Blockchain

Chinas zentralbankpräsident: digitale währungen werden zwangsläufig bargeld ersetzen

Blockchain Chinas zentralbankpräsident: digitale währungen werden zwangsläufig bargeld ersetzen

???????? China's Rich Girls | 101 East | 中国富有的女孩 (Dezember 2018).

Anonim

Zhou Xiaochuan, der Gouverneur der Volksbank von China (PBOC), ist seit 2002 für die Geldpolitik der chinesischen Zentralbank verantwortlich. Seit fast anderthalb Jahrzehnten hat Zhou Chinas Reform des Finanzsystems erfolgreich vorangetrieben und den Renminbi oder den chinesischen Yuan gefordert eine internationale Reservewährung.

Die Bemühungen von Zhou und seiner Unterstützung für den Wohlstand des chinesischen Yuan und der Zentralbank sind wirklich unbezweifelbar, aber er erklärt, dass die Zensur, die Regulierungen und die Finanzpolitik der Regierung das Wachstum der digitalen Welt nicht bremsen werden Währungen wie Bitcoin. Zhous genaue Worte waren: "Es ist daher unvermeidlich, dass Bargeld durch neue Produkte und neue Technologien ersetzt wird, die mehr Sicherheit und geringere Kosten bieten. "

Am 20. Januar veranstaltete die PBOC offiziell ein digitales Währungsseminar in Peking. Die Veranstaltung im Konferenzstil mit der Teilnahme von Kryptowährungsexperten der multinationalen Bank Citibank und der globalen Finanzdienstleistungsfirma Deloitte konzentrierte sich auf die Untersuchung des Gesamtrahmens der digitalen Währungen. Regierungsvertreter, darunter Zhou und PBOC-Vizepräsident Fan Yifei, nahmen an der Veranstaltung teil und führten Gespräche, die von angesehenen Bildungseinrichtungen und großen Finanzinstituten geführt wurden.

Während des Seminars stellte die Mehrheit der Teilnehmer fest, dass die Entwicklung von Informationstechnologie, Cloud Computing und Zahlungsmechanismen wie die Blockchain-Technologie neue Möglichkeiten und Herausforderungen mit sich gebracht hat, die die Zentralbank zu bewältigen hat. Einige Experten, darunter Zhou, betonten, dass angesichts des exponentiellen Wachstums digitaler Währungen wie Bitcoin, Blockchain-basierte Kryptowährungen bald große Finanzinstitute herausfordern und Menschen dazu führen werden, die Existenz von Finanzintermediären wie der PBOC anzufechten.

In Anerkennung des Potenzials digitaler Währungen und ihrer Bedrohung für bestehende Finanzsysteme einigten sich die Banker und Finanzchefs im Seminar darauf, dass die People's Bank of China ein spezielles Forscherteam einrichten und einsetzen muss, um die wahre Stärke der digitalen Währungen und ihrer Währungen zu erforschen operationeller Rahmen, um möglicherweise die eigene digitale Währung der PBOC einzuführen.

In einem kürzlich geführten Interview mit einem großen chinesischen Wirtschaftsmagazin, Caixin, erklärte Zhou, dass die PBOC seitdem digitale Währungen ausgiebig studiert habe und über die Möglichkeit nachgedacht habe, dass digitale Währungen in naher Zukunft Geld ersetzen könnten.

"Bargeld, das ist die aktuelle Version der Währung, ist Low-Tech", erklärte Zhou. "Die rasante Entwicklung des Internets und der globalen Zahlungssysteme machen es erforderlich, digitale Währung auszugeben und zu verbreiten, was die finanzielle Infrastruktur und die wirtschaftliche Qualität und Effizienz verbessern würde."

Das Hauptproblem bei der Einführung und Förderung der digitalen Währung, um ein potenzieller Ersatz für Bargeld zu werden, liegt jedoch in seiner Anonymität. Bargeld von Natur aus ist anonym, und Bargeld ist heute die einzige wirklich anonyme Geldform. Dies ist der genaue Grund, warum Banker begonnen haben, die Eliminierung von hochwertigen Banknoten wie der US $ 100 Rechnung zu fordern. Aufgrund seiner Anonymität ist Bargeld der bevorzugte Zahlungsmechanismus unter Betrügern, Geldwäschern, korrupten Regierungsbeamten und Terroristen, die illegale Waren einschließlich Drogen und Waffen kaufen.

Global Financial Integrity, eine gemeinnützige Forschungs- und Beratungsorganisation mit Sitz in Washington DC, schätzt, dass illegale Finanzströme aus Entwicklungsländern 1 US-Dollar betragen haben. 1 Billion, seit 2004 um das 2,5-fache gestiegen.

Angesichts der wachsenden Besorgnis angesichts der explosionsartigen Zunahme der betrügerischen Transaktionen und der illegalen Finanzströme diskutieren Finanzexperten und die chinesische Zentralbank darüber, ob sie das gleiche Niveau halten sollen Anonymität für digitale Währungen wie für Bargeld.

Allerdings argumentierte Zhou, dass Bargeld nur anonym ist, weil es an finanzieller Infrastruktur mangelt, um den Ursprung von Bargeld zu ermitteln. Während er versteht, dass viele Menschen für digitale Währungen völlige Anonymität fordern, strebt die PBOC eine kontrollierte und regulierte digitale Währung an.

"Aus Sicht der PBOC sollten digitale Währungen die Privatsphäre der Menschen schützen, aber sie sollten auch nicht die soziale Sicherheit und die soziale Ordnung stören. Digitale Währungen müssen Tracking-Tools haben, die die Untersuchung krimineller Aktivitäten ermöglichen. Es muss ein Gleichgewicht gefunden werden zwischen dem Schutz der Privatsphäre der Menschen und der Bekämpfung von Rechtswidrigkeiten ", erklärte Zhou.

Ungeachtet der Anonymitätsdebatte stimmen sowohl Zhou als auch die PBOC überein, dass der Vorteil einer bankgestützten digitalen Währung die Fähigkeit der Regierung sein könnte, gegen illegale Aktivitäten vorzugehen. Zhou und die PBOC sagen daher, dass, wenn die Zentralbank sich entschließt, ihre eigene digitale Währung einzusetzen, diese bis zu einem gewissen Grad kontrolliert und zentralisiert wird und sich stark von bestehenden digitalen Währungen wie Bitcoin unterscheidet.

Dennoch erkennt die PBOC, dass Bequemlichkeit, Sicherheit, Privatsphäre und die Einhaltung der aktuellen Geldpolitik entscheidend für die Entwicklung einer digitalen Währung sind.

"Das erste ist Bequemlichkeit und Sicherheit", erklärte Zhou. Zweitens muss, wie bereits erwähnt, ein Gleichgewicht zwischen dem Schutz der Privatsphäre und der Aufrechterhaltung der sozialen Ordnung und der Bekämpfung illegaler Aktivitäten gefunden werden. Insbesondere sollte die digitale Währung Instrumente zur Bekämpfung der Geldwäsche und der Terrorismusfinanzierung bieten. Drittens sollte die digitale Währung die Umsetzung der Geldpolitik erleichtern. Viertens sollte die digitale Währung keinen Einfluss auf die monetäre Souveränität haben; Es sollte möglich sein, die Währung umzurechnen, aber es sollte auch Kontrollen hinsichtlich ihrer Konvertierbarkeit geben. "

Ab sofort erkennen die chinesische Regierung und die PBOC das Potenzial und die Fähigkeit digitaler Währungen wie Bitcoin, die Finanzindustrie zu stören.Schließlich glaubt der Gouverneur der PBOC selbst, dass digitale Währungen unweigerlich Bargeld ersetzen werden.

Beliebte Beiträge