Pressemeldungen

Bitcoinist neues rundet auf

Pressemeldungen Bitcoinist neues rundet auf

Fidor Bank

Dies ist nicht das erste Mal, dass Fidor in die Welt der Kryptowährung eintaucht. In der Tat, im letzten Oktober haben sie sich mit einem Kryptowährungsaustausch-Kraken zusammengetan. Fidor wird die erste Bank, die das Zahlungsprotokoll Ripple verwendet. Fidor, eine Münchner Bank. Fidor gibt an, dass sie Ripple als einen Weg implementieren, der den Verbrauchern zugute kommt, mit schnelleren und kostengünstigeren Mitteln zur Geldüberweisung, nicht nur innerhalb der Fidors-Banken, sondern auch über andere Banken und andere Finanzunternehmen hinweg. Dies kommt sowohl dem Anbieter als auch dem Verbraucher zugute, da Fidor weniger für Gebühren, Transaktionskosten usw. ausgeben muss. Der Verbraucher profitiert von günstigeren Kosten und kürzeren Transaktionszeiten. Kein Wunder, dass das International Financial Magazine sie als "Innovativste Bank 2013" ausgezeichnet hat.

Whitecoin

Whitecoin wurde kürzlich von einem Double-Spend-Angriff und einem Time-Warp-Angriff getroffen. Laut offiziellen Angaben von Whitecoins Entwickler Mogonzo. Zuerst trat ein DDOS-Angriff (dedicated denial of service) auf den Mining-Pool "Chunkypools" auf, da er die Mehrheit der Hash-Rate beibehielt. Sobald sie die Kontrolle über das Netzwerk über diesen Mining-Pool übernommen haben, konnten sie Zugriff auf die Blockchain erhalten. Dann wurde ein Time-Warp-Angriff gestartet, der im Wesentlichen die Schwierigkeit dramatisch senkt und es den Angreifern ermöglicht, schnell Whitecoins zu minen und dann an mehrere Tauschbörsen zu verkaufen, um schnell Geld zu machen. Zu den betroffenen Austauschstandorten gehörten Cryptsy, MintPal und Bittrex.

Dark Wallet

Eine neue Software für Bitcoin, genannt Dark Wallet, könnte der schlimmste Alptraum der Regierungen sein, da jegliche Versuche, Geldwäsche zu verhindern, nutzlos würden. Produziert von unSystem, gibt es Bitcoin-Benutzern noch mehr Privatsphäre und Anonymität als Bitcoin bietet, indem Benutzertransaktionen verschlüsselt und gemischt werden, um jeden zu vereiteln, der versucht, bestimmte Transaktionen zu verfolgen. Mit Unterstützung der Community, die sich durch die Menge an Geld, Fiat und Bitcoin zeigt, begann die Indiegogo-Kampagne, die Finanzierung von Dark Wallet zu unterstützen. Dies ist eine zentralisierte Lösung, im Gegensatz zu Darkcoins Darksend, die einige Leute abschrecken könnte, die die größtmögliche Privatsphäre und Anonymität suchen. Die Zeit wird zeigen, welche sich durchsetzen wird.

geschrieben von: Geschrieben von: Nigel Dollentas A. K. A. Precrime3

Beliebte Beiträge

Lassen Sie Ihren Kommentar