Altcoin

Bitstamp Suspendiert Auszahlungen

Altcoin Bitstamp Suspendiert Auszahlungen

Bitstamp Logo

Es kommt als Nachricht, dass einer der größten Online-Bitcoin-Börsen , Bitstamp, hat Auszahlungen vorübergehend ausgesetzt.

Diese Ankündigung folgt einem der jüngsten Rückschläge der digitalen Währung. Letzte Woche Gox, einer der ursprünglichen Bitcoin-Börsen, gab bekannt, dass er Auszahlungen aus seinem Netzwerk stoppen müsse. Das Problem wurde von ihnen immer noch nicht gelöst.

Bitstamp erklärt

Laut Bitstamp wurde die Website mit großen Datenanfragen überschwemmt, was als Denial-of-Service-Angriff bezeichnet wird. Aus diesem Grund musste er die Abhebungs- und Einzahlungsdienste auf seiner Börsenseite vorübergehend einstellen. "Gegenwärtig hat es die Verarbeitung von Bitcoin-Auszahlungen aufgrund inkonsistenter Ergebnisse, die von unserer Bitcoin-Brieftasche gemeldet wurden, ausgesetzt, die durch einen Denial-of-Service-Angriff verursacht wurden, der die Formbarkeit von Transaktionen ausnutzte, um die Kontostandsüberprüfung vorübergehend zu stören. Daher werden die Abhebungs- und Einzahlungsvorgänge von Bitcoin vorübergehend ausgesetzt, bis ein Softwarefix herausgegeben wird ", so Bitstamp in einer veröffentlichten Stellungnahme.

Benutzer können keine Gelder abheben, bis das Problem gelöst ist. Darüber hinaus werden Transaktionen, die am 10. und 11. Februar nicht bearbeitet werden konnten, storniert. Die Beträge werden den Brieftaschen des Benutzers zurückerstattet.

Wiederaufnahme kurz

Bitstamp hofft, dass das Problem schnell gelöst wird und die Dinge wie gewohnt wieder ausgeführt werden.

"Dies ist eine Denial-of-Service-Attacke, die durch einige Missverständnisse in Bitcoin Wallet-Implementierungen ermöglicht wird. Diese Missverständnisse haben einfache Lösungen, die gerade umgesetzt werden, und wir sind zuversichtlich, dass sich alles in Kürze wieder normalisieren wird. "

Der Wert von Bitcoin ist aufgrund dieser technischen Probleme von etwa 800 auf etwa 600 Dollar gesunken. Andreas Antonopoulos, leitender Sicherheitsbeauftragter für Blockchain. Info, kommentierte das Thema mit der Aussage "Dies ist ein Ärgernis Angriff. Die Mittel sind nicht verloren gegangen und wurden nicht beeinträchtigt. Was es getan wird, verlangsamt ihr Buchhaltungssystem von der Vereinbarkeit von Transaktionen. "

Bitstamp erklärte weiter, dass

" keine Mittel verloren gegangen sind und keine Mittel gefährdet sind. "

Neubeginn in Sicht

Diese jüngsten Entwicklungen sind keine Anzeichen für einen Misserfolg von Bitcoins, sondern eher ein Hinweis auf die Vielseitigkeit der Währung. Die digitale Währung hat in der Vergangenheit viele Treffer durchgemacht, aber sie konnte durchhalten. Es gibt viel Raum für Wachstum für Bitcoin als digitale Währung und für die Bitcoin-Community. Viele Menschen auf der ganzen Welt haben ihren Glauben in die Währung gelegt und hoffen, dass dies zu einer positiven Veränderung der Welt insgesamt führen wird.

Klicken Sie für das Bild

Beliebte Beiträge

Lassen Sie Ihren Kommentar