Pressemeldungen

Bitcoiners erscheinen in panama papers leaks

Pressemeldungen Bitcoiners erscheinen in panama papers leaks

BITCOINERS, BLOCKCHAIN NEWS ECOSYSTEM. INTERNATIONAL TRAILER (Januar 2019).

Anonim

Die 11,5 Millionen durchgesickerten "Panama Papers" detaillierte finanzielle Anwalt-Client-Informationen für über 214, 488 Offshore-Gesellschaften. Im Zentrum der Kontroverse stand die panamaische Kanzlei und Unternehmensdienstleistungsfirma Mossack Fonseca. Die Dokumente erstreckten sich über einen weiten Zeitraum von den 1970er Jahren bis heute.

Lesen Sie auch: R3 sucht $ 200 Millionen an Finanzmitteln

Vor Gericht stellten die Dokumente Beweise dafür dar, dass vermögende Privatpersonen und öffentliche Angestellte bestimmte finanzielle Transaktionen für sich behalten. Wie bereits in der ursprünglichen Berichterstattung über Panama Papers erwähnt, sind Offshore-Unternehmen oft legal. Natürlich haben einige Menschen diese Strukturen für illegale Zwecke wie Betrug, Kleptokratie und Steuerhinterziehung genutzt.

Die Dokumente wurden von einem "John Doe" der deutschen Zeitung Süddeutsche Zeitung (SZ) zugespielt.

"Mein Leben ist in Gefahr", sagte er Reportern in einer Aussage vom 6. Mai. Er durchsickerte die Dokumente, "einfach weil ich genug über ihre Inhalte verstanden habe, um das Ausmaß der Ungerechtigkeiten, die sie beschrieben haben, zu erkennen. "

SZ hat das Internationale Konsortium der Investigativen Journalisten (ICIJ) gebeten, bei der Analyse der Dokumente aufgrund des bloßen Volumens zu helfen. 107 Medienorganisationen in 80 Ländern halfen bei der Analyse der Papiere für ein Jahr, bevor die ersten Nachrichten am 3. April 2016 veröffentlicht wurden.

Bitcoin erscheint in Panama Papers

Zwei prominente Bitcoiner, Erik Vorhees und Charlie Shrem, waren an die Papiere gebunden.

Vorhees ist eine einflussreiche Persönlichkeit im digitalen Währungsraum. Er hat Satoshi Dice, eines der beliebtesten Online-Glücksspiele auf der Grundlage der digitalen Währung, sowie ShapeShift, ein revolutionäres neues Medium für den Austausch digitaler Währungen, gefunden. Der in Colorado geborene Vorhees erwarb später die panamaische Staatsbürgerschaft und lebt heute in Panama City. Trotz eines Versuchs, seine US-Staatsbürgerschaft anzuprangern, erklärte die SEC ihn zu einem US-Bürger in einem Fall, der sich auf sein Angebot von Unternehmensanteilen ohne Registrierung bezog.

Charlie Shrem ist ein weiterer früher Bitcoin-Unternehmer. Als Mitbegründer von BitInstant machte Shrem es den Leuten leicht, Bitcoins früh in der Existenz der digitalen Währung zu bekommen. Er ist auch Gründungsmitglied der Bitcoin Foundation. Er wurde 2015 wegen Geldwäscherei zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt.

Als ein Beitrag auf der beliebten Social-Media-Website Reddit erschien und darauf hinwies, dass Vorhees und Shrem in den Zeitungen erwähnt wurden, antwortete Vorhees sofort:

"Ich werde diesen im Keim ersticken … Charlie und ich haben uns zusammengesetzt eine korporative Entität, die in eine Samenrunde in EVR mitwirkte, die ein Nachtclub in NYC war, der von einem Freund von Charlie geführt wurde. "

EVR erschien einen Monat vor der Verhaftung von Shrem für die Wäsche von Bitcoins im Wert von 1 Million Dollar auf der Seidenstraße. Es war Shrems Midtown Manhattan Bar unter seiner Wohnung.

Shrem sagte einmal einem Journalisten bei EVR: "Kein Bitcoiner wird dir sagen, wie viele Bitcoins sie haben."

Erklärung, warum EVR:" Eine Menge von dem, was ich mache, ist Geschäfte zu machen, Geschäfte abzuschließen, Leute dazu zu bringen, mich zu mögen. Es beeindruckt die Leute. Ich muss viele Leute in Clubs bringen, Flaschen kaufen, Abendessen kaufen. BitInstant ist mein Tagesjob. Bitcoin ist mein Leben. Ich trinke kostenlos, ich esse kostenlos. Es ist ein gutes Leben bis jetzt. "

Obwohl die Presse und viele Politiker behaupteten, dass Offshore-sichere Häfen verboten werden sollten, wiesen viele Wirtschaftsexperten sofort auf die legitimen Zwecke hin, dass man ein Offshore-Konto aus anderen Gründen als Steuerhinterziehung, wie Datenschutz, nutzen könnte Die Enthüllungen von Edward Snowden sind weltweit zu einem wichtigen Thema geworden.

Die Berichterstattung über das Panama Papers Leak wurde stark geschwankt:

  • "Riesiges Leck von Offshore-Finanzdokumenten macht globale Verbrechens- und Korruptionsfälle sichtbar"
  • "Massives Leck deckt die geheimen Cash-Havents der globalen Elite auf"
  • " In der Firma, die den Superreichen hilft, ihr Geld zu verstecken "

Das sind nur einige der Schlagzeilen.

In Papieren, die mit den oben genannten Überschriften geführt wurden, waren oft Sätze enthalten wie:

  • "Die meisten Dienstleistungen, die die Offshore-Industrie anbietet, sind legal, wenn sie vom Gesetzgeber eingehalten werden. "
  • " Wie bei vielen Kunden von Mossack Fonseca gibt es keine Beweise dafür, dass [Name] seine Firmen für unangemessene Zwecke benutzt hat. "
  • " Geld in einer Offshore-Gesellschaft zu halten, ist in der Regel nicht illegal. "
  • " Eine Offshore-Gesellschaft ist nicht illegal. Für einige internationale Geschäftstransaktionen ist es eine logische Entscheidung. "

Außer den Verbindungen von Vorhees und Shrem tauchte in den Dokumenten zu Bitcoin: Bitcoin Investment Limited eine unbekannte Firma auf. Über diese Firma ist nicht viel bekannt.

Was halten Sie von Bitcoinern, die in den Panama Papers erscheinen? Lass es uns in den Kommentaren wissen!


Bilder mit freundlicher Genehmigung von Democracy Now.

Beliebte Beiträge