Pressemeldungen

Krebspatienten, die gezwungen sind, von Bitcoin getriebene illegale Online-Märkte zu nutzen, um Drogen zu kaufen

Pressemeldungen Krebspatienten, die gezwungen sind, von Bitcoin getriebene illegale Online-Märkte zu nutzen, um Drogen zu kaufen

Die dunklen webbasierten Marktplätze machen wieder Schlagzeilen, aber diesmal geht es nicht um einen Konflikt mit der Recht. Amerikanische Krebspatienten nutzen jetzt die Plattformen, um auf Darknet-Apotheken zuzugreifen und therapeutische Medikamente zu riesigen Rabatten zu kaufen .

Die Online-Marktplätze werden von Amerikanern ohne Krankenversicherung und Menschen auf der ganzen Welt benutzt, die Medikamente benötigen, die nicht von Behörden wie der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) zugelassen wurden. Laut realen Nutzern dieser illegalen Plattformen, können mehrere Medikamente online mit massivem Rabatt gekauft werden.

Ein Mann namens Mike, Sohn eines amerikanischen Krebspatienten, teilte kürzlich die Geschichte seiner Familie mit der Website Vocativ. Nachdem sein Vater an Krebs gestorben war, weil die Droge, die er brauchte, nur in Frankreich verfügbar war, war er entschlossen, seine Mutter - die mit Brustkrebs diagnostiziert wurde - die bestmögliche Behandlung zu bekommen.

"Das medizinische Establishment in den USA scheint wirklich mehr um Krebs als Geschäft zu handeln. Einige der Generika, auf denen sie gewesen war, in den USA wären es 27.000 oder 28.000 Dollar pro Jahr auf Rezept. Sie sehen, was Sie online tun können, und Sie erhalten das gleiche für etwa 1, 800 bis 2 000 $ pro Jahr . Es ist 90% sparen ", sagte er.

Laut Mike müsste seine Familie 34.000 Dollar pro Jahr für die Behandlung selbst mit der Krankenversicherung seiner Mutter bezahlen. Nachdem er das gelernt hatte, ging er online, um Alternativen zu finden. "Das Internet ist so, wie es ist, man muss nur ein bisschen herumstochern und man findet alle möglichen Dinge. Wenn es etwas gibt, das online verfügbar ist, das für sie nützlich sein könnte, dann geh und probier es aus ", erklärte er.

Immer noch Ärzte haben vor den potenziellen Risiken dieser online gekauften Medikamente gewarnt . Wie viele andere Kunden und trotz seiner bisher positiven Erfahrungen, erkennt Mike diese Situation: "Sie wissen nicht, ob Sie Kreide kaufen, die beschichtet und zu einer blauen Pille gepresst wurde - Sie haben keine Ahnung."

Mike und seine Familie sind Kunden einer der am stärksten frequentierten Darknet-Apotheken, der in Indien ansässigen Got Milk, einer von der lokalen Regierung lizenzierten Plattform. Und laut dem Besitzer, Manmohan Singh, ist Mike nicht allein: Die meisten Kunden der Apotheke kommen aus den Vereinigten Staaten, dem Vereinigten Königreich und Australien .

Im Gegensatz zu anderen betrügerischen Online-Apotheken garantiert Got Milk, dass seine Produkte von denselben Lieferanten stammen wie internationale Pharmafirmen, fügt Singh hinzu.Dies ermöglicht dem Unternehmen, die Qualität zu erhalten und gleichzeitig niedrige Preise zu erzielen.

Der indische Unternehmer denkt " Amerika ist ein Betrug. Es ist ein Monopol von ein paar Industrien, die Ihre Politiker kaufen. Die Kosten für das Gesundheitswesen sind nicht wirklich so hoch, es ist nur dieses Monopol, das dafür sorgt, dass Ihre Bürger für eine mittelmäßige Behandlung den höchsten Dollar zahlen. "

Bildquelle: Wikimedia

Bitcoin Video Crash Kurs

Kenne mehr als 99% der Bevölkerung über Bitcoin. Eine Email pro Tag für 7 Tage, kurz und lehrreich, garantiert.

Beliebte Beiträge

Lassen Sie Ihren Kommentar