Crypto

Bitcoin Preis Fällt Über 10% Auf Berichte Von Kontoschließungen Durch Pboc

Crypto Bitcoin Preis Fällt Über 10% Auf Berichte Von Kontoschließungen Durch Pboc

????7300$ Bitcoin = Ende mit Abwärts? Cardanos einfacher Kauf???? (September 2018).

Anonim

Aufgrund Ein kürzlich veröffentlichter Bericht, in dem die chinesische Zentralbank Zahlungsunternehmen und Banken anordnete, die Handelskonten von über 10 Bitcoin-Börsen zu schließen, fiel der Bitcoin-Preis um fast 10%.

Die Handelskonten müssen laut dem Caixin-Nachrichtenartikel bis zum 15. April geschlossen werden, was verhindert, dass Anleger Gelder an die Börsen transferieren. Die Benachrichtigung wurde diesen Monat an Banken und Zahlungsunternehmen gesendet.

Bobby Lee Kommentare

Bobby Lee von BTC erzählte Bloomberg,

"Ich bin mir der Gerüchte bewusst, die über das Thema kursieren. Ich habe von nichts anderem gehört, um das zu bestätigen. Wir warten immer noch darauf, was passiert. "

Vor ein paar Tagen sagte Bobby Lee, dass Bitcoin in China noch am Leben ist und dass die Gerüchte über ein Verbot nur Gerüchte waren. Aufgrund der Gerüchte wird der Bitcoin-Kurs derzeit bei unter $ 520 gehandelt.

Wenn sich dies als wahr herausstellt, dann wird diese Aktion die jüngste Bemühung der Volksbank von China sein, den Umgang mit Bitcoin einzuschränken. Im Dezember 2013 hatte die Zentralbank Unternehmen eingeschränkt, Bitcoin zu kaufen und zu verkaufen. Dies hatte dazu geführt, dass der Bitcoin-Preis enorm gesunken war.

Bei Kontaktaufnahme mit Bloomberg hat sich die chinesische Währungsbehörde zu diesem Bericht nicht geäußert.

Bitcoin-Preisrückgänge

Als die People's Bank of China im Dezember ihren Unmut über Bitcoin bekannt gab, ging der Bitcoin-Preis um rund 36% zurück. Bald darauf hörte BTC China auf, Einlagen anzunehmen, was zu einem weiteren Rückgang des Bitcoin-Preises führte.

Seit dem in Japan ansässigen Mt. Gox traf sein Ende, Bitcoins Preis stolperte und stürzte für eine Weile. Aber langsam, aber sicher, hat Bitcoin die Spitze des Ballspiels erreicht. Es scheint jedoch so zu sein, dass eine erneute Beschränkung von Bitcoin durch China den Wert der digitalen Währung negativ beeinflussen wird. Der Leiter der Statistikabteilung der Zentralbank sagte am 15. Januar, dass die Leute die Risiken des Umgangs mit der "virtuellen Ware" verstehen müssten und dass es nicht "grundsätzlich eine Währung" sei. "

Seit Bitcoin im Dezember den ersten Versuch Chinas, Bitcoin zu denunzieren, überlebt hat, wird erwartet, dass Bitcoin auch diesen jüngsten Versuch überleben wird. Die Umstände könnten jedoch anders sein, da die Menschen sich der digitalen Währung zunehmend bewusst werden. Dies könnte für Bitcoins Gunst oder dagegen funktionieren. Nur die Zeit wird zeigen, wie das Ergebnis aussehen wird.

Melden Sie sich bei CoinReport an, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Beliebte Beiträge