Crypto

Chinas Bitkan Hält Bitcoin Meetup In Tokio

Crypto Chinas Bitkan Hält Bitcoin Meetup In Tokio

The Great Gildersleeve: Gildy's Diet / Arrested as a Car Thief / A New Bed for Marjorie (November 2018).

Anonim

BitCan, ein auf Bitcoin fokussierter Daten- und Handelsdienstleister für Bitcoin mit Sitz in Shenzhen, teilte CoinReport in einer E-Mail mit, dass sie am Mittwoch im Pink Cow Restaurant in Tokio ein Bitcoin-Treffen abhalten.

Die App-Firma sagte, dass etwa 100 Leute an der Veranstaltung teilgenommen hätten, aber einige Teilnehmer sagten, es sei das größte Tokyo Bitcoin-Treffen der letzten Jahre.

Die BitKan-App hat die größte Anzahl an Benutzern in der chinesischen Bitcoin-Branche.

Sprecher des Treffens waren der Bitcoin-Investor Roger Ver; Jihan Wu, CEO des führenden Bitcoin-Bergbau-Hardware-Herstellers Bitmain; David Zhang, CEO der japanischen Bitcoin-Börse BTCBOX; Ruby Chen, Marketing Manager bei BitKan und Mitbegründer der Talon Media Group, Jon Southurst.

Roger Ver bei BitKan's Bitcoin Meetup in Tokyo 2017

In seiner Rede definierte Ver "gutes Geld" und sagte, dass es schwer zu fälschen, spärlich, teilbar, homogen, haltbar, leicht zu transportieren und einfach zu lagern sei . Er fuhr fort, einen Überblick über Bitcoin zu geben, und erwähnte auch die Höhen und Tiefen des Kryptowährungskurses und die wachsende Benutzerbasis im Laufe der Jahre.

Er erwähnte auch die Nachteile von Bitcoin wie Blockgröße, Transaktionsbestätigungszeit, Transaktionsgebühren und den verringerten Bitcoin-Prozentsatz der Gesamtmarktkapitalisierung gegenüber der kombinierten Altcoin-Marktkapitalisierung. Ver vorgeschlagen auch, was getan werden kann, um diese Nachteile zu überwinden, Bitcoin unbegrenzt ist die Lösung, die größere Blöcke bietet, niedrigere Gebühren, schnellere Kommunikation, mehr Benutzer, mehr Knoten und Layer 2 Skalierung, die alle zu Bitcoin wird gut Geld.

Bitmain CEO Jihan Wu bei BitKan's Bitcoin Meetup in Tokyo 2017

Wu sprach unter anderem darüber, ob hohe Gebühren für Bitcoin-Transaktionen erhoben werden sollten, und wies darauf hin, dass in einer E-Mail an Mike Hearn im April 2009, Satoshi Nakamoto schrieb: "Ich gehe nicht davon aus, dass Gebühren in naher Zukunft fällig sein werden. Wenn es jedoch zu aufwändig wird, einen Knoten zu betreiben, ist es möglich, einen Knoten zu betreiben, der nur Transaktionen mit Transaktionsgebühren verarbeitet. Der Eigentümer des Knotens entscheidet über die Mindestgebühr, die er akzeptiert. Im Moment würde ein solcher Knoten nichts bekommen, weil niemand eine Gebühr einbezieht, aber wenn genug Knoten dies tun würden, würden die Benutzer eine schnellere Akzeptanz erhalten, wenn sie eine Gebühr enthalten, oder langsamer, wenn sie dies nicht tun. Die Gebühr, auf die sich der Markt einstellen würde, sollte minimal sein. Wenn ein Knoten eine höhere Gebühr erfordert, würde dieser Knoten alle Transaktionen mit niedrigeren Gebühren aufgeben. Es könnte mehr Volumen machen und wahrscheinlich mehr Geld verdienen, indem es so viele zahlende Transaktionen verarbeitet wie es möglich ist. Der Übergang wird jedoch nicht von einem Menschen kontrolliert, der für das System verantwortlich ist, sondern nur von Einzelpersonen, die auf die Marktkräfte reagieren. "

Er stellte dann fest, dass Nakamoto die Grenzen der bestehenden Zahlungsnetzwerke, die bitcoin im Bitcoin-White-Paper löst, beschreibt:" Die Kosten einer Mediation erhöhen die Transaktionskosten, begrenzen die minimale praktische Transaktionsgröße und verhindern die Möglichkeit für kleine Casual-Kunden Transaktionen, und der Verlust der Fähigkeit, nicht umkehrbare Zahlungen für nicht umkehrbare Dienstleistungen zu leisten, ist mit höheren Kosten verbunden."

BTCBOX CEO David Zhang bei BitKan's Bitcoin Meetup in Tokyo 2017

Zhang gab einen Überblick über seinen Austausch und sprach darüber, wie sich der Austausch in den letzten drei Jahren oder seit seiner Gründung im Jahr 2014 getan hat MBK Co. Ltd. (3121: Tokyo), ein in Japan ansässiges Unternehmen, dessen Merchant-Banking-Segment hauptsächlich in der Anlage und Finanzierung von Unternehmen und Immobilien in Japan und China sowie der Yumeshin Holdings Co. Ltd. (2362: Tokyo) tätig ist, eine in Japan ansässige Holdinggesellschaft, die hauptsächlich im Bereich der Personalabfertigung tätig ist und mit ihrem Austausch Geschäfts- und Kapitalallianzen bildet.

Chen sprach über den OTC-Handel und sagte, dass es in China ein boomendes Börsenmodell ist. Sie stellte Unterschiede zwischen dem Handel an Bitcoin-Börsen und dem OTC-Trading-Treuhandkonto fest und sagte, dass Bitcoin-Börsen verschiedene Formen des Handels anbieten, wie Spot-, Futures-, Hebel-, quantitative usw.; schnelles Trading, das in Sekunden und Markttiefe abgeschlossen werden kann, während OTC Trading Escrow mehrere Formen von Zahlungsmethoden anbietet, wie Banküberweisung, Überweisung, Bargeld, Amazon Geschenkkarte usw.; verschiedene Formen der Währung und Preisverhandelbarkeit.

BitKan-Marketingmanagerin Ruby Chen bei BitKan's Bitcoin Meetup in Tokyo 2017

Sie meinte, der OTC-Handel habe einen Vorteil gegenüber dem Börsenhandel, da er einen größeren Werthandel ermöglicht, verschiedene Zahlungsmethoden unterstützt und Menschen ermöglicht, die keine haben Austausch in ihrem Land zum Handel.

Sie sagte auch, dass die Suche nach einem Treuhandkonto den OTC-Handel einfacher und besser machen kann, da ein Treuhand- oder Handelspartner wie ihr Unternehmen Echtzeitpreis-, Preiswarnungen, Nachrichten und Bergbauüberwachung anbieten kann.

Sie fuhr dann fort, BitKans vergangene Produktstrategie-Roadmap / bis 2016 zu teilen. BitKan wurde 2015 die größte App in China.

Mitbegründer der Talon Media Group Jon Southurst bei BitKan's Bitcoin Meetup in Tokyo 2017

Southburst sprach darüber, warum Bitcoin jetzt mehr denn je eine bessere Berichterstattung in der Branche benötigt. Mainstream-Medien konzentrieren sich zu sehr auf Bitcoin-Preisbewegungen und müssen häufiger Geschichten aus China behandeln. Er kündigte außerdem an, dass seine Mediengruppe demnächst eine völlig neue Bitcoin-Nachrichtenseite veröffentlichen wird, da Bitcoin-Industrie unbedingt mehr Medien benötigt. Abschließend sagte er, dass die Branchenmedien gereift sind und sich weiter verbessern müssen, indem sie verantwortungsvoller handeln und alle Seiten der Geschichte präsentieren.

Das 2013 gegründete BitKan-Gründerteam besteht aus erfahrenen ehemaligen Mitarbeitern von Huawei. Die App bietet OTC-Trading, Preisanzeige, Nachrichtenlesen, Echtzeit-Mining-Überwachung, Preisalarm und E-Wallet-Services. Benutzer können Bitcoin speichern sowie die Kryptowährung kaufen und verkaufen.

Beliebte Beiträge