreichen, schaffen wir nicht nur Möglichkeiten für Unternehmen, neue Dienstleistungen auf den Markt zu bringen, sondern wir hätten dies auch so tun können, dass sie kein Bankkonto haben müssen ... "

Hier kommt Twitter ins Spiel - Es ist das eine Medium, von dem er sagt, dass wir es heute ganz öffentlich haben - wo jeder, der einen Twitter-Handle hat, für andere auf der ganzen Welt sichtbar ist.

"... Ich persönlich bin davon überzeugt, dass Tools wie Pay-by-Twitter in den nächsten 50-100 Jahren ein primäres Mittel zur Linderung der Armut sein werden, da Sie zum ersten Mal wirklich Menschen in die Lage versetzen, an der Weltwirtschaft teilzuhaben indem sie ihnen erlauben, einen Wert zu schaffen und ihn zu verkaufen, egal wo sie leben. "

In der Ankündigung vom 14. Juli über die Twitter-Erweiterung sagte der Bitcoin-Evangelist und iPayYou-Investor Roger Ver:

" iPayYou ist eines der aufregendsten neuen Unternehmen in der Bitcoin-Industrie, das sich an Verbraucher richtet. Ihre neue Pay-by-Twitter-Funktion ist nur ein Beispiel dafür, wie iPayYou den Weg ebnet, um die Masseneinführung von Bitcoins zu fördern. "

Ein wichtiger Faktor, der die Massenakzeptanz von Bitcoin verhindert, ist jedoch ein allgemeiner Mangel an technischem Wissen darüber, wie Bitcoin sicher gespeichert werden kann, sowie die Trägheit, etwas über Bitcoin zu lernen und zu verwenden. Kavner sagt, dass die Menschen hungrig nach neuen Möglichkeiten sind, Zahlungen zu tätigen und zu empfangen.

"All unsere Arbeit basiert auf unserer Überzeugung, dass das heutige Bitcoin-Ökosystem nicht nur für eine kleine Gruppe von Menschen gedacht ist, die hochtechnisch, politisch motiviert oder Teil der libertären Gemeinschaft sind. Wir möchten es auf normale Menschen ausweiten, die vielleicht keine Ahnung davon haben, was Bitcoin ist, damit es Wert in ihr Leben bringen kann. Wir bemühen uns darum, die Türen für Einzelpersonen zu öffnen, um nicht nur Zahlungen an Freunde, Familien und Kollegen zu senden, sondern auch für wohltätige Zwecke und Wohltätigkeitsorganisationen, die von ihrer echten Peer-to-Peer-Funktionalität profitieren."

Er glaubt, dass es einen echten Wert darin gibt, Menschen zu ermöglichen, Transaktionen durch Mechanismen wie Twitter, die sie bereits kennen, zu erleichtern. Er stellt außerdem fest, dass iPayYou sehr bald sehr bald weitere Optionen wie Facebook und andere Social-Media-Tools einführen wird, die es auch ermöglichen, Zahlungen zu tätigen.

"Unsere Prämisse ist letztendlich, die einfachste, sicherste und leistungsstärkste Bitcoin-Geldbörse auf den Weltmarkt zu bringen. Alles, was wir tun, umfasst diese Vision. Das war von Anfang an unsere Mission. "

Beliebte Beiträge