Bitcoin

Coinagenda zusammenfassung: investoren, unternehmer treffen sich in las vegas

Bitcoin Coinagenda zusammenfassung: investoren, unternehmer treffen sich in las vegas

CoinAgenda Asia | Bitcoin & Digital Currency Investors Conference | Singapore June 21st to 23rd (Kann 2019).

Anonim

Diese Woche auf der CoinAgenda-Konferenz in Las Vegas, einer Gruppe führender Kryptowährungen Investoren, Experten und Unternehmer diskutierten aktuelle Trends in den Bitcoin- und Blockchain-Branchen. Im Mittelpunkt dieser Diskussion stand das aufkommende "Appcoin" -Phänomen, ein Thema, das sich in trüben Rechtsgewässern befindet.

Lesen Sie auch: Bitcoin-Preis hält an, weitere $ 30 steigen in den Büchern

Die von Michael Terpin, Mitbegründer und Chairman von BitAngels, organisierte CoinAgenda Las Vegas 2016 wurde von einem prominenten Teilnehmer gut angenommen "Das war die beste Konferenz, an der er je teilgenommen hat, Punkt. "

CoinAgenda wird seine nächste Konferenz im März 2017 in Puerto Rico ausrichten, mit Plänen für die zukünftige Expansion nach Europa und Asien. Darüber hinaus wird CoinAgenda den CoinAgenda Summit am Vortag der CES im Januar veranstalten, zusammen mit einer Präsenz rund um die SXSW im März, die Gemeinden auf einigen der größten Technologiekonferenzen eine Chance geben wird, mehr über die Bitcoin-Welt zu erfahren.

Im nächsten Jahr, im Oktober, wird CoinAgenda wieder eine Konferenz in Korrespondenz mit Money 20/20 Las Vegas abhalten.

CoinAgenda: Der Staat von Appcoins

Die Vereinigten Staaten haben in den letzten Jahren Gesetze wie den JOBS-Act zur Öffnung von Crowdfunding-Kanälen und den Zeitrahmen für die Entwicklung des Bitcoin- und Blockchain-Raums Initial Coin Offering geschaffen (ICO) Crowdsource Finanzierung hat in den letzten 3 Monaten schnell zugenommen. Dies entspricht der jüngsten Ankündigung von AirBitz, eine Partnerschaft mit WeFunder einzugehen, um den Verkauf von Aktien an AirBitz für Bitcoin zu ermöglichen. Investoren suchen nun nach Wegen, um signifikant zu profitieren und auf diese neue Form von digitalem Kapital und dezentralen Anwendungsplattformen zuzugreifen.

Der steigende Altcoin-Trend wird die Aufmerksamkeit der Regulatoren gewinnen, sobald ein ICO groß genug wird, dass eine größere Community es bemerkt, wie zum Beispiel, was mit Ethereum nach TheDAO Hack passiert ist.

Brock Pierce, geschäftsführender Partner bei Blockchain Capital, erklärte im Zusammenhang mit dieser Entwicklung, dass "die spezifische Nuance akkreditierte gegenüber nicht akkreditierten Investoren ist. . . Diese sind vorhanden, um die kleineren Anleger zu schützen und zu verhindern, dass ihr Geld möglicherweise beschwindelt wird. "

Wenn man beim Start eines Altcoins oder Appcoins proaktiv mit den Aufsichtsbehörden spricht, ist es für jedes Unternehmen eine Notwendigkeit, auf lange Sicht konform zu bleiben. Marco Santori, Partner bei Pillsbury Winthrop Shaw Pittman, erklärte: "Viele ICOs sind fragwürdig, weil sie nicht registrierte Wertpapiere in den USA an die Öffentlichkeit verkaufen. . . kommt die Durchsetzung von der SEC? "

Niemand kann sagen, wie sich die Vorschriften in Amerika auswirken werden, und daher könnten Innovationen aus dem Ausland zu Entwicklungen in diesem aufstrebenden Raum führen. Jeremy Gardner von Blockchain Capital erklärte, dass Singapur ein potenzieller Hafen für jeden ist, der ein ICO starten möchte.

"Sie können ICOs legal in Singapur eröffnen … aber Sie müssen die USA" geofencen ", um zu verhindern, dass sie auf den Crowd-Sale zugreifen", erklärte Gardner.

Da die Zahl der Altcoins derzeit bei rund 700 liegt, rechnen einige Branchenexperten für 2017 mit einer möglichen Konsolidierung im Bereich von etwa 50 Altcoins, wobei 2018 100 bis 150 mehr entstehen werden, sobald die Regulierung klarer wird.

"Der Zugang zu frühem Kapital von Ihrem Computer aus ist sehr revolutionär", wiederholte Mr. Gardner.

Eine letzte und faszinierende Theorie, die aus der Konferenz hervorging, war die von Bitcoin als Quasi-Siedlungsschicht für andere Altcoins.

Wegen der Sicherheit und Liquidität, die das immens rechenstarke Bitcoin-Netzwerk bietet, können viele Altcoin-Händler nur auf diese bestimmten Münzen zugreifen, indem sie zuerst auf Bitcoin zugreifen. Es wird spekuliert, dass die jüngsten Investitionen in Altcoins zumindest teilweise der Grund für den jüngsten Preisanstieg von Bitcoin sind.

Während das Rauschen von Blockchain-Diskussionen wächst, beleuchtet das Signal von Bitcoin schließlich neugierige Investoren. Veranstaltungen wie CoinAgenda bieten Umgebungen für Branchenexperten und neue Marktteilnehmer, um die dringlichsten oder innovativsten Themen zu treffen und gemeinsam zu diskutieren.

Mit wachsenden Netzwerkmöglichkeiten und Konferenzen wird CoinAgenda auch weiterhin Branchenexperten zusammenbringen und Bitcoin- und Blockchain-Anwendungen aus dem Ideenbereich weiter in die Realität bringen.

Was halten Sie von dem aktuellen AppCoin-Trend? Wie wird sich das regulatorische Umfeld erschüttern? Teilen Sie Ihre Gedanken in den Kommentaren unten!


Bilder mit freundlicher Genehmigung von Ryan Strauss.

Beliebte Beiträge