Bitcoin

Blockstream Vervollständigt $ 21 Millionen Fundraising-Runde

Bitcoin Blockstream Vervollständigt $ 21 Millionen Fundraising-Runde

Blockstream Exposed: Roger Ver, Samson Mow debate goes off the rails (Dezember 2018).

Anonim

Blockstream, ein Unternehmen "gegründet, um neue Wege zur Beschleunigung der Innovation in Kryptowährungen, offene Vermögenswerte und intelligente Verträge zu entwickeln", kündigte am Montag, dass es geschlossen hat $ 21- Millionen USD Seed Runde.

Blockstreams Mitbegründer Austre Hill in Montreal

In einem Firmenblogbeitrag über die Runde schrieb Austin Hill, ein in Montreal ansässiger Mitbegründer von Blockstream, dass zu den fast 40 Investoren des Startup viele bekannte Internet-Unternehmen gehörten und Pioniere der Finanzdienstleistungen. Geführt von LinkedIn-Mitbegründer Reid Hoffman, Kalifornien-basierte Khosla-Ventures, und Montreal-basierte Real Ventures (die Hill half zu schaffen), die Runde sammelte Investitionen von Nicolas Berggruen, Crypto Währungspartner, Future Perfect Ventures, Danny Hillis, Eric Schmidts Innovationsvorhaben, Max Levchin, Mosaic Ventures, Ray Ozzie, Ribbit Capital, Jerry Yangs AME Cloud Ventures und andere.

Hill schrieb im Blog-Post, dass Blockstream wegen der Unternehmensgruppe der Gründer und dem Versprechen der Blockchain-Technologie so prominente Investoren gewinnen konnte.

In einem auf LinkedIn veröffentlichten Beitrag, in dem er seine Investition in Blockstream erläuterte, schrieb Hoffman:

Mitbegründer von LinkedIn Reid Hoffman

"Während Bitcoin sich entwickelt, wird Blockstream eine große Rolle dabei spielen, seine Dynamik aufrechtzuerhalten Es ist einfach, der Plattform neue Funktionen hinzuzufügen. Und der Erfolg von Blockstream wird wiederum neue Wellen technischer und unternehmerischer Innovation hervorbringen. Es wird dazu beitragen, Bitcoin zu einer offenen, hochgradig anpassungsfähigen Plattform zu machen, auf der eine breite Palette komplementärer Produkte und Dienstleistungen aufgebaut werden kann. "

Hoffman schrieb, dass er persönlich in Blockstream investierte, um Bitcoin als offenes, dezentralisiertes öffentliches Gut zu erhalten.

"Nach ausführlichen Gesprächen mit meinen Partnern bei Greylock haben wir entschieden, dass dieser Ansatz der beste Weg ist, um unsere langfristigen Ziele für das Projekt zu erreichen. In diesem Fall besteht das erste Ziel darin, das öffentliche Interesse zu erhöhen, indem die allgemeine Offenheit und Funktionalität des Bitcoin-Ökosystems durch "Seitenketten" -Technologie gestärkt wird. Es ist auch ein Ziel, Renditen an die Anleger zu liefern - aber es ist ein sekundäres Ziel ", schrieb Hoffman.

Hill schrieb im Blog, dass sein Team Blocksteam vor drei Wochen mit der Veröffentlichung seines "Sidechains Paper" angekündigt hatte, das in den ersten Tagen online fast 10 000 Mal heruntergeladen wurde.

"Die nachfolgenden Diskussionen auf Reddit waren unglaublich zu lesen, da immer mehr Leute, die an Kryptowährungen arbeiten, die Implikationen und Möglichkeiten betrachten, die durch Seitenketten entstehen", schrieb Hill.

Er beschrieb das Startup als das erste, das sich "auf die Weiterentwicklung der Kerntechnologie Bitcoin konzentrierte" und dass es "das erste Unternehmen ist, das die Fähigkeiten auf Protokollebene erweitert, um die massive Skalierung von Bitcoin und Blockchain-Technologie auf ein breites Spektrum zu unterstützen von Asset-Typen."Mit anderen Worten:" Der Erweiterungsmechanismus der Seitenketten, der anfängliche Schwerpunkt des Unternehmens, lässt eine beliebige Anzahl bislang ungeklärter Entwicklungen offen und interoperabel ablaufen. "

Blockstream-Mitbegründer Adam Back, Ph. D.

Das Wall Street Journal berichtet, dass Blockstream aus der Initiative von Adam Back, einem in Malta ansässigen britischen Kryptologen, entwickelt wurde, dessen" Beweis der Arbeit "Und" hashcash "Erfindungen waren entscheidend für das Währungsgewinnungs- und Transaktionsbestätigungssystem, das von Satoshi Nakamoto, dem mysteriösen Schöpfer von Bitcoin, entwickelt wurde. Laut der Zeitung flog Back im vergangenen Jahr nach Montreal, um Hill, einen Pionier der Verschlüsselung-basierten Dienste zur Verbesserung der Privatsphäre, für seine Initiative zu rekrutieren. Das Paar appellierte dann an den Amerikaner Gregory Maxwell und den Belgier Pieter Wuille, Teil des fünfköpfigen Teams von Softwareentwicklern, die den Bitcoin-Kernsoftware-Code pflegen und aktualisieren, sowie an Matt Corallo, der einen starken Beitrag zu den Bitcoin-Entwicklungsprojekten leistet Andere.

Die Montreal Gazette berichtete, dass das 11-köpfige Team von Blockstream eine neue Methode des Bankwesens nach dem Bitcoin-Prinzip vorschlägt: ein dezentrales Geldsystem, dessen Eigentümer und nicht Dritte Eigentümer und Kontrolle sind. Die Blockchain, die von der Gazette als "Open-Source-Phänomen mit beispielloser Sicherheit" beschrieben wird, ist starr und verträgt sich derzeit nicht mit anderen digitalen Währungen, so Hill. Da die Blockchain jedoch Open-Source ist, benötigen alle wichtigen Revisionen die Zustimmung aller Bitcoin-Besitzer.

"Bis jetzt hat noch niemand einen Weg gefunden, diese verschiedenen Blockchain-Technologien miteinander in Verbindung zu bringen", sagte Hill zur Gazette .

Die Zeitung berichtete, dass die Sidechain-Technologie von Blockstream Bitcoin-Minenarbeitern und anderen Programmierern die Arbeit an Blockchains ermöglicht, ohne dass Währungswerte gefährdet werden.

Die Gazette sagte, dass eine breitere Blockchain-basierte Methode des Bankwesens ein bedeutendes Potenzial hat, insbesondere für Leute ohne Bankkonten - ungefähr die Hälfte der Weltbevölkerung. Eine solche Methode würde es diesen Personen ermöglichen, ihr eigenes Geld zu behalten und zu verwalten, ohne es einer dritten Partei wie einer Bank anzuvertrauen.

"Das soziale Gut, das daraus entstehen könnte, ist völlig unbekannt", sagte Hill der Zeitung.

Dieses soziale Gut ist ein Unentschieden für Real Ventures, das die Samenrunde mit Reid Hoffman und Khosla Ventures anführte. Jean Sebastien Cournoyer, General Partner bei Real Ventures, schrieb in einem Firmenblog über die Investition des Unternehmens: "Wir kennen Austin schon eine Weile, und ehrlich gesagt, wir haben ihn noch nie so aufgeregt und leidenschaftlich erlebt. Es ist, als ob sein ganzes Lebenswerk ihn auf diese Blockstream-Reise vorbereiten sollte. Adam teilt diesen Fokus und seine Leidenschaft und hat uns mit seinen Fähigkeiten und Absichten beeindruckt. Ich hatte in den letzten sechs Monaten die Gelegenheit, Zeit mit ihrem Team zu verbringen, und ich bin davon überzeugt, dass sie in der Lage ist, eine signifikante positive soziale Wirkung zu erzielen."

Cournoyer fügte hinzu:

" Chancen wie Blockstream sind selten, da sie das Potenzial haben, unsere globale Gesellschaft grundlegend und positiv zu beeinflussen. Als solche müssen sie anders behandelt werden … Wie Reid sind wir fest davon überzeugt, dass Investitionen in den Erfolg des Bitcoin-Ökosystems nicht nur allen Teilnehmern zugute kommen, sondern auch ein Muss für den langfristigen Erfolg sind. "

Das Wall Street Journal berichtete:" Blockstream hat keine klare Roadmap, wie aus einem Open-Source-Software-Entwicklungsprojekt ein korporativer Geldmacher werden kann. Stattdessen nahmen die Anleger einen Vertrauensvorschuss, der sich hauptsächlich auf den Ruf der Mitgründer des Unternehmens gründete, den Tally Capital-Partner und Co-Mitwirkender Matthew Roszak als das "höchste Kaliber des Humankapitals im Blockchain-Planeten" bezeichnete. "

Die Zeitung sagte, die" unbestimmte Natur des Geschäftsmodells von Blockstream habe es zu einer komplizierten Investition für viele Risikokapitalgeber gemacht, die in der Regel Renditen gegenüber ihren Anlegern rechtfertigen müssen ", wobei ein Manager eines Fonds den Platz ablehnte, da er nicht investieren könne in so einem vagen Plan. Das Wall Street Journal berichtete, dass Hoffman sagte, er habe über seine private Non-Profit-Stiftung, nicht seine Firma Greylock Partners, zu Blockstream beigetragen, weil er fest daran geglaubt habe, dass die erste Seed-Runde des Startups in die Entwicklung investiert werden müsse des Bitcoin-Ökosystems und nicht primär auf wirtschaftliche Erträge ausgerichtet. "

Die Zeitung berichtete, dass, während führende Kommentatoren in der Bitcoin-Welt Blockstream am meisten lobten, andere Kommentatoren besorgt seien, dass ein privates Unternehmen mit solch intellektueller Schlagkraft ungerechtfertigten Einfluss in einem Bitcoin-Netzwerk haben könnte, das dezentralisiert und gemeinschaftseigen sein sollte.

Hill sagte dem Wall Street Journal deshalb war es von größter Wichtigkeit, dass Blockstream in transparenter Weise gegründet wurde, als "ein öffentlicher Dienst, und kein Weg, Bitcoin zu entführen. "

Blockstream Logo und Fotos von Austin Hill und Adam Zurück über Blockstreams Fact Sheet

Reid Hoffmans Foto: startupofyou

Beliebte Beiträge