Altcoin

Bitshares münchen startet erfolgreichen 13-tägigen pre-ico

Altcoin Bitshares münchen startet erfolgreichen 13-tägigen pre-ico

BitShares München baut die Zukunft des digitalen Bezahlens.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel wurde von der Vanbex Group zur Verfügung gestellt. Bitcoinist ist nicht mit den von der Vanbex Group vertretenen Firmen verbunden und ist nicht verantwortlich für ihre Produkte und / oder Dienstleistungen.

BitShares München gibt bekannt, dass BlockPay erfolgreich "Pre-ICO"

hält Nachdem das Unternehmen nach dem jüngsten Pre-Initial Coin-Angebot (vor ICO) eine beträchtliche finanzielle Basis geschaffen hat, ist das unabhängige Softwareentwicklungsunternehmen in Deutschland auf dem besten Weg über ihre voraussichtliche Vision, die digitale Zahlungslandschaft für Unternehmen und Verbraucher auf globaler Ebene neu zu gestalten.

Die Crowdsale des Unternehmens wurde am 5. September abgeschlossen und endete nach 13 Tagen. BitShares München hat zum Zeitpunkt des Verkaufs 1,9595 Bitcoin (BTC), rund 657.000 US-Dollar, gesammelt.

Laut Christoph Hering, Gründer und Geschäftsführer von BitShares Munich, gibt es insgesamt 100 Millionen BlockPay-Token, aber nur 6,5 Millionen wurden während der Prä-ICO verteilt, mehr werden in einem zukünftigen Münzangebot ausgegeben.

"Wir haben an mindestens 550 Inhaber verteilt, die die BlockPay-Token sofort auf der dezentralen OpenLedger-Börse handeln können", sagte Hering.

Die BlockPay-Token sind derzeit in CoinMarketCap aufgelistet. com, CryptoCompare, CoinGecko und bei dem einheimischen Entdecker von OpenLedger und Bitshares.

Auf LinkedIn, Chief Operating Officer bei Net One Systems Singapore Pte. Ltd., Toshikazu Masane, äußerte sein Interesse und seine Unterstützung, als der Verkauf zu Ende ging, und erklärte: "Ich habe etwas in dieses vor-ICO investiert. Ich freue mich auf den zukünftigen Erfolg. "

Laut Hering ist die Vision des Unternehmens eine digitale, währungsunabhängige Lösung und eine kostenneutrale Point-of-Sale-Lösung (POS) für Händler weltweit. Genau das ist BlockPay. Es erlaubt auch aus der Sicht des Verbrauchers, seine Lieblings-Bitcoin-Geldbörse wie MyCelium, Jaxx oder Circle im Geschäft zu bezahlen.

BitShares München hat gerade die neueste Version der Technologie, BlockPay "S", im Google Play Store veröffentlicht. Darüber hinaus wird das Unternehmen BlockPay für Odoo in den kommenden Wochen veröffentlichen.

BlockPay unterstützt alle digitalen Währungen wie Bitcoin, Steem, Ethereum, Dash und Smartcoins. Darüber hinaus verfügt das System über eine integrierte Funktion für Loyalitätspunkte und eReceipts. Das BlockPay Point-of-Sale-System kann auch eigenständig (als kostenlose Anwendung) oder integriert in bestehende Systeme wie Odoo (früher bekannt als OpenERP (Enterprise Resource Planning)) ausgeführt werden.

Odoo ist eine Unternehmensplattform, mit der Unternehmen einfach die Grundlagen des Unternehmens verwalten können, zum Beispiel Lagerverwaltung, Personalwesen, Finanzen, Vertrieb, Buchhaltung und mehr. Es gibt schätzungsweise 50.000 Unternehmen weltweit, die Odoo verwenden.

BlockPay ist global anpassbar, in 44 Sprachen verfügbar und kompatibel mit bestehenden Systemen und Technologien wie Verkaufsautomaten und Ticketautomaten, erklärt Hering.

Aber auch Schlüssel zu BitShares Münchens Vision sind Echo und Stealth, die laut der Roadmap des Unternehmens ein Trio von Technologien bilden, die bis 2017 die jeweiligen Räume oder vertikalen Märkte revolutionieren könnten.

Im nächsten Jahr plant die Organisation, eine zweite Crowdsale für die Veröffentlichung von Echo auf den Markt zu bringen, die von Hering als moderne Peer-to-Peer-, verschlüsselte Social-Messaging- und digitale Zahlungsanwendung beschrieben wird.

Laut BitShares München "wird Echo jedem ermöglichen, verschlüsselte Chat- und Social-Media-Nachrichten über das InterPlanetary File System (IPFS) auszutauschen, ein inhaltsadressierbares Peer-to-Peer-Hypermedia-Verteilungsprotokoll, das digitale Zahlungen dank moderner Technik transformiert Blockchain-Technologien. "

Darüber hinaus zielt das dritte Produkt des Unternehmens, Stealth, auf die Privatsphäre ab. Hering schrieb vor etwa einem Monat an Steemit: "Wir schlagen vor, die Entwicklung des Smart-Smart-Vertrages (über Blinded Transfers hinaus) fortzuführen, der verwendet werden wird, um die totale Anonymität und Nachverfolgbarkeit der sendenden / empfangenden Konten und Beträge zu ermöglichen. "

Die PrivateSend-Funktion von Digital Currency Dash ist vergleichbar. Durch die Bereitstellung eines dezentralen Mischdienstes innerhalb der Währung ist Dash in der Lage, Nutzern eine vollständige Privatsphäre zu bieten, wenn sie es verwenden.

Es ist sicherlich entscheidend für die persönliche Privatsphäre, aber auch für geschäftliche Interessen. In der Lage zu sein, zu verfolgen, von wem und wo Gelder fließen, öffnet die Tür zu widerspenstigen Taktiken durch konkurrierende Interessen. Daher suchen immer mehr digitale Währungen nach solchen Möglichkeiten.

Besuchen Sie Bitshares-München. de und blockpay. ch für weitere Informationen zu BitShares München und BlockPay.

Disclaimer: Brandon Kostinuk, der Autor dieses Artikels, ist Kommunikationsleiter bei Vanbex Group. BitShares München ist ein Kunde der Vanbex Group.

Beliebte Beiträge

Lassen Sie Ihren Kommentar