Pressemeldungen

Bitcoin Preisprognosen für 2018: Eine Expertenzusammenfasung

Pressemeldungen Bitcoin Preisprognosen für 2018: Eine Expertenzusammenfasung

Das wilde Wachstum und die jüngsten Preisschwankungen im Zusammenhang mit Bitcoin haben Investoren Preisvorhersagen für das kommende Jahr. Die Anleger sind verständlicherweise darüber besorgt, ob Bitcoin eine lähmende Kurskorrektur erfahren oder ein schnelles Wachstum fortsetzen wird. Es könnte beides erreichen.

Im November brach Bitcoin um fast 30% ein, bevor es sich drastisch erholte und die Preisspanne von $ 10,000 erreichte. Dieser jüngste Aufschwung hat dazu geführt, dass die Marktängste und die Angst vor dem Aussteigen (FOMO) bei neuen Investoren anschwillt.

Als Konsequenz werden die Bitcoin-Preise weiter steigen, und die Behauptung, dass Bitcoin in das Bubble-Territorium gelangt ist, wird sich zweifellos noch verstärken. Da die Kryptowährungspreise jedoch nicht auf den Gewinnen basieren, wird der Markt höchst spekulativ und volatil bleiben. Nichtsdestotrotz geben Bitcoin-Analysten ihr Bestes, um herauszufinden, was 2018 bevorsteht.

Angebot und Nachfrage als bestimmender Faktor für den Bitcoin-Preis

Für einige Analysten erfordert die Vorhersage von Kryptowährungspreisen lediglich die Untersuchung aktueller Faktoren in Bezug auf Angebot und Nachfrage. In einem Interview mit The Motley Fool behauptet David Drake, der Gründer von LDJ Capital, dass Bitcoin nächstes Jahr $ 20.000 erreichen wird. Er stützte diese Zahl auf seine feste Versorgung. (Nur eine begrenzte Anzahl von Bitcoins wird jedes Jahr abgebaut.)

Tatsächlich bezieht sich Drake auf einfaches Angebot und Nachfrage: " Es gibt ein festes Angebot, aber steigende Nachfrage, wenn das passiert, steigt der Preis. " Drake stellte auch fest, dass der Code, der der Erstellung neuer Bitcoins zugrunde liegt, auf 21 Millionen Zeilen begrenzt ist, aber nur 4,3 Millionen davon über dem aktuellen Angebot liegen.

Leider sind die Analysten von Bitcoin aufgrund des hohen Wachstumsmarktes häufig von einer Revision der Prognosen abgebracht worden. Zum Beispiel korrigierte Analyst Ronnie Moas (der Gründer von Standpoint Research, Inc.) Anfang November seinen Bitcoin-Preisausblick 2018 von 7 500 auf 11 000 Dollar. Weniger als einen Monat später nahm er zu Twitter und überarbeitete den Betrag erneut - von $ 11.000 auf $ 14.000 zu erhöhen.

Anfang Dezember erhöhte er seine 2018 Bitcoin-Preisvorhersage ein drittes Mal: ​​$ 20, 000. Moas basiert seinen Optimismus auf der Tatsache, dass Bitcoins Marktkapitalisierung relativ gering ist ( 130 Milliarden Dollar), verglichen mit den derzeit 200 Billionen Dollar in Aktien, Bargeld, Gold und Anleihen.

Darüber hinaus stellt Moas fest, dass Bitcoin-Investoren kurzfristig mehrere positive Entwicklungen für die Kryptowährung erwarten.Dazu gehören die Unterstützung von Square für mobile Bitcoin-Zahlungen und der Plan der CME Group, Futures-Handel für Bitcoin zu starten. Er geht davon aus, dass Letzteres das Handelsvolumen von Bitcoin stark erhöhen wird, sodass es seine Volatilität verringern würde. In einem kürzlich erschienenen Bericht stellte er fest: "Man kann argumentieren, dass die guten Nachrichten im aktuellen Preis immer noch nicht vollständig wiedergegeben sind. "

Bullisch auf Bitcoin

Tom Lee, geschäftsführender Partner bei Fundstrat Global Advisors, hat kürzlich seine Bitcoin-Prognose Mitte 2018 von $ 6.000 auf $ 11.500 revidiert. Als Business Insider berichtet, während Lee glaubt Bitcoin ist auf eine starke kurzfristige Korrektur ausgerichtet, er stellt auch fest, dass "Bitcoins längerfristigen technischen Trend bleibt positiv. "

Sein Optimismus wird durch ein von ihm geschaffenes kurzfristiges Bewertungsmodell verstärkt. Dieses Modell basiert auf dem Metcalfe-Gesetz, das besagt, dass der Wert eines Netzwerks proportional zum Quadrat der Anzahl der Benutzer im Netzwerk ist. Mit anderen Worten, er glaubt, dass der Wert von Bitcoin exponentiell steigen wird, wenn andere Investoren an Bord kommen. Während Lee eine kurzfristige Korrektur erwartet, ist er der festen Überzeugung, dass die langfristigen Aussichten von Bitcoin gut sind.

Auch der Bitcoin-Enthusiast und Hedgefonds-Manager Michael Novogratz ist bullisch. Auf CNBCs "Fast Money" erschienen, sagte Novogratz, "Bitcoin könnte Ende 2018 bei 40.000 $ liegen. Es könnte leicht passieren. " Dieses Vertrauen ist seine Überzeugung, dass Bitcoin mehr wie eine Währung aussehen wird, sobald ein Terminmarkt in Betrieb ist. (Er erinnert die Anleger daran, dass ein solcher Schritt die Kreditvergabe anregt und Bitcoin mit einer Zinskurve ausstattet.)

Wie Lee glaubt er jedoch, dass Kryptowährungen in naher Zukunft mit einer 50% igen Korrektur in eine schwierige Zukunft blicken werden. Wie er kürzlich auf Cryptovest bemerkte, "Es wird wilde Abstürze geben, weil Sie so weit voraus sind, wo die Technologie ist. Es macht Investitionen wirklich, sehr aufregend, aber schwierig. "

Und dann ist da noch John McAfee

Der vielleicht bulligste Cyber-Sicherheitspionier Jim McAfee. Der ehemalige Libertarian-Kandidat für den US-Präsidenten sagte vorher voraus, dass Bitcoin 2017 auf $ 5.000 steigen wird, dann bis 2020 $ 500.000. Da Bitcoin weit über diesem Preis liegt, sagt McAfee nun voraus, dass Bitcoin bis 2020 eine Million Dollar erreichen wird (Und er twitterte bekanntermaßen, dass er seinen d ** k essen wird, wenn er es nicht tut.)

Bitcoin ist als eine nicht staatlich unterstützte Währung (oder ein Vermögenswert) ein Favorit für Leute, die der Regierung entkommen wollen Richtlinien und traditionelle Finanzmärkte (wie McAfee). Wenn die Instabilität die Weltwirtschaft oder das geopolitische Umfeld trifft, könnte Bitcoin stark ansteigen. Gegenwärtig scheint Bitcoin nun ein sicherer Hafen zu sein. Tom Price, ein Aktienstratege von Morgan Stanley, argumentiert, dass Bitcoin viele der gleichen Eigenschaften wie Gold hat: Es ist fungibel, langlebig, tragbar, teilbar und knapp.

Kurzfristig ist ein Crash möglich

Andere Analysten sind bullisch auf Bitcoin, aber müde von einem Crash.Shane Chanel, ein Anlageberater bei ASR Wealth Advisers, glaubt, dass Bitcoin bis Ende 2018 möglicherweise 15.000 $ erreichen könnte. In einem kürzlich erschienenen Artikel CNN Money behauptete Chanel, dass Schluckauf in Bitcoin-Futures ein Problem verursachen könnte "dramatischer kurzfristiger Sturz. "

Ähnlich, auf der Website Nasdaq, erklärte Chanel, dass eine erhebliche Korrektur " Bitcoin zurück zu seinem vorherigen Niveau der Chart-Unterstützung von rund $ 7.500 bringen könnte. Das ist über 20 Prozent Rückgang von seinem aktuellen Preis. "

Während die Vorhersagen über Bitcoin-Preise allgemein bullisch sind, scheinen Analysten und Crypto-Beobachter ihre Prognosen jetzt mit Warnungen vor einer Kurskorrektur abzusichern. Darüber hinaus revidieren diese Prognostiker ihre Prognosen zunehmend - als Antwort auf das jüngste, unerwartete Wachstum. Zusammen verstärken diese beiden Entwicklungen die sehr spekulative Natur der Kryptowährungsinvestitionen.

Kryptoinvestoren haben schließlich wenig mehr als Preismuster und einige ausgewählte technische Indikatoren, die ihre Prognosen beeinflussen. Diese Themen spielen gut für Investoren, die auf Warren Buffetts Zynismus eingestellt sind. (Wie Buffett sagte, "Die Leute sind begeistert von großen Preisbewegungen, und die Wall Street bringt sie unter." ) Allerdings bezweifeln derzeit nur wenige Menschen, dass sich die Kryptowährung langfristig dramatisch auf die Finanzmärkte oder die Weltwirtschaft auswirken wird.

Bitcoin Video Crash Kurs

Kenne mehr als 99% der Bevölkerung über Bitcoin. Eine Email pro Tag für 7 Tage, kurz und lehrreich, garantiert.

Beliebte Beiträge

Lassen Sie Ihren Kommentar