Krypto

Ein bus, eine familie und der aufstieg von crypto

Krypto Ein bus, eine familie und der aufstieg von crypto

Wie mutige Retter jüdische Familien vor Nazis versteckten (September 2018).

Anonim

Dienstag, August 23. um 8: 07 Uhr: Ein großer, schwerfälliger Bus mit dem Aussehen eines Museums Reliqué aus den 1960er Jahren schlendert entlang der 17th Street in der Innenstadt von Denver, Colorado, auf der Suche nach einem Parkplatz. Es zieht in die Kurve, taumelt direkt hinter dem Southern Hospitality Restaurant, seinem geplanten Zielort - einem Ort, der dafür bekannt ist, dass es köstliche Rippchen und die Akzeptanz von Bitcoin als Zahlungsmittel gibt.

Catherine springt aus dem Bus und rennt schnell neben ihr her, um ihrem Mann John Anweisungen zu erteilen, wie er diesen Ungetüm eines Busses vorsichtig auf den offenen Platz direkt vor dem Restaurant lenken kann. "Hey John", platzt sie heraus. "Dieser Spot wird gut funktionieren. "Sie murmelt dann leise:" Wow! Wie haben wir so viel Glück gehabt? "

Bekannt als der Bitcoin-Bus, ist es das Heim für John Bush, Catherine Bleisth, ihre zwei Kinder und zwei Hunde für ihre Tour durch die USA. Der Zweck ist ein ehrgeiziger: Die Massen zu erziehen und zu informieren, welche Kryptowährungen sind und wie man sie in ihrem täglichen Leben benutzt.

Wenn Sie in den Bus steigen, um einen Blick darauf zu werfen, werden Sie schnell feststellen, dass die Unterkünfte spartanisch sind, weit entfernt von dem, was Sie in einem High-End-Mobilheim oder Luxushotel wie dem Hyatt Regency finden würden. Es wurde von einer leeren Hülle in ein winziges Haus auf Rädern durch eine Gruppe von Freiwilligen aus Arizona, Houston und Zentral-Texas umgewandelt, die durch Ausnehmen, Malen und Überholen ihren Lebensraum aufschlugen.

Die oben genannten Hunde, die nach den anarchistischen Ikonen Murray Rothbard und Lysander Spooner benannt sind, grüßen Sie, während Sie die Treppe hinaufgehen. Das "libertäre eklektische" Dekor, vollgestopft mit einem Bett, Herd, Speicher und einem Whirlpool (Scherz) bieten das ideale Setup für einen Wander Lebensstil. Der Bus enthält auch eine Dachklimaanlage, einen Herd, eine Komposttoilette, eine handbetriebene Waschmaschine und andere Haushaltsgegenstände, die mit Bitcoin über eine digitale Geschenkkarte von Amazon, die über Gyft gekauft wurde, gesichert werden.

Auf der Außenseite des Busses sind Schilder von ihren Sponsoren angebracht: Bitcoin. com, Shapeshift, Arcade City und CheapAir. com.

John sagt, dass der Bus, den er stolz notiert, eine robuste 9 Meilen in der Gallone hat keine Nummernschilder, wie sie vor zwei Jahren abgelaufen sind. Erwartungsgemäß hat dies bereits eine gewisse unerwünschte Aufmerksamkeit von Strafverfolgungsbehörden erregt, insbesondere im regulierungszentrierten Bundesstaat Kalifornien.

"Ja, wir hatten einen Polizisten, der uns in einer kalifornischen Stadt parkte. Er rief nach einem Backup, das eine kleine Szene schuf. Als wir bemerkten, dass wir keine Führerscheine hatten, beschloss einer der Polizisten, auf die Fronthaube unseres Busses zu klettern, um zu versuchen, die Fahrzeugidentifikationsnummer zu finden.Er war auf halbem Weg und dann rutschte er weg, verdammt kurz vor seinem Hals, was für ein gutes Lachen sorgte. Sie lassen uns gehen ", sagt John mit einem schwachen Lächeln.

Travelling Crypto Style

Bereits im Jahr 2014 haben John und Catherine eine Herausforderung des damaligen Bitcoin Magazine Redakteurs Ruben Alexander angenommen - um dann ihren nächsten Trip zum Porcupine Freedom Festival in New Hampshire mit Bitcoin zu machen. Seitdem hat ihr Wirtschaftsexperiment in diesem Jahr und im Jahr 2015 zu vollen Überlandreisen mit BTC geführt. Sie haben über 14.000 Meilen geloggt und besuchten fast 30 Staaten mit nur ein paar Schluckaufchen auf dem Weg.

Jetzt auf dieser letzten Reise haben sie sich dazu entschlossen, die Grenzen zu überschreiten, indem sie ihren Weg durch alle 50 US-Staaten mit Bitcoin und den schnell aufkommenden Kryptowährungen Ether und Dash gehen.

Das Ziel ihres großen Experiments ist es, anderen durch ihren Beispiel den Wert von Kryptowährungen und dezentralisiertem Leben aufzuzeigen.

Catherine sagt: "Dies ist unsere vierte Bitcoin / Crypto-Tour, also haben wir das Ökosystem sicherlich weiterentwickelt. Wir waren überrascht festzustellen, dass die Anzahl der Restaurants, die Bitcoin akzeptieren, zurückgegangen ist, seit wir 2014 die gleiche Tourroute genommen haben. Wir erwarteten, dass diese Zahl wachsen würde und hatten einige Enttäuschungen, als Restaurants, die wir liebten, beschlossen, die Währung nicht mehr zu akzeptieren. "

Sie stellt außerdem fest, dass sich die Benutzerfreundlichkeit von Kryptowährungen im Laufe der Zeit verbessert hat,

" Die Verwendung ist jetzt viel einfacher, da mehrere Visa und Masterkarten für Bitcoin-Benutzer unterstützt werden. Wir werden definitiv für sie alle beantragen, um die Karten zu vergleichen, wenn wir einen anderen Teil dieser Tour beginnen. Es gibt auch viel mehr Optionen auf eGifter und Gyft als bei unseren ersten Reisen und wir benutzen auch Purse. Ich viel. "

Catherine sagt, dass ihre verrückteste Begegnung war, als ein Organisator der Bitcoin-Community in Las Vegas versuchte, ihren Tourstopp zur Unterstützung von Dash zum Schweigen zu bringen. "Diese Person würde die Tour nicht basierend auf der Überzeugung unterstützen, dass Dash ein Betrug ist. Das läuft dem Jahr 2014 zuwider, als die Organisatoren von Las Vegas den Bitcoin-Bus sehr unterstützten und uns halfen, einen Tourstopp nur für Bitcoins zu planen. "

Abgesehen von den Ablenkungen scheinen Catherine und John mit ihrem Ziel, die Massen zu ermutigen, Bitcoin als familienfreundlich und einfach für die Benutzer zu betrachten, mit allem im Einklang zu sein,

" Wir hoffen, andere dazu zu inspirieren, weg von der Zentralbanksystem der Federal Reserve und in eine neue Welt der dezentralen Technologie. Wir hoffen, Bitcoin-Nutzern die Möglichkeiten zu zeigen, wie sie andere digitale Währungen, Peer-to-Peer-Technologie und dezentrale Lifestyle-Entscheidungen in ihre Routine integrieren können. "

Beliebte Beiträge